EMGs klingen irgendwie nicht fett genug

von Jesko13, 03.06.11.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jesko13

    Jesko13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.10
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 03.06.11   #1
    Moinsen

    Also ich habdasproblem das meine EMG´s iwie nur fett klingen wenn ich meine Gitarre extrem runterstimme wie bekomm ich das zb. im Standart D tuning hin das sie schön fett klingen?Bräuchte ich vieleicht ein Equalizer?
    Ich hab ein Peavey Bandit und ein Boss mt-2.
     
  2. MasterK

    MasterK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    168
    Erstellt: 03.06.11   #2
    Naja die EMGs sind auch nicht wirklich bekannt dafür, dass sie besonders fett klingen, das ist auch eigentlich die aufgabe vom bass und nicht von der gitarre den sound richtig fett und druckvoll zu machen.
    Was verstehst du denn unter "Fett"?
     
    2 Person(en) gefällt das.
  3. Jesko13

    Jesko13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.10
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 03.06.11   #3
    ok ich glaube ich bin die sache falsch angegangen. Naja ich dachte eig. mehr bass.Aber wie du sagst das macht ja letztlich der Bass
    Danke für deine Antwort

    Gruß

    Jesko
     
  4. chephren666

    chephren666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.07
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    135
    Erstellt: 03.06.11   #4
    Ich hatte ein ähnliches "Problem", dann habe ich mir die Blackouts von seymour duncan besorgt und bin nun wieder zufrieden!
    Probiers mal aus, ich glaub die könnten was für dich sein! Klingen aufjedenfall "fetter" - in meinen ohren zumindest :)
     
  5. Azriel

    Azriel Mod Emeritus

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    13.641
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    5.209
    Kekse:
    85.059
    Erstellt: 03.06.11   #5
    Ich kenne deine Ampeinstellungen nicht, aber vielleicht probierst du für den Anfang mal die Mitten mehr reinzudrehen.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  6. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    641
    Kekse:
    14.421
    Erstellt: 03.06.11   #6
    wollt ich auch gerade sagen, vor allem der ahb-2 hat richtig dicke eier :great:
     
  7. CharlesMonroe198

    CharlesMonroe198 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    2.298
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    343
    Kekse:
    4.625
    Erstellt: 03.06.11   #7
    Also ich hab heute erst wieder zwei Schecter mit EMG's in der Hand gehabt...klangen beide nicht besonders fett. Weder am Krankenstein, noch am 6505+, noch am 5150III. Da musste ich das Gain bis ca 2Uhr aufdrehen (ich spiel eigentlich mit sehr wenig gain) um auf einen passablen sound zu kommen. Ausserdem mussste ich am EQ auch ein wenig was ändern. Dann hab ich meine Schecter mit Blackouts genommen...BAM. Konnte gleich mal Bass und Gain auf die Hälfte runterfahren (Gain war dann auf ca 9.30, sogar drunter) und hatte trotzdem noch einen fetteren sound. Ich frag mich inzwischen wirklich wer angefangen hat zu behaupten, dass EMG's besonders fett klingen oder nen mörder output haben...da haben sogar meine Dimarzio DActivator(passiv) deutlich mehr output und punch.
     
  8. defender19789

    defender19789 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    501
    Erstellt: 03.06.11   #8
    emg´s sind ja auch eher für einen definierten sound und nicht für nen fetten sound für nen fetten sound sind passive pu´s mit viel ausgangsleistung und vieleicht auch keramikmagneten dann hast du mehr bässe und das holz spricht da auch immer ein wörtchen mit . eine paula mit fetten mahagonieboden macht deutlich mehr bässe als die meisten anderen hölzer
     
  9. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Beiträge:
    8.273
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.592
    Kekse:
    41.125
    Erstellt: 03.06.11   #9
    1. aktiv ist nicht gleich bedeutend mit Highoutput - nur weil ne Batterie drin ist, heißt das nicht, dass da hinten Hochspannung rauskommt.
    2. ich glaube fett kann man mit "dicht" gleichsetzen, also ein ordentliches Bassfundament, ohne zu matschen mit präsenten Anteilen in den Mitten und Höhen und meiner Meinung nach wird das FETT am Amp erzeugt.
    3. Ich habe mit meinem EMG 85 am Earforce Two durchaus das, was man allgemein als fett bezeichnen würde
     
    10 Person(en) gefällt das.
  10. CharlesMonroe198

    CharlesMonroe198 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    2.298
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    343
    Kekse:
    4.625
    Erstellt: 03.06.11   #10
    Jo mit dem 6505+ an ner Mesa STD hab ich auch nen fetten Sound hinbekommen :-) Musste aber die einstellungen ziemlich verbiegen bis es in etwa so klang wie ich wollte. Wird ähnlich mit dem EF sein. An nem Peavey Bandit Combo ist das schon schwieriger :D
     
  11. dugabe

    dugabe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.09
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    2.293
    Erstellt: 04.06.11   #11
    Also ich liebe einfach diesen durchdringenden, doch eher mittenlastigen Sound von EMGs ;) Fett klingen die erst, seit ich nen ENGL spiele und mittlerweile versuch ich schon gar nicht mehr 'von unten' zu stark zu drücken, weil der Bass das sowieso allemal schluckt, da ist man im Bandgefüge einfach nicht mehr zu hören (bei uns :p)..

