simon & patrick folk pro und optionen gesucht

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von chrisnika10, 11.02.2012.

  1. chrisnika10

    chrisnika10 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    02.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    hallo,

    habe mich so bisschen in die gitarre verliebt: http://www.thomann.de/de/simonpatrick_woodland_pro_folk_sunburst_hg.htm

    bevor es jedoch zum kauf kommt, möchte ich noch alle möglichen optionen abklappern.

    1) welche gitarren (möglichst ohne pickup, sollte rein akustisch sein) fallen euch ein, die man mit der S&W pro folk "vergleichen" könnte? (natürlich in derselben preisklasse)

    bewege mich hauptsächlich richtung blues und folk (spiele auch gerne fingerpicking) sowie manchmal gerne swing.

    2) sollte ich mich eher auf eine jumbo ausschauen? habe jumbo-modelle noch kaum getestet.

    mfg

    chris
  2. M a r c u s

    M a r c u s Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Geilenkirchen
    Kekse:
    137
    Hey Chris,
    hast du diese Gitarre denn schon angespielt? Ich habe da folgende Erfahrung gemacht, nachdem ich mich total auf eine Seagull Maritime Folk versteift hatte. Seagull bietet (eine Preisklasse tiefer) die Coastline-Serie an - Zeder- statt Fichtendecke, nicht vollmassiv...naja, Daten kannst du ja mal im Netz vergleichen. Ich fand, dass der Aufpreis zur Maritime-Serie vom Klang her nicht gerechtfertigt war (nur meine persönliche Meinung, zerhackt mich nicht). Letztlich entschied ich mich für die günstigere Coastline, mit der ich zur Zeit überglücklich bin. Vielleicht wäre das ja auch was für dich - immerhin, da du Fingerpicking erwähnt hast, könnte dich die Halsbreite von 46mm ja auch interessieren. Was ich aber damit sagen wollte: Vergleiche die Woodland Pro Folk mal mit der Songsmith Folk. Vielleicht geht es dir ja dann so wie mir und du wirst mit einer günstigeren Gitarre genauso glücklich.
    Übrigens, vielen Dank für den Hinweis auf die von dir gepostete Gitarre. Ich wusste nicht, dass S&P Folk-Gitarren mit solch einem leckeren Sunburst anbietet.
    Viel Spaß bei der Suche!
    Gruß, M.
  3. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.2007
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.564
    ... leider kenne ich das Instrument nicht (habe aber - nur positive - Erfahrungen mit anderen Instrumenten aus dem Stall Godin), daher nur zur Frage (2):

    So ganz allgemein wirst Du bei Jumbos eher eine nicht so differenzierte Klangcharakteristik im Vergleich zu kleinen Modellen feststellen, dafür mehr "Power" und eine eher etwas schlechtere Ansprache (es muss einfach mehr Masse bewegt werden). Nur als gaaanz grobe Tendenz, nicht auf das einzelne Instrument bezogen. Für Blues, Folk und Fingerstyle liegst Du dann eigentlich mit den kleinen Modellen recht gut, gerade dann, wenn es Dir auf die o.a. Aspekte ankommt . (Und alle großen Blueser, die Dreads und Gibson- und Guild-Jumbo gespielt haben, beweisen Dir gerade das Gegenteil von dem, was ich oben geschrieben habe. Also führt am eigenen Ausprobieren kein Weg vorbei!)

    Außerhalb der Godin-Instrumente fällt mir noch ein, dass es eine Neuauflage der Levin WR 34 gibt. Die alte (bis etwa 1980 gebaut) war klasse, die neuen Levins kenne ich nicht. http://www.jam.se/stranginstrument/gitarrstalstrangad/A46723/ Nicht erschrecken, die Preise sind in sKr...

Diese Seite empfehlen