[Zubehör] Pedaltrain Two SC + Pedaltrain Powertrain 1250

KJS
KJS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.22
Registriert
04.08.10
Beiträge
1.207
Kekse
13.670
Ort
Wilder Süden
So, ich zähle ja zu den glücklichen Gewinnen aus dem Pedalboard Gewinnspiel. Wer schon immer mal einen Siegerpost sehen wollte klickt hier :)

Im Rahmen der freiwilligen Review-Selbstverpflichtung möchte ich im Folgenden kurz meine Eindrücke zu der von mir gewählten Pedalboard/Spannungsversorgungskombination schildern.

Uns Gewinnern wurde die Möglichkeit gegeben, zwischen drei unterschiedlichen Boards und zwei "Arten" der Spannungsversorgungen auszuwählen.
Ich habe mich für das Pedaltrain 2
(also das mittlere der angebotenen Boards) entschieden und dazu das Pedaltrain 1250 Powertrain
gewählt. Grund war hier, dass ich in Bezug auf das Board gerne genug Platz für mein Wah und meine bisher vorhandenen Pedale (5)+ Reservefläche für weitere 2-3 Pedale zur Verfügung haben wollte. Auf dem kleinen Board wäre das evtl. künftig etwas knapp geworden.

Für das Powertrain habe ich mich aufgrund der variablen Spannungsversorgungsmöglichkeiten entschieden und: weil ich ein Schlamper bin und das Volto wohl eh meistens nicht aufgeladen wäre wenn ich zur Probe losgehe…… :)

Ich möchte gleich zwei Entschuldigungen vorausschicken:
1. Die Qualität der Bilder ist leider bescheiden.
2. Meine elektrotechnischen Erfahrungen und Kenntnise lassen keine wirklich technisch/fachliche Bewertung des Powertrain Netzteils zu. Ich sehe mich hier einfach mal als "dümmsten anzunehmenden Nutzer".

Unboxing:
Also dann: Paket ist bereits wenige Tage nach der Bekanntgabe der Gewinner bei mir aufgeschlagen. Meine Kids sind in anbetracht der Größe das Paketes vor Neid natürlich erstmal erblasst! Ha, alles für Papa!! Sie durften aber beim Auspacken helfen :)

Eigentlich wollte ich erst mal nur gucken und dann alles akribisch dokumentieren - leider wirft einen so ein Gewinn dann doch irgendwie in die frühe Kindheit zurück. Verpackung? Bah, weg damit!! Ich will spielen……Bin also sofort in einen Bastelwahn verfallen und konnte einfach nicht mehr aufhören, geschweige denn Zeit mit fotografieren vertrödeln.
Also gibt es zu Punkt "auspacken" keine Bilder. Dafür eine Stückliste:

Das Zubehör des Pedaltrain 2 besteht aus:
- Softcase
- Mounting-Schienen (für die unterseitige Montage eines (z.B.) Voodoo Lab Netzteils )
- je eine Rolle Klett rau/flauschig
- Kabelbinder

Der lieferumfang des Powertrain 1250 ist hier wesentlich umfangreicher:
- 4 unterschiedliche Kaltstecker für unterschiedliche Länderregionen
- 8 x DC-Effektanschlusskabel (90° Winkel zu 90° Winkel) mit 2,1 mm Hohlsteckern
- Ersatzsicherungen (je zwei für die beiden unterscheidlichen Stromnetze 110 V und 220 V)
- Montage- oder auch "Mounting"-Schablone zum anreißen der Bohrlöcher für die Montage des Netzteils am Pedaltrain
- zusätzliche Schrauben für die Montage des Powertrains an das Pedaltrain
- 2 mm Inbusschlüssel zum Einstellen der Load Dependent Voltage (Batteriesimulation)

Das müsste das Wesentlicher gewesen sein - habe hoffentlich nichts vergessen aufzuzählen.

