BASS POD Steve Harris Ton

von guitplayer11, 20.09.11.

  1. guitplayer11

    guitplayer11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.11   #1
    Hallo zusammen,

    kann mir jemand sagen wie ich denn Bass Pod einstellen soll um in etwa Steve Harris ton zu haben .?
    welches amp model, bass, middle usw,,


    gruss
    Guitplayer
     
  2. Shadowsoul

    Shadowsoul Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    2.051
    Ort:
    Hamburg
    Medien:
    5
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    549
    Kekse:
    6.832
    Erstellt: 21.09.11   #2
    Steve Harris' Ton besteht vor allem aus 3 Komponenten: Preci + harter Fingeranschlag auf frische Rotosound-Flats -> Bundklackern. Ich wage zu bezweifeln, dass man den alleine mit nem Modeller auch nur annähernd hinbekommt... :nix:
    Was spielst du für einen Bass? Finger oder Plec? Was für Saiten? Das ist denke ich zunächst zielführender als alleine vom POD auszugehen. ;)
     
  3. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Beiträge:
    3.551
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    833
    Kekse:
    21.953
    Erstellt: 21.09.11   #3
    Ganz ehrlich?

    Den Sound bekommt man fast mit allen Komponenten hin. Selbst mit einem Jazzbass, Rounds und (fast) beliebiger Verstärkung.
    Man muss nur so spielen wie der...und da geht das Problem los. Für die Kraft, mit der der spielt, ist der irrwitzig schnell.

    Ich spiele immer mal wieder "Wrathchild" zum aufwärmen. Das erkennt jeder...sofort...selbst mit einem A-Bass, Bronze-Rounds und fünf Bier im Blut.
    Solange man nur die Drähte ordentlich auf's Griffbrett hämmert.
     
  4. guitplayer11

    guitplayer11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.11   #4
    hallo ,

    also ich spiel einen aria stb preci kopie, finger , original pu drin , fender flatwound 55-105 , :)
     
  5. out_of_exile

    out_of_exile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.08
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    381
    Erstellt: 22.09.11   #5
    :eek: bei den steifen Saiten wirst du ne Weile Krafttraining brauchen...oder sind die Fender-Flats weicher geworden?
     
  6. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Beiträge:
    8.507
    Zustimmungen:
    1.781
    Kekse:
    19.121
    Erstellt: 22.09.11   #6
    LOL - hast du schon mal die oben erwähnten Rotos draufgehabt ?
    die sind nicht nur dick .110, sondern sehen auch noch genauso eklig aus, wie sie sich anfassen... :p
    (hatte nur mal die E-Saite kurz drauf und gleich wieder runter... wenn's hier Harris Masos gibt... ich tausche gern...)

    cheers, Tom
    ps: habe mit .115er GHS null Probleme und liebe die .110er LaBella Jamerson Seile - aber bei den Rotos schüttelt's mich
     
  7. guitplayer11

    guitplayer11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.11   #7
    also die fender flats sind nicht umbedingt weicher geworden, hab ich zumindest das gefühl- hab mich nur dran gewöhnt,:o)
    die fender sind :55-70-90-105 die rotos 50-75 -95-110 , macht das so einen extremen unterschied?
     
  8. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Beiträge:
    8.507
    Zustimmungen:
    1.781
    Kekse:
    19.121
    Erstellt: 22.09.11   #8
    stell dir eine alte Sardinendose in Streifen geschnitten und um einen Draht gewickelt vor: das sind .110er Rotosound (Nickel) Flats.
    Man mag sie nicht anfassen und es sieht fast so aus, als könnte man sich dran verletzen :D
    Der Sound ist dagegen überraschend 'stumpf' (vom Schwingverhalten), aber à la Harris oder herzhaft mit pick wird das wohl funktionieren.

    cheers, Tom
     
  9. guitplayer11

    guitplayer11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.11   #9
    :) ok..
    noch ne fragezu der saitenlage , hab momentan am 12 bund 3mm über alle saiten ,wieviel ist "normal" beim bass ,?hab so das gefühl das es zu hoch ist?
    ein klackern soll schon noch wahrnembahr sein , aber der ton sollte auch noch da sein, hab mal etwas unter 2mm eingestellt , da kam nur klack, klack klack,,
    was habt ihr so?
     

Diese Seite empfehlen