1. Die wichtigsten Infos zum neuen Forum:
    F.A.Q. - mehr gibt's im Bereich Talk, Feedback

Übungen, um Pentatonik Pattern zu verbinden

Dieses Thema im Forum "Spieltechnik, Lernen, Bücher [A-Git]" wurde erstellt von Hansgeorg, 08.08.2011.

  1. Hansgeorg

    Hansgeorg Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    07.2009
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Feuchtwangen
    Kekse:
    248
    Hallo Freunde,
    kennt jemand Übungen, um die Moll-Pentatonik Pattern zu verbinden?

    Gruß Hans
  2. dongle

    dongle Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    04.2009
    Beiträge:
    1.241
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.254
    Nö.
    Einfach machen!
    Rutsche während der Impro auf einer Seite hoch oder runter (slide) und siele dort dann mit dem richtigen pattern weiter. Sinn macht das vor allem auf den hohen drei Seiten - aber lass Dich da mal nicht beschränken...

    Um die anderen Pattern kennenzulernen: Spiele ein Lick in dem Pattern das Du kennst, und versuche es dann in allen anderen nachzuspielen...

    Gruss
    D
  3. rancid

    rancid Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    10.2007
    Beiträge:
    2.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73XXX
    Kekse:
    12.070
    Mir hat folgende Übung geholfen, die voraussetzt, dass man die Pattern für sich schon gut beherrscht:

    -Stell dein Metronom auf ein komfortables Tempo oder bastel dir eine zur Tonart passende Akkordbegleitung in Tuxguitar, Powertab, Guitar Pro etc.

    -Jetzt fängst du erstmal in einem Pattern an und spielst ganz regelmäßig einen Anschlag auf jede Achtel und achtest auch nicht auf irgendwelche ausgefeilten Soloqualitäten. Ob dabei was "schönes" rauskommt ist erstmal völlig egal, es zählen nur zwei Dinge: In der Pentatonik bleiben und sauber einen Anschlag auf jede Achtel machen.

    -Wenn du dann "drin" bist, wechselst du nach jedem 8. Ton in ein benachbartes Pattern, und achtest darauf, dass auch beim Wechsel der letzte Anschlag im alten und der erste Anschlag im neuen Pattern vom Timing her stimmen. Wenn das noch nicht klappt, dann das Tempo so weit reduzieren, bis es funktioniert und dann wieder langsam steigern

    -Sobald das sicher sitzt, kannst du anfangen, die Dauer in einem Pattern zu variieren, z.B. 3 Anschläge in Pattern A, 8 in B, 5 in C oder wie auch immer.

    Das sollte dann für den Anfang reichen. Variieren und schwerer machen kann man die Übung immer weiter, bis man nicht mehr merkt und hört, dass es eine Übung ist. :D
    1 Person gefällt das.
  4. Philmaster

    Philmaster Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    05.2011
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    930
    Es gibt auch sogenannte Longformen von der Pentatonik, dabei handelt es sich um Patterns, die sich über mehrere Lagen erstrecken.

    In A-Moll wären das:

    -----------------8----10----12----------------------------------
    -----------------8----10---------------------------------------
    --------5----7----9----------------------------------------------
    --------5----7--------------------------------------------------
    --3----5----7---------------------------------------------------
    --3----5--------------------------------------------------------

    und

    --------------------15----17-----------------------------------
    -------------13----15----17--------------------------------------
    ---------12----14----------------------------------------------
    --10----12----14------------------------------------------------
    --10----12------------------------------------------------------
    --10----12-----------------------------------------------------

    Damit kommt man schon sehr weit. Vergleiche die beim Üben unbedingt mit den Pattern, die du bereits kennst, den die Longformen bedienen sich ja aus Ausschnitten eben jener.
  5. Hansgeorg

    Hansgeorg Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    07.2009
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Feuchtwangen
    Kekse:
    248
    Danke, dann werde ich mal üben.

Diese Seite empfehlen