Montage Netzteil:
Nach dem Auspacken und Beguachten das ganzen Zubehörs habe ich im ersten Schritt das Powertrain gemäß Anleitung auf die korrekt eingelegte Sicherung überprüft. Es liegen je zwei Sicherungen für 110V bzw. 220 V - Stromnetz bei. Zur Prüfung muss man nur den Sicherungsschlitz mit einem Schraubendreher öffnen. Dann kann man den Wert auf der Sicherung ablesen. Bei mir war schon die korrekte Sicherung für 220 Volt eingelegt.

Nun folgte die eigentliche Montage des Netztails an die Unterseite des Pedaltrain. Hierzu muss man zunächst die Gummifüßchen des Powertrain abschrauben. Die frei gewordenen Schraubenlöcher werden später in Verbindung mit den separat beiliegenden (und etwas längeren) Maschinenschrauben für die Fixierung am Pedaltrain genutzt.

Eigentlich ist die Montage des Powertrain selbsterklärend und auch kurz zusammengefasst auf der Mounting – Schablone beschrieben. Wer es allerdings genauer wissen möchte, sollte über die Homepage von Pedaltrain folgende Anleitung studieren: http://www.pedaltrain.com/1250

Habe ich sicherheitshalber gemacht…… Da der Verbau des Neztteils mit Bohrarbeiten am (neuen) Pedalboard verbunden ist, wollte ich einfach auf Nummer sicher gehen und nichts verpfuschen. Auf der verlinkten Seite bekommt man auch nochmal eine Mountingschablone als Vordruck, falls man hier Ersatz benötigen sollte. Die Schablone sieht so aus:
20150318_194842_zps7xkonjj1.JPG


Ich habe mich dafür entschieden, dass Netzteil mittig und "ganz vorne" am Pedaltrain zu installieren. Ich bilde mir ein, dass diese Position recht günstig für die Kabelverlegung ist.

Also Schablone nach Anleitung aufgelegt, mit Tesa fixiert und Löcher mit einem Körner angerissen. Schablone weg, mit nem 3er Bohrer gebohrt, Netzteil aufgelegt und mit den (längeren) Mountingschrauben von der Vorderseite des Pedaltrain her fixiert. Fertig! Sitzt!

Die Schraubenköpfe unterbrechen nun zwar die Plane Auflagefläche für die Pedale auf der Front, aber da ja hier noch Klett verklebt wird, fällt das später tatsächlich überhaupt nicht mehr auf.
Erster Eindruck: Hält Bombenfest und ist Gewichtstechnisch alles noch im Rahmen. Alled Bedienelemente am Powertrain sind nach wie vor problemlos erreichbar.
20150318_195010_zpsjdf64mcu.JPG



„Bekletten“ des Pedaltrain:
Für den zweiten Schritt habe ich mal Youtube bemüht und bin auf ein Produktvideo von Pedaltrain gestoßen. Hier erklärt der Kollege den eigentlich ebenfalls simplen Schritt des Velcro-aufklebens:

Ich mag es Grundsätzlich lieber, wenn auf dem Board der flauschige Teil des Velcro befestigt wird. Habe das hier auch so gemacht und dabei die Längstreben freigelassen. Da ich noch genug Platz auf dem Board habe, muss ich mir diese Streben nicht auch noch zupflastern. Wer wirklich 100% Grundfläche ausnutzen möchte, kann natürlich bis ganz an den Rand kleben.
Vor dem Aufkleben habe ich die Streben mit Glasreiniger abgewischt um meine Fetttapsen von der Netztteilmontage zu entfernen und eine ordentliche Klebeverbundung zu ermöglichen.
Sieht dann schlussendlich so aus:
20150318_195023_zpsegfjluf5.JPG

Dann habe ich meine Pedale vom alten Velcro befreit (hatte bisher bereits ein Pedalboard Marke Eigenbau) und die dem Pedaltrain beiliegende raue Velcro-Seite aufgebarcht. Gut: Die Velcro-Streifen sind sehr breit. Dadurch wird später beim „verkletten“ eine recht große Verbindungsfläche erzeugt. Klar ist Velcro auf den Pedalen immer so eine Sache beim Verkauf, aber von den meisten Pedalen bekommt man das Zeug ja eigentlich recht gut wieder ab.

Positionieren und Verkabeln:
So, wo war ich: Powertrain montiert, Auflagefläche mit Velcro beklebt, Pedale mit Velcro beklebt…. Dann ist also schon das Positionieren und Verkabeln dran.

Mein "Pedalpark" ist bisher recht übersichtlich:
  • Vox Wah
  • Boss Tuner
  • EHX Soul Food
kommen vor den Amp. Daher habe ich diese etwas getrennt von den FX-Loop Effekten angeordente, die da wären:
  • TC Hall of Fame
  • HB Digital Delay
  • Boss Looper
Also alles mit Patchkabeln verkabelt, DC-Effektanschlusskabel verlegt und lose Kabel miteinander bzw. den Streben des Pedaltrain und den beiliegenden Kabelbindern verzurrt: Fertig!
20150318_194718_zpst8dk2id4.JPG


Gut, gerade die Stromkäbelchchen werde ich noch sauberer verlegen und mit Clips zusammenfassen, wenn ich mir mal letztendlich sicher bin, was wo hinkommt.... da wird sicher noch ein wenig probiert - und es sind ja auch noch 1-2 zusätzliche Pedale geplant :) Wenn alle ein wenig zusammenrücken, ist sicher in Summe Platz für bis zu 10 Pedale.

Grunsätzlich schnuckelt das Powertrain nach Inbetriebnahme ziemlich leise vor sich hin und tut was es soll - und das ohne brummen! Bin hier also voll zufrieden!

Sonstiges/Ergänzungen:
Wenn ich die Funktion des Powertrains richtig verstehe, dann stellen die Anschlüsse 1-4 isolierte Stromanschlüsse dar (zusätzlich dazu ist Anschulss 1 auch noch regelbar: 9, 12, 15 oder 18V mit 150 mA). Anschlüsse 2-4 sind über ein jeweils separates Trimmpoti und den beiliegenden Innensechskant in ihrer maximalen Spannungsabgabe regelbar. Durch reduzieren der Spannung kann man somit eine duchrgenudelte Batterie simulieren - was sich wohl u.U. positiv auf des z.B. das Zerrverhalten verschiedener OD oder Distortionpedale auswirken kann. Das Testen dieser Funktion steht noch auf meiner To-Do Liste. Möchte aber hierzu von meinem Bandkollegen noch weitere Pedale (TS, Boss DS-1, Boss BD-2) ausleihen und das ganze dann bei ordentlicher Lautstärke im Proberaum testen und vergleichen.

Die Bedienungsanleitung empfiehlt an die Anschlüsse 1-4 , Effekte einzeln anzuschließen, die z.B. in einer Daisy-Chain Verkabelung gegenseitig zu Problemen führen könnten (z.B. analoge vs. digitae Effekte = brummen).

Die verbleibenden Anschlüsse bieten 9V DC mit insgesamt 500 mA. Hier können Effekte betrieben werden, die erfahrungsgemäß keine Probleme in Kombination mt anderen Effekten entstehen lassen. Ich habe hier meinen Tuner und des Soul Food eingesteckt.

Das Softcase ist eine super Sache. Kann ich mir umhängen und habe immer noch beide Hände für Gitarrenkoffer und Amp frei..... ein Gang weniger vom Auto zum Proberaum.... :)
Des weiern beitet es in der Fronttasche genug Stauraum für meine Werkzeugtasche, Saiten und Kleinkram:
20150318_194824_zpsacllp5el.JPG


Und im Hauptfach schmeiße ich mittlerweile meine Noten einfach lose unter das Board:
20150318_194803_zpsjtm6cb45.JPG


Die Tasche ersetzt somit meine bisherige Werkzeug-/und Notentasche.......

Fazit:
Ich bin nach wie vor überglücklich, Board und Netztteil gewonnen zu haben. Gebe einfach ungern Geld für Zubehör aus, aus dem kein Ton kommt...... aber nützlich und hilfreich ist so ein Board natürlich unbestritten.