    Aber das Thema ist ja auch schon lange durch :D
     
  12. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Beiträge:
    2.458
    Zustimmungen:
    216
    Kekse:
    16.208
    Erstellt: 04.06.11   #12
    Es klingt fett, wenn es fett gespielt ist. Sonst nicht. Ob mit EMGs, SDs oder dem Draht aus eurem Toaster.
     
    6 Person(en) gefällt das.
  13. wolfesnacht

    wolfesnacht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.10
    Beiträge:
    830
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    1.183
    Erstellt: 04.06.11   #13
    Als dem Draht wiederspreche ich etz einfach mal frech, aber ansonsten haste recht :-D

    Fett spielen dann geht da was. Aber mal ganz abgesehen davon: Nur weil du EMGs hast spielste nicht gleich "Fetter" oder hast ne besseren Sound. Die fettesten Pickups die ich bisher gehört habe waren irgendwelche von Wilkinson in einer Metalklampfe (leider weis ich den Namen nichtmehr, würde die Pickups gerne haben).

    Desweiten denke ich dass eher der MT-2 am "nicht Fetten" Sound den größten Anteil hat. Als ich das Teil hatte hab ich nichtmal über meinen Randall und ne 4x12er nen richtig fetten Sound, der war eher britzelig und strange.
     
  14. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 04.06.11   #14
    Ich finde es interessant, dass hier nur von EMGs als solchen gesprochen wird, aber nicht um welches Modell es genau geht. Der Einzige, der da genauerer Angaben machte, ist psywaltz (wie üblich :great:).

    Ich würde mal vermuten, wenn es um Metal und EMGs geht, sprechen 99% von 81ern am Steg, wobei es auch andere Möglichkeiten gibt. Wie psywaltz schon sagte, ein 85er am Steg kann in der entsprechenden Gitarre sogar sehr fett klingen, ein 81er hingegen ist nunmal für einen eher bassarmen, schlankeren Ton konzipiert und klingt sehr sauber/tight.

    Mein Tip an den Threadsteller: Werde das MT-2 los, als Zerre ist das wirklich nicht fett, als Booster schon. Versuch das Teil mal als Boost vor dem Bandit, mal sehen wie das klingt.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  15. mannibreaker

    mannibreaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.09
    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 04.06.11   #15
    Also meiner Meinung ist das sehr von der Gitarre abhängig.
    Ich hatte schon einige Gitarren mit EMG´s und die klangen alle unterschiedlich,
    die Mahagoni-Gitarren klangen zum Beispiel wesendlich fetter als die aus Erle.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  16. mtbotl

    mtbotl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.09
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    116
    Erstellt: 04.06.11   #16
    Hey,

    Denke nicht, dass das was helfen würde... der Bandit ist 'ne Transe mit Röhrenemulation. Da ist also nix was man anblasen könnte. Außerdem hat der Amp selbst genug Gainreseven, ich würde es also beim ersten Teil deines Rates belassen, das MT-2 wegfeuern und einfach mal die Ampzerre benutzen. Da kann man wirklich 'ne Menge rausholen.

    Gruß, Thomas.
     
  17. wolfesnacht

    wolfesnacht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.10
    Beiträge:
    830
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    1.183
    Erstellt: 04.06.11   #17
    Warum denken eigentlich so viele dass ein Booster nur bei Röhren funktioniert?

    Es geht lediglich darum das Eingangsignal anzublassen und das klappt bei Transenamps genausogut wie bei Röhren (wers nicht glaubt darfs gerne mal probieren)
    Ansonsten mache ich mit meinem Randall wohl irgendwas falsch dass er mit Booster/OD-Pedal als Booster so viel besser klingt.

    Also nochmal: MT2 Gain auf Minimum Level auf Max, schön den EQ einstellen und den Grind des MT2 mitbenutzen ;-)

    greetz

    Alex
     
    4 Person(en) gefällt das.
  18. dugabe

    dugabe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.09
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    2.293
    Erstellt: 04.06.11   #18
    Dachte, das wäre offensichtlich :D Hab von Werk aus 2x81 in meiner Gitarre, in meiner Welt gibts nur den EMG Sound :p

    Das mit dem MT-2 muss ich überlesen haben, hab das auch, klingt tatsächlich britzelig :o wenn du nen Amp hast, der Zerren kann probier immer erstmal das aus.. Sonst beim MT-2 gut drauf achten, wo du die Mittenfrequenz setzt, das ändert den Sound sehr stark.
     
  19. mtbotl

    mtbotl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.09
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    116
    Erstellt: 05.06.11   #19
    Wahrscheinlich, weil die Kombination Booster/Röhre eher die Regel ist... Hab mich nochmal ein bisschen schlau gemacht und Du hast recht, dass der Effekt auch bei Transistoramps auftritt. Allerdings scheint die einhellige Meinung zu sein, dass es eben nicht genauso gut funktioniert, wie bei Röhrenamps.

    Übrigens habe ich ohne Not tatsächlich mal versucht, meinen eigenen Bandit zu boosten (mit 'nem EQ und irgendeinem OD)... das klang auch nach mehreren Justierungen grässlich. Da habe ich mich dann wohl zu dämlich angestellt. :)
     
  20. CircleofaMaggot

    CircleofaMaggot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.09
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    498
    Erstellt: 05.06.11   #20
    Ich hab an meiner Peavey Tomb I auch einen EMG 85 am Steg verbaut, hatte einen 81er zum testen dran, aber das war mir, wo ich ja nur einen Pickup habe, einfach viel zu dünn. Der 85er macht seinen Job dort übrigens verdammt gut. Hat ordentlich Eier in der Hose und schiebt nach vorne.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen