Line 6 HD 500- Death Metal- Grind / Homerecording

Dieses Thema im Forum "Schwerpunkt Metal" wurde erstellt von Deathmetalex, 21.12.11.

  1. Deathmetalex

    Deathmetalex Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    02.12.10
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.11   #1
    Hallo zusammen,
    ich möchte mir einen neuen modellingamp zulegen. Im Moment habe ich eine M-Audio Black Box. Ich recorde daheim im Wohnzimmer Death Metal und Grind Sachen. Also mit einem EZ Drummer und dem Laptop.
    Die Black Box ist ganz ok aber die Gitarrensounds sind mir etwas zu wenig extrem bzw. zu dünn.
    Ich habe mich ein bisschen informiert und bin auf den HD 500 gestossen.
    Mein Ziel wäre auch sounds ala Brodequin (Festival of death) oder dergleichen erreichen zu können. Also sounds in denen die Gitarre fast unkenntlich gemacht wird- klingt abartig - ist aber so. Meiner Meinung nach muss death metal extrem sein und auch so klingen.
    Natürlich möchte ich aber auch normale sounds haben um shred Sachen zu üben oder weniger extremen Death Metal zu spielen.
    Einfache cleane sounds sollte ich auch haben aber die gibts ja bestimmt.
    Wäre der HD 500 das richtige Gerät? Ich würde das Gerät nur im Wohnzimmer verwenden.
    Gibt es andere Geräte in der Preißklasse?

    Vielen Dank für die Antworten im Voraus:)
     
  2. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23.03.08
    Beiträge:
    5.865
    Ort:
    Westpolen
    Zustimmungen:
    2.447
    Kekse:
    29.148
    Erstellt: 21.12.11   #2
    wenn du es wirklich nur für den Privaten Gebrauch nutzen willst denke ich reicht auch das HD300. Hatte ich selber und da stecken unendliche auch unglaubliche Sounds drin
     
  3. Deathmetalex

    Deathmetalex Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    02.12.10
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.11   #3
    Hatte ich mir auch schon überlegt, allerdings hat der keine Möglichkeit ein Micro anzuschließen was ich schon bräuchte.
     
  4. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23.03.08
    Beiträge:
    5.865
    Ort:
    Westpolen
    Zustimmungen:
    2.447
    Kekse:
    29.148
    Erstellt: 21.12.11   #4
    Hat der 400 Micro anschluss da kenn ich mich nicht so aus aber warum Micro wenn du direkt darein und auf den Laptop spielst ?
     
  5. Deathmetalex

    Deathmetalex Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    02.12.10
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.11   #5
    Das brauche ich für Sprachaufnahmen die ich für berufliche Zwecke benötige.
     
  6. AeonNihilation

    AeonNihilation Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19.08.11
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Steiermark, AT
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.11   #6
    Hallo Death Metal Bruder ^^
    Ich hab den Line 6 POD HD (im POD-Standartdesign "Bohne") zuhause am Schreibtisch stehen, kann dir versichern das du damit deinen Sound hinbekommen wirst. Mit dem Programm "Line 6 POD HD Edit" kannst du (wenn dein POD per USB mit deinem PC verbunden ist) am PC deine Sounds einstellen (http://www.youtube.com/watch?v=3IKbUbisZJE bei 1:25 bis 2:00 siehst du recht gut wie das Programm aussieht) und anschliessend auf deinem POD dann abspeichern. Die Amp-Simulationen vom ENGL Fireball 100 und vom MESA Boogie Rectifier finde ich sehr gelungen, zudem kannst du 2 Amps gleichzeitig spielen, und dir daraus wieder neue sounds mischen.....
    Aber du musst schon einiges an Zeit investieren um alle Funktionen des PODs richtig ein zu setzen. Ich finde jeden Tag nen noch geileren Sound ;D

    BTW: Der POD HD hat einen Mic-Anschluss (XLR) der eigentlich recht passable Dienste leistet, aber die Phantomspeisung wirst du hier vermissen. Für anständige Vocal recordings würd ich mich doch eher bei den (höher auflösenden) Audiointerfaces (mit Phantomspeisung) umsehen.

    Als Audiointerface empfehle ich dir das Roland Quadcapture sofern deine DAW 24-bit / 192 kHz unterstützt: http://www.thomann.de/at/roland_ua55_quadcapture.htm

    MFG
    Aeon
     
    2 Person(en) gefällt das.
  7. Deathmetalex

    Deathmetalex Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    02.12.10
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.11   #7
    Hail Satan :D

    Ich habe mir den DH 500 gekauft und probiere schon den ganzen Tag damit herum. Ein saugeiles Teil! Habe auch das Edit Programm instaliert und bin begeistert.
    Die Möglichkeiten sind ja riesig! Einen extremen sound damit zum machen ist kein Proplem, eher sich dann für einen zu entscheiden.:D

    Vielen Dank für die Tipps

    Grüße
    Deathmetalex
     

Diese Seite empfehlen