ansatz: keine fortschritte

Dieses Thema im Forum "Klarinette [Brass]" wurde erstellt von a-n-g-i, 17.10.2008.

  1. a-n-g-i

    a-n-g-i New Member

    Registriert seit:
    03.2008
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    hallo
    hab nun mal eine frage bezüglich ansatz.
    und zwar spiele ich nun "schon" seit einem jahr klarinette. es ist ziemlich schnell gegangen mit dem lernen, so dass ich bereits seit einem halben jahr bei der ortsmusikkapelle bin.
    nun zu meiner eigentlichen frage:
    anfangs hat sich der ansatz von tag zu tag verbessert. dann ging dass immer langsamer. von märz hab ich mich bis ende august vom c''' (damals noch sehr, sehr schlecht und mit vielen nebengeräuschen, außerdem nur an sehr guten tagen) auf das a''' verbessert, welches ich seither ohne große probleme und ohne tonleiter spielen kann. geht auch ohne probleme mit legato vom e auf a'''.
    nun, seit eben ende august/anfang september merke ich nun überhaupt keine fortschritte mehr. viel eher kommt es mir vor, als ginge es bergab. und was vor einem monat noch spielerisch zu meistern war ist nun nur mehr an sehr guten tagen zu erreichen.
    in den ferien habe ich täglich mindestens 4 stunden gespielt, seit mitte september (also seit schulbeginn) spiele ich jetzt nur mehr 1-3 stunden täglich. sehr selten ist es auch nur eine halbe stunde. dass ich an einem tag überhaupt nicht spiele ist allerdings sehr selten.
    woran kann es liegen, dass sich mein ansatz nicht mehr verbessert?
    gibt es irgendwelche übungen, damit es wieder besser wird?

    bitte helft mir, da es nicht mehr so wirklich gut ist, macht es gar nicht mehr wirklich spaß!!!
    :eek:
    glg, angi
  2. el rodeo

    el rodeo Guest

    Kekse:
    0
    übst du allein oder unter Anleitung? Wie gut ist dein Lehrer? Spielt er nur "auch" Klarinette oder hat er was auf dem Kasten? Ich gehe auch seit einem Jahr wieder in Unterricht, wollte auf die Wiener Bahn umsteigen und vom Ton her mehr in die klassische Richtung gehen. Ich bin bei einem studierten Klarinettisten im Unterricht und ich mach echt wahnsinnige Fortschritte. Nur so können Fehler und falsche Ansätze, Haltungen etc. ausgemerzt werden. Was ich allein über die Auswahl, Bearbeitung, Einspielung und Behandlung meiner Blätter gelernt habe, ist schon fantastisch. Vielleicht muß ich auch noch dazu sagen, daß ich mittlerweile 49 Jahre alt bin, seit über 30 Jahren schon Klarinette spiele und bisher sicher auch nicht der Schlechteste war. Aber die professionelle Hilfe ist einfach saugut. Versuch es doch auf diesem Weg mal. Es lohnt sich.
  3. a-n-g-i

    a-n-g-i New Member

    Registriert seit:
    03.2008
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    hi
    hab ausbildung im mv. mitlerweile spielen wir ca. gleichgut. hilft mir aber trotzdem noch ziemlich viel weiter.
    danke für deine hilfe.
    mit dem ansatz hat sich jetzt wieder alles gelegt. spiele wieder mehr und auch wieder viele märsch usw. die über c3 gehen. kann also diese töne auch wieder komplet gut und rein spielen.
    danke!
    glg, angi

Diese Seite empfehlen