Metalcore/Deathcore Sound im Homerecordingstudio

von Mäppel 1, 26.10.11.

  1. Mäppel  1

    Mäppel 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.11
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.11   #1
    Hi leute,

    ich bin derzeit in einem metalprojekt tätig und habe damit angefangen mir Cubase und diese ganzen späße beizubringen. Klappt bis her alles ganz gut, allerdings steh ich mit dem Gitarrensound vor einem großen Problem. Ziel soll so ähnlich guter sound wie zB bei as blood runs black werden. Mir ist klar das bei bands solcher größe tonnen an studiotechnik dahinter steckt. Aber kann man nicht mit einem verzerrer (ich besitze den electro harmonix metal muff) und ein paar guten VSTplugins einen ähnlich bzw. annähernd guten sound erreichen? Ich nehme dabei über ein Alesis Multimix 8 USB2.0 auf. Bis jetzt krieg ich zwar einen fetten verzerten sound hin. der reicht aber maximal für thrash metal oder motörhead (hail lemmy).

    Zum thema Verstärker muss ich sagen das ich grade dabei bin mir einen zu holen, aber ich hatte gehoft das ich die aufnahmen auch ohne hinbekomme.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
     
  2. Apocalypse Dude

    Apocalypse Dude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.120
    Erstellt: 26.10.11   #2
    Guck in der Software-Abteilung vom Recording-Unterforum weiter unten, da gibts ganz viele Threads dazu, auch ellenlange Listen mit VST-Amps etc.
     
  3. ChasmofmySoul

    ChasmofmySoul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Beiträge:
    462
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    560
    Erstellt: 27.10.11   #3
    also entweder software modelling oder du wartest bist du deinen amp hast, da brauchst du zusätzlich aber noch ne gute box und ein gutes instrumentenmicro... also versuch dich lieber erstmal an virtuellen verstärkern
     
  4. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 27.10.11   #4
    Mit VSTs geht das gut, nimm die trockenen Spuren der Gitarren und lass da mal die VSTs von Lepou, Onqel und Nick Crow drüber laufen, damit solltest du der Sache schon näher kommen.
     
  5. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Beiträge:
    2.666
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    6.705
    Erstellt: 27.10.11   #5
    Die Lepou Plugins sind auf jedenfall super!

    Line6 Pod Farm ist noch ziemlich gut, kostet allerdings. Joey Sturgis macht damit ziemlich viel (We Came As Romans, Devil Wears Prada, Of Mice and Men, Miss May I etc).

    Wichtig ist auf jedenfall nicht zuviel Gain zu nehmen und ne gute Portion Mitten. Den Druck macht auf der Platte Kickdrum und Bass!
     
  6. Kingx4one

    Kingx4one Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    1.343
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    3.504
    Erstellt: 28.10.11   #6
    Du würdest dich wundern wenn du bestimmte Gitarrenspuren die im Song sowas von Fett klingen alleine hören würdest... Die sind gar nicht so fett;)

    Man hat oft das Gefühl das da so viel hintersteckt, aber meist ist es einfach das Zusammenspiel und ein guter Mann am Mixer der den Sound daraus holt.

    Ich mache zu Hause meine Sachen mit Amplitube oder Guitar Rig, und finde die Soundlich echt mehr als annehmbar. Sicher wird es mit nem "echten" Amp noch ne Ecke besser, aber damit kommt man schon recht weit. Im Studio hab ich auch echte Amps:D
    Versuch doch erstmal alle Instrumente einzuspieln und dann kannst du entscheiden ob "mehr" auf die Gitarre muss. Wenn ja, spiel sie doppelt ein, eine mit nem ganz leicht anderen Sound. Dann kannst du noch mit nem, EQ, nem leichten Kompressor oder minimalem Hall was rausholen. Damit müsstest du eigentlich schon weiterkommen.

    Viel Erfolg!
     
  7. Mäppel  1

    Mäppel 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.11
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.11   #7
    okay danke für die vielen antworten, bis jetz klang das leider alles wirklich total dünn mit den vst, aber dann werd ich wohl einfach mal weiter probiern müssen. ich kann ja auch mal was hochladen, wenn der sound halbwegs passt :)
     
  8. Kingx4one

    Kingx4one Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    1.343
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    3.504
    Erstellt: 28.10.11   #8
    Mach das mal;) Vielleicht kann man dir dann für den Rest noch ein wenig weiterhelfen.
     
  9. Mäppel  1

    Mäppel 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.11
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.11   #9
    so hier mal ein erster test. bei den akkorden zwar schon ein fetter sound, aber beim "mainriff" noch irgendwie nich klar genug.

    hab 2 spuren aufgenommen, über die eine Metal Amp Room und über die andere Guitar Rig 5 (Big Monster als Preset) gelegt. beide spuren sind gleich laut.

    Guitarsoundtest
     
  10. Leader

    Leader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Beiträge:
    3.887
    Ort:
    Menden (Sauerland)
    Zustimmungen:
    774
    Kekse:
    13.049
    Erstellt: 28.10.11   #10
    Wie hast das denn hinbekommen bei Metal Amp Room mit dieser aktivierung mit diesem blöden Stick? Das hält mich aktuell davon ab das zu kaufen.
    Die Aufnahme geht doch schonmal, wäre mir etwas zu dumpf
     
  11. ThomasT

    ThomasT HCA Akustik

    Im Board seit:
    01.02.05
    Beiträge:
    1.951
    Ort:
    Erfurt / Waltershausen
    Zustimmungen:
    334
    Kekse:
    7.317
    Erstellt: 28.10.11   #11
    Wollt ich auch gerade schreiben. Da steckt nämlich (meist) gar nicht viel Studiotechnik dahinter und viel technischer Aufwand dahinter.
    Wenn gleich der Soundsuchaufwand nicht zu unterschätzen ist.
     
  12. Apocalypse Dude

    Apocalypse Dude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.120
    Erstellt: 28.10.11   #12
    Bitte mach dir einen Account bei Dropbox oder Soundcloud oder ähnliches wenn du möchtest, dass sich irgendwer deine Sachen anhört. Das hilft ;)
     
  13. Mäppel  1

    Mäppel 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.11
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
  14. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    5.955
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    5.294
    Erstellt: 29.10.11   #14
    Monsy aus dem Forum hat mir auch mal nen Track aufgenommen.

    Die Gitarren alleine klangen so:
    http://www.mediafire.com/?75wpbcvna7na9sn

    Rechts und Links gepannt.
    Aber dann noch Bass + Schlagzeug dazu.. dann klingts so:
    http://www.youtube.com/watch?v=WmltX1DuMh8

    Der alleinige Gitarrensound klingt langweilig und naja.. nicht aggressiv
    Aber im Zusammenspiel mit dem Rest.. wow

    Hilft dir vllt bei der Orientierung
     
    2 Person(en) gefällt das.
  15. Mäppel  1

    Mäppel 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.11
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.11   #15
    find den gitarrensound sehr geil, mit welchen vst ist der gemacht?
     
  16. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    5.955
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    5.294
    Erstellt: 29.10.11   #16
    keine Ahnung.. aber hör dir mal auf YouTube den Sound von "Ignite Amp" an.. is auch ne free VST. Klingt mindestens genau so geil :)

    Sent from my GT-I9100 using Tapatalk
     
  17. Mäppel  1

    Mäppel 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.11
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.11   #17
  18. TimRockSchool

    TimRockSchool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.11
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.11   #18
    Hi,

    also meiner Meinung nach bekommst du das beste Ergebniss nicht durch das Soundmodelling sondern dadurch das du so präzise wie möglich eine Linke eine rechte und eine Center Spur mit weniger Gain als gewohnt einspielst. Das macht letzendlich den Sound fett.
     
  19. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    5.955
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    5.294
    Erstellt: 31.10.11   #19
    Auch die gleichen Einstellung bzgl. Zerre?
    Weil Zerre darf nicht viel drinnen sein, dann matscht es.

    Spielst dus auch zu 100% sauber ein? Rechts und Links jeweils eine
    perfekte Spur..

    Lad doch einfach mal ein Soundsample von dir hoch. Ich denke, dann
    kann man dir eventuell sagen wo der Fehler liegt..
    Da hast du recht. Aber eine tighte Aufnahme allein macht den Sound nicht fett ;) Eher isses die Grundlage auf der alles aufbaut.. alles andere machen dann in diesem Beispiel hier die VSTi's.. Aber ich denke so meintest dus auch, oder?
     
  20. TimRockSchool

    TimRockSchool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.11
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.11   #20
    Exakt! ;) Ich habe meine letzte Platte mit einem Engl Savage 60 aufgenommen und dazu Seymor Duncan Sh4 benutzt. Eine einzelne Spur klingt recht fad aber fertig aufgenommen mit allen Spuren, Bass und Schlagzeug hatten wir nen super Ergebniss... Und wie dusch erwähnt hast, die Zerre nie mehr als nötig aufgedreht.
     

Diese Seite empfehlen