+ Verarbeitung des Pedaltrain (leicht, wertige Oberfläche, keine Grate)
+ Umfangreiches Zubehör Powertrain
+ Passgenaue und einfache Montage des Powertrain am Pedaltrain
+ Funktionsumfang Netzteil
+ keine Störgeräusche durch Netzteilbetrieb

- Material des Softcase könnte etwas stabiler sein; Belastbarkeit wird sich auf die Dauer zeigen
- für den Heimbetrieb wäre ein on/off-Schlater am Netzteil praktisch
 
Eigenschaft
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 16 Benutzer
Eggi
Eggi
Inaktiv
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.02.17
Registriert
27.08.06
Beiträge
16.974
Kekse
131.424
So muss dat ;)

Vielen Dank für das Review. Jetz wo du noch so viel Platz hast, müssen wohl noch ein paar neue Pedale hinzukommen ;).
Schön zu sehen, dass du so viel Freude mit dem Gewinn hast.

Gruss
Eggi
 
peter55
peter55
A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
29.01.07
Beiträge
69.073
Kekse
269.680
Ort
Urbs intestinum
Gut dem Dinge! :great:
 
KJS
KJS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.22
Registriert
04.08.10
Beiträge
1.207
Kekse
13.670
Ort
Wilder Süden
Jetz wo du noch so viel Platz hast, müssen wohl noch ein paar neue Pedale hinzukommen
Wie Du es sagst habe ich mir mit dem Board erst mal ausreichend GAS-Projektionsfläche geschaffen. Vernünftig ist das nicht...... ähnlich wie mit einem 5-fach Gitarrenständer für 3 Gitarren: wird zwangsläufig aufgefüllt :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
theogonia
theogonia
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
21.07.09
Beiträge
3.377
Kekse
7.203
Ort
Bodensee
Schönes Review.
Das mit der ausgenudelten Batterie kommt bei Fuzzen sicherlich gut.

Alles in allem sicher Top Teile. Mir geht's da aber eher wie dir ist mir dann doch zu viel Kohle bzw. Könnte ich mich noch nicht dazu durchringen.
Mit Case kommt ja noch deutlich teurer.
 
KJS
KJS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.22
Registriert
04.08.10
Beiträge
1.207
Kekse
13.670
Ort
Wilder Süden
Alles in allem sicher Top Teile. Mir geht's da aber eher wie dir ist mir dann doch zu viel Kohle bzw. Könnte ich mich noch nicht dazu durchringen.
Mittlerweile würde ich echt empfehlen, den Invest 1x zu tätigen. Aber klar ich hab' da gut reden :cool:

Mein selbstgebautes Board war so ein schweres Trumm, dass ich es wieder abgeschafft hatte und die Treter doch wieder in meine Zubehörtasche gepackt habe wenn ich außer Haus gegangen bin.
Da verstellt sich natürlich alles, man muss jedes mal neu verkabeln usw. Das ist mit dem Pedalboard jetzt so was von entspannt. Brett in Tasche, Klappe zu, fertig.....
 
6L6
6L6
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.19
Registriert
20.01.14
Beiträge
4.337
Kekse
6.590
Ort
Ruhrpott
Schallend gelacht habe ich über folgenden Satz:
... Meine Kids sind in anbetracht der Größe das Paketes vor Neid natürlich erstmal erblasst! Ha, alles für Papa!!
Danke für die echt ausführliche und gut lesbare Review!
 
manou
manou
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.18
Registriert
02.02.14
Beiträge
532
Kekse
6.637
Ort
bei aschaffenburg
Die Schritt-für-Schrittanleitung der Superlative...

Hilfreichstes Online !

Wenn DAS nicht schon auf der Titelseite gelandet wäre und ich wär' anderweitig in dieses Review gestolpert...ich hätte mit Sicherheit nach der Boardertimes gerufen :great:
 
Guitarhead85
Guitarhead85
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.11.17
Registriert
27.04.07
Beiträge
36
Kekse
0
Ort
Brühl bei Köln
Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn und vielen Dank für dieses Review! Ich überlege auch gerade, meine Einzelpedale auf ein Board zu montieren und Dein Beitrag ist da hilfreich!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben