drop B mit 7 & 8 string

Dieses Thema im Forum "Schwerpunkt Metal" wurde erstellt von ChasmofmySoul, 26.07.11.

  1. ChasmofmySoul

    ChasmofmySoul Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.01.09
    Beiträge:
    462
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    560
    Erstellt: 26.07.11   #1
    Hey in der band hatten wir bisher ein Drop A tuning mit einer 8 und einer 7 String, wobei die 8 String Gitarre zusätzlich eine höhere Saite hatte.Die saite war auch eine sonderanfertigung, eine .007 das dünnste was ging laut Hersteller.Gestern haben wir ein Drop B tuning probiert, und es war in Thema matschen, raushören der einzelnen Elemente und der frequenzverteilung um einiges besser.Jetzt benötigen wir lediglich ein passendes tuning für die 8 String.Der gitarrist würde aber gerne dass Drop tuning behalten und eine saite höher wie bisher macht die saite nicht mit.Hat jemand Erfahrungen oder Vorschläge für ein sinvolles tuning der 8 String?
     
  2. Bite the Strings

    Bite the Strings Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    09.01.10
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.11   #2
    Wie wärs mit einem netten Open Tuning?
    oder wenns etwas konventioneller sein darf: die hohe E-Saite einfach doppeln, das kann sehr interessant klingen.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  3. Leader

    Leader Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24.10.04
    Beiträge:
    3.872
    Ort:
    Menden (Sauerland)
    Zustimmungen:
    771
    Kekse:
    13.049
    Erstellt: 26.07.11   #3
    Du könntest einfach das Drop B Tuning auf der 8 Saiter nutzen, dazu eine hohe und eine Tiefe Saite mehr, über dem B müsste das dann ein F# sein glaube ich
     
  4. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    4.813
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    328
    Kekse:
    6.723
    Erstellt: 26.07.11   #4
    Was für Verstärker/Boxen benutzt ihr? Einstellungen?

    Braucht ihr die hohe Saite wirklich?

    Ich würde eine 7-Saiter auf Drop-B stimmen, die anderen Saiten sind dann dementsprechend ein Ganztonschritt höher, klar. Denn ne 8-Saiter ist wirklich sinnvoll, wenn man auch alle Saiten irgendwie verwendet oder dementsprechend einen akkuraten F/Fis-Sound fahren will(wohlbemerkt mit 30" am besten, aber ist sowieso n anderes Problem.)

    Oder einfach bei der 8-Saiter wie eine Drop-B 7-Saiter stimmen + eine zusätzliche B-Saite, also doppeln. Das hat Hetfield auf der St.Anger nur mit 7-Saiter gemacht. Kommt eben breiter und fetter.
     
  5. ChasmofmySoul

    ChasmofmySoul Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.01.09
    Beiträge:
    462
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    560
    Erstellt: 27.07.11   #5
    Also zuerstmal dass tuning dass wir auf Drop a hatten:
    7 string: a e a d g b e, 8 String: a e a d g b e a, hierbei hat die 8 String Gitarre die eine saite höher zum Solieren benutzt.
    Dass ist jetzt aber nichtmehr möglich, da die saite reißen würde.

    Zum equipment:
    Gitarre1: jackson Cow 7, engl rackhead 850, marshall 1960 A
    Gitarre2: schecter hellraiser c-8, line 6 spider hd 150, peavey valve king 412
    Bass: ltd D-6 glaub ich, hartke ha 300, hartke 8x10 gefunden wie die 7 String nur ohne die höchste saite

    1. Wie meint ihr dass mit dem opentuning?
    2. Eine Saite tiefer matscht nur haben wir probiert.
    3. Denke dass das doppeln der B saite auch eher nur mehr matschen lässt oder nicht?
     
  6. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    4.813
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    328
    Kekse:
    6.723
    Erstellt: 27.07.11   #6
    Bass ist so ziemlich wurscht, der muss einfach damit klar kommen.

    Ist natürlich für extremes Zeug nicht soo das Traumequipment, aber ich würde mal behaupten, dass man mit viel Mitten, etwas weniger Bass und austarierten Höhen und weeenig Gain ein recht klaren matschlosen Sound mit euerm Zeug hinbekommt, wobei ich eben nicht auf F oder Fis gehen würde, weil mensurtechnisch es recht sinnlos, für mich jedenfalls, wirkt.
    Ein Gitarrist von euch kann auch etwas weniger Mitten und etwas bassigeren Sound fahren, somit ist einer für den Soundteppich verantwortlich und der andere eben für die artikulierten Klänge...

    Ich würde das mit der doppelten B-Saite einfach mal ausprobieren. Da die beiden Saiten im besten Falle die gleiche Frequenz haben, müsste das nicht matschen. Es wirkt breiter, mit einer leichten Art Chorus- eigentlich Detune-Effekt, wenn man will...

    Was auch sein kann, dass der Proberaum euren Sound nicht mitmacht oder die Aufstellung eurer Boxen oder die Verbindung mit beidem.
     
  7. Bite the Strings

    Bite the Strings Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    09.01.10
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.11   #7
    Nen tiefes E auf einer 25,5 " Mensur ist nun auch wirklich optimistisch, kein wunder dass das matscht.

    Mit Opentuning ist gemein dass man die Saiten auf einen Akkord stimmt, wie z.B.(recht bekannt) D A D G A D oder Open G.
    Der Vorteil ist, dass man einige Akkorde einfacher greifen kann und erfahrungsgemäß komplett anders klingt.
    Ist also vor allem interessant wenn man neues ausprobieren will.

    Hat der 8-Saiter schonmal probiert die hohe Saite so hoch zu ziehen wie möglich und dann umzudenken dementsprechend?
    So hätte er zumindest noch einen Teil der Vorteile und da er sie für Akkorde sowieso nicht braucht dürfte die Umgewöhnung nicht so schlimm sein.

    Und wenn ihr so garnichts ändern wollt gibts immer noch diese möglichkeit da bekommst du wohl wirklich alles...
     
  8. ChasmofmySoul

    ChasmofmySoul Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.01.09
    Beiträge:
    462
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    560
    Erstellt: 27.07.11   #8
    Also ich habe mein persönliches traumequipment mit der jackson, dem engl und der marshallbox box, und bin fest davon überzeugt dass sich damit einiges anfangen lässt.

    Also gut das mit dem doppeln probieren wir heute mal aus.

    Da er dass tuning behalten will, wird wohl aus dem open tuning ding nichts.
    Wie schon gesagt, wir haben ein pyramid endorsement, und bekommen bereits Custom Saiten von dort.

    Am proberaum und der Aufstellung sollts nicht liegen, das haben wir schon alles mehrfach optimiert.

    Das Hauptproblem liegt am line 6 mit der VK box, da matscht einfach alles. Aber es ist beim anderen Gitarrist kein Interesse da, Geld reinzustecken.
    Der Sound hört sich mit jedem erdenklichen setting hohl an und hat alles andere als nen tighten bassbereich.

    Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass es sich um new school death handelt.
     
  9. Bite the Strings

    Bite the Strings Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    09.01.10
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.11   #9
    Also ist die hohe Saite doch nicht notwendig oder doch?

    Die offenbar nicht eure Anforderungen erfüllen können.
    Ihr spart also Geld aber habt keine passenden Saiten um so Musik machen zu können wie ihr wollt?

    Bei dem Problem wird Dir/Euch leider keiner helfen können außer euch selber.
     
  10. ChasmofmySoul

    ChasmofmySoul Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.01.09
    Beiträge:
    462
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    560
    Erstellt: 21.11.11   #10
    Also um mal wieder n update zu geben:

    Dass mit dem doppeln haben wir versucht, aber irgendwie ist der effekt der dadurch entsteht nicht dass was wir wollen, denn es matscht einfach mehr, zumindest wenn die 2. gitarre und der Bass dazu spielt.

    Aktuell sieht das tuning so aus:

    7 String: B-F#-B-E-A-C#-F#
    8 String: F#-B-F#-B-E-A-C#-F#

    so hat die eine Gitarre nochmal die F# Seite oktaviert... momentan matscht auch dass, aber unser Gitarrist mit der 8-String wird sich jetzt die nächsten Wochen ne neue Box zulegen, und da sollte dass dann machbar sein.

    Mit diesem Tuning kann er riffs oder akzente die ich auf meiner F# mache auf seiner tiefen F# spielen und dem ganzen ein bisschen mehr druck verleihen, er kann trozdem diese typischen 7 string grooves spielen und er kann trozdem alles andere normal mitspielen
     

Diese Seite empfehlen