1. Die wichtigsten Infos zum neuen Forum:
    F.A.Q. - mehr gibt's im Bereich Talk, Feedback

[Discoeinrichtung] Welche (Par) Scheinwerfer?

Dieses Thema im Forum "Scheinwerfer [Licht]" wurde erstellt von DJ Becker, 19.12.2009.

  1. DJ Becker

    DJ Becker Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    07.2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hallo,
    ich habe schon mal nach Par Leuchtmitteln für Par 64 gefragt.
    Ich weiß aber nicht ob ich wirklich Par 64 nehmen soll????
    Ich brauche die Pars für Discoanwendungen.
    Also die4 Frage Par 64 oder Par 56??
    Vielleicht hat ja jemand beide Sorten und kann mir dann berichten was er meint.
    Danke...!!
    DJ Becker

    [Edit]: Threadtitel angepasst. Bitte darauf achten!highQ
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.12.2009
  2. highQ

    highQ Mod Emeritus

    Registriert seit:
    05.2005
    Beiträge:
    8.165
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Kekse:
    32.379
    Hey,

    Was sollen die Scheinwerfer ausleuchten?
    Was ist bereits vorhanden?
    Wie weit sollen sie von der zu Beleuchtenden Fläche entfernt sein
    Wie viel Strom ist allgemein vorhanden?

    Bitte um mehr Infos
  3. DJ Becker

    DJ Becker Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    07.2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hallo,
    die Tanzfläche soll ausgeleuchtet werden.
    ICh habe noch keine Pars und kein Dimmer.
    Sie sollen maximal 5 Meter entfernt sein.
    Danke
    DJ Becker
  4. highQ

    highQ Mod Emeritus

    Registriert seit:
    05.2005
    Beiträge:
    8.165
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Kekse:
    32.379
    Hey DJ Becker,

    bei 5m Entfernung würde ich schon auf Par64 mit 1KW Brennern setzen. 500 Watt geht bei entsprechender Menge auch noch, könnte allerdings schon etwas schwach auf der Brust, (speziell bei eher dunklen Farben) wirken.
    Par56 mit 300 Watt ist definitiv zu schwach. Par56 kann aber auch mit 500 Watt ausgestattet werden.

    Hier stellt sich dann die Frage nach gewünschter Menge, vorhandenem Strom und dem Budget (ist eigentlich LED eine überlegung Wert?).
  5. DJ Becker

    DJ Becker Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    07.2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hallo,
    ich habe zwei Led Kannen.
    Ich finde die Farben aber nicht so schön und auch nicht so hell.
    Da ich mobil bin gehe ich immer von 16a Schuko aus.
    Deswegen würde ich 500 Watt sagen.
    Memge ca. 8 Kannen.
    Gruß und Danke
    DJ Becker.
    P.S.:Ich Hoffe mit diesen Angaben könnt ihr mich noch besser beraten.
  6. highQ

    highQ Mod Emeritus

    Registriert seit:
    05.2005
    Beiträge:
    8.165
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Kekse:
    32.379
    Hallo,

    16A Schuko ergeben ~3600Watt. 8 Par64 mit 500W würden gehen wenn sichergestellt ist das nicht alle Kannen gleichzeitig brennen (Programmierung) oder der Dimmerausgang limitiert wird.

    Wenn du uns jetzt noch dein Budget angibst, kann man dir sicher eine Empfehlung aussprechen.
    Welche LED Kannen hast du denn? Es gibt schon einige Produkte mit denen sich gut arbeiten lässt.
  7. DJ Becker

    DJ Becker Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    07.2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hallo,
    ich habe Led Kannen von Varytec.
    Mit welchen kann man denn gut arbeiten?
    Ein Budget gibt es nicht.
    Ich sag nur nach und nach!!
    Gruß
    DJ Becker
  8. highQ

    highQ Mod Emeritus

    Registriert seit:
    05.2005
    Beiträge:
    8.165
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Kekse:
    32.379
    Komm schon lass dir nicht alles aus der Nase ziehen :)
    Welche Varytecs?

    Wenn du nichtmal eine Grundsätzliche Richtung angibst wird es schwierig dich zu beraten. Was soll ich dir denn empfehlen?

    Bleiben wir mal konventionell mit Par Scheinwerfern. Wäre ein Budget von 1000 Euro für dich realistisch? Mehr, weniger?
  9. DJ Becker

    DJ Becker Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    07.2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hallo,
    ich habe Varytec Par 56 Led.
    http://www.thomann.de/de/varytec_par_56_led_chrome_dmx_rgb.htm
    1000 Euro sind nicht ralisierbar.
    Was willst du dsenn alles für 1000 Euro kaufen??
    Maximal 300 Euro ohne DMX-Steuerung.
    Als Dimmer finde ich den hier gut:
    http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/-/art-LIG0004891-000
    Par Kannen diese hier:
    http://www.thomann.de/de/stairville_par_64_lang_alu_poliert.htm
    Und Leuchtmittel die Hier:
    http://www.thomann.de/de/ge_lighting_mfl.htm
    Stative hab ich und ein Dmx-Pult auch!!
    Was meint ihr zu den verlinkten Geräten für eine Discoanwendung???
    Gruß
    DJ Becker
  10. highQ

    highQ Mod Emeritus

    Registriert seit:
    05.2005
    Beiträge:
    8.165
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Kekse:
    32.379
    Hey DJ Becker,

    bei deiner Auswahl bin ich bereits bei 557,20.- Euro. Jetzt fehlen dir noch Quertraversen (hast du schon?) und Farbfilter.

    Mit 1000 Euro hätt ich dir ein anständiges Hartingsystem empfohlen. Stative hast du schon, falles also schonmal raus.

    Mit 300 Euro wird ein Neukauf nicht zu realisieren sein. Wieviel der verlinkte Dimmer pro Kanal leistet, kann ich leider nur schätzen.
  11. DJ Becker

    DJ Becker Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    07.2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  12. DoktorPa

    DoktorPa New Member

    Registriert seit:
    07.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gröbenzell
    Kekse:
    10
  13. highQ

    highQ Mod Emeritus

    Registriert seit:
    05.2005
    Beiträge:
    8.165
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Kekse:
    32.379
    Stimme ich zu, mit diesem System würde ich nicht auftreten wollen.

    Für 1000 Euro Budget würde ich, wie gesagt, eine Hartinglösung bevorzugen.

    Dimmer Zwei 6er Bars zwei Hartingkabel und die Scheinwerfer dazu, da bleibt schnell nichts mehr über
  14. DJ-Jan

    DJ-Jan Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2007
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Coesfeld
    Kekse:
    368
    Ich würde auf jeden Fall zu einem gescheitem Harting System tendieren!
    Gerade durch den leichten bzw. kaum auftretenden Verkabelungsaufwand.
    Man zieht sich sein Harting Kabel einmal in die Truss hoch, ab an die Bar und an den Dimmerausgang und fertig.
    Dimmer + DMX Pult sollten am besten noch in einem oder zwei verschiedenden Cases sein und fertig.
    Wäre das leichteste.
    Somit brauchst du auch nicht zusätzlich noch XLR Kabel und ein/zwei/drei/vier/fünf/... 3x1.5mm² hochziehen (normales Stromkabel)
    Also überleg es dir.
    Vorallem im mobilen Bereich geht es immer um schnellen Auf- und Abbau und leichte Aufbauweisen.
    Wenn dann würde ich jetzt richtig investieren und wenn es halt von Zeit zu Zeit erst kommt.

    Und ürbigens.
    In heuteigen Neubauten werden in 90% der Fälle mind. eine 16A Drehstromsteckdose verbaut.
    Sprich du kannst auch mit 3 Phasen arbeiten, oder du ziehst dir halt drei einzeln abgesicherte Schukosteckosen Stromkreise raus und teils deine Last dementsprechend auf.


    Mfg DJ-Jan und Frohes Fest
  15. phil199516

    phil199516 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2009
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Salzungen
    Kekse:
    3.276
    oder gleich ein ganzes Set?
    http://www.musik-service.de/msa-live-on-stage-licht-set-prx395765346de.aspx
    Da biste zwar ein wenig drüber, hast aber fast (Cases!) alles dabei. Evtl. kann bei MSA noch ein paar Cases rausschlagen.
  16. DJ Becker

    DJ Becker Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    07.2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hallo,
    ich wünsche allen die auf meine Fragen geantwortet haben einen guten Rutsch ins Jahr 2010!!
  17. DJ Becker

    DJ Becker Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    07.2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hallo,
    ich habe lange über die Harting-Lösung nachgedacht.
    Ich will aber nicht Riskieren das ich bei einem Gig kein Starkstrom hane und dann im dunklem stehe!!
    Ich hab zu Hause auch kein Starkstrom.
    Wie und mit welchen Geräten kann man mehrere Phasen zu einer Starkstromphase zusammenfassen?
    Danke
    Mfg
    DJ Becker
  18. colibird

    colibird New Member

    Registriert seit:
    12.2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hi,

    es gibt keine Starkstromphase, Starkstrom sind alle drei Phasen: L1, L2 und L3

    Die einzelnen Phasen aus Schukosteckdosen herauszuleiten und zusammenzuführen wird die VDE-Norm nicht zulassen

    Markus
  19. highQ

    highQ Mod Emeritus

    Registriert seit:
    05.2005
    Beiträge:
    8.165
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Kekse:
    32.379
    Das Problem bei diesen Schukostecker auf CEE Kupplung Dose ist, verpolst du einen der Schukostecker, gibt es einen saftigen Kurzschluss. Ausserdem wird es nicht einfach sein alle drei Phasen getrennt zu finden.
    Wenn du deine Anlage nicht auf CEE und Harting auslegen möchtest, bleibt dir nur die Suche nach mehreren getrennten Schukostromkreisen
  20. phil199516

    phil199516 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2009
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Salzungen
    Kekse:
    3.276
    man könnte aber einen Elektriker beiziehen und aus einem Sicherungskasten 3 Phasen rausziehen und sie zu einer Drehstromphase zusammenfassen. Also nach den Sicherungsautomaten.
    Natürlich werden da drei Schukokreise tot gelegt, aber wenn man Drehstrom hat, bracuht man die ja auch nicht mehr.

Diese Seite empfehlen