1x12 - Eine hässliches Entlein wird gepimpt

von zwiefldraader, 28.02.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. zwiefldraader

    zwiefldraader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.13
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    999
    Ort:
    zwischen LU und KL
    Zustimmungen:
    752
    Kekse:
    7.988
    Erstellt: 28.02.16   #1
    Hallo Leute,

    vor längerer Zeit ist bei mir ein altes Combogehäuse eingeflogen. Front-loaded und sogar Massivholz. Aber sehr klein. Und, na ja...
    DSCN6124.JPG

    DSCN6130.JPG

    Das ist mal echt hässlich... und weil es ein Combogehäuse war, gibts auch kein Anschlussterminal für die Elektrik.
    Also den Sonntag genutzt und frisch ans Werk.
    Erst mal sind verschiedene Holzarbeiten zu erledigen.
    Auf alle Fälle braucht es einen neuen Rahmen. Zum Glück sägen die beim Baumarkt gleich zu, dann hat man nich so viel selbst zu tun:
    DSCN6131.JPG

    So hört man aber nix. Also die Rahmenmaße übernommen.
    DSCN6145.JPG
    DSCN6150.JPG

    Und auch das richtige Werkzeug gewählt
    DSCN6153.JPG
    Dann erst mal die Ecken rausgehauen.
    Einmal von Vorne...
    DSCN6155.JPG
    ...und von hinten, damit es nicht an der Oberseite ausreisst
    DSCN6156.JPG
    Dann sieht es schon mal SO aus:
    DSCN6157.JPG

    Jetzt aber ran an die Sägen.
    Erst so...
    DSCN6159.JPG
    dann so...
    DSCN6160.JPG
    ...und dann zum Nachbarn mit der Stichsäge laufen, damit es nicht bis Montag dauert.
    Et Voila...
    DSCN6162.JPG
    Und das Löchlein im Hintergrund verrät, dass auch an der Rückseite schon etwas passiert ist:
    DSCN6136.JPG
    schon mal hübsch...
    DSCN6138.JPG
    aber es braucht noch etwas Nacharbeit...
    DSCN6142.JPG
    ...dann klappts auch mit der Buchse!
    DSCN6144.JPG

    Nun wieder an die Vorderseite - und zwar mit Farbe:
    DSCN6163.JPG
    damit man später nicht das Holz durch die Bespannung durchsieht.

    Dann muss aber die Bespannung drauf.
    DSCN6168.JPG
    Der Zuschnitt ist schon mal die halbe Miete.
    DSCN6170.JPG
    Zum Glück gibts Bautacker...
    DSCN6171.JPG
    Ach ja, stimmt - ist ja frontloaded.
    Da kann man schon mal was spendieren, um die Lautsprecherchassis zu dämpfen
    DSCN6172.JPG
    DSCN6173.JPG
    und fertig ist die Laube!
    aus so
    DSCN6127.JPG
    mach SO
    DSCN6174.JPG
    Ich hoffe Euch hats auch Spaß gemacht.

    Grüßlé
    s´Zwieberl
     
    gefällt mir nicht mehr 15 Person(en) gefällt das
  2. 6L6

    6L6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.14
    Zuletzt hier:
    7.10.18
    Beiträge:
    4.156
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    1.745
    Kekse:
    5.896
    Erstellt: 28.02.16   #2
    Find' ich sexy. Hat ein wenig den Charme es alten Röhrenradios :great: .
     
  3. Giusto

    Giusto HCA Lautsprecher und Cabinets HCA

    Im Board seit:
    13.05.09
    Zuletzt hier:
    3.10.18
    Beiträge:
    3.249
    Ort:
    Wittgenstein NRW
    Zustimmungen:
    2.126
    Kekse:
    14.917
    Erstellt: 28.02.16   #3
    Beim runter scrollen habe ich gehofft, dass das alte, zerschrammte Ding nicht am Ende noch lackiert wird und bin froh, dass es den alten Charme behalten hat.
    Schöne Arbeit.
     
  4. zwiefldraader

    zwiefldraader Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.13
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    999
    Ort:
    zwischen LU und KL
    Zustimmungen:
    752
    Kekse:
    7.988
    Erstellt: 28.02.16   #4
    Schöner hätte ich das nicht sagen können! Das trifft es ziemlich gut, finde ich.
    Das wäre ein Sakrileg gewesen. In einer Welt, in der extra dafür bezahlt wird, dass Instrumente "geaged" werden, sollte man echt naturalistisches Aging durch Gebrauch keinesfalls grundlos verwerfen.
    Zudem habe ich das gute Stück für einen Freund hergerichtet. Andernfalls wäre es noch ewig so bei mir rumgestanden. Aber er sucht eine Extension Box für seinen (ex-meinem) 7ender Pro Jr. Woody - und weil das genau SO einer ist, dachte ich, es würde gut passen.
    Ich krieg etwas Platz und vielleicht ein paar Euronen und er eine schicke Box... wenn er sie will.
    Mir fällt es jetzt schon gar nicht mehr so leicht sie "loszulassen".

    s´Zwieberl
     
  5. Gast 2863

    Gast 2863 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.12
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Europa
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    41
    Erstellt: 28.02.16   #5
    Gott sei Dank nicht abgeschliffen und lackiert

    :great:

    schickes Teil
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. zwiefldraader

    zwiefldraader Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.13
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    999
    Ort:
    zwischen LU und KL
    Zustimmungen:
    752
    Kekse:
    7.988
    Erstellt: 02.04.16   #6
    Hi,

    ich habs noch mal gemacht. Diesmal war der Aufwand etwas kleiner. Aber da ich noch ein altes Valvestate-Combogehäuse hier rumstehen hatte, hab ich kurzerhand ein 2x10 Cab draus gemacht:
    Front.JPG
    und von hinten...
    Back.JPG
    werden wohl beide in der näheren Zukunft im Flohmarkt landen...

    s´Zwieberl
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. 6L6

    6L6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.14
    Zuletzt hier:
    7.10.18
    Beiträge:
    4.156
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    1.745
    Kekse:
    5.896
    Erstellt: 02.04.16   #7
    Hat nicht ganz die Klasse des ersten Umbaus, aber lässt sich bestimmt hören :).
     
  8. zwiefldraader

    zwiefldraader Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.13
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    999
    Ort:
    zwischen LU und KL
    Zustimmungen:
    752
    Kekse:
    7.988
    Erstellt: 02.04.16   #8
    ja absolut.

    Der erste Umbau ist wirklich eine kleine Schönheit geworden... Das hier war mehr so ein Zweckumbau. Aber auf alle Fälle eine Aufwertung für das Gehäuse. Den Stress die Box neu zu tolexen wollte ich mir nicht machen...
     
  9. 6L6

    6L6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.14
    Zuletzt hier:
    7.10.18
    Beiträge:
    4.156
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    1.745
    Kekse:
    5.896
    Erstellt: 02.04.16   #9
    Ne, ein neuer Bezug würde ihr dann auch den Charme nehmen und es wäre nur noch "ne Box".
    Wäre mal ein netter Vergleich: "Oversized 12 vs 2x10".
     
  10. zwiefldraader

    zwiefldraader Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.13
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    999
    Ort:
    zwischen LU und KL
    Zustimmungen:
    752
    Kekse:
    7.988
    Erstellt: 02.04.16   #10
    ich sehe schon... wir verstehen uns.

    Je nachdem, welche Speaker... meine 210 mit Jensen P10Q macht die meisten 12er platt. Einfach weil sie soooooo gut klingen.
    Manche Zehner sind ja relativ begrenzt vom Frequenzverlauf, klingen sehr betont.
    Die CH10/50, die ich drin habe, sind ideale Lautsprecher, um dem Klang Wärme zu geben. Genau dieser Mittenbereich, in dem der Blues spielt.

    Oben und unten drum rum, passiert leider nicht sooo irre viel mehr.
    Ich hatte mal nen 10/50er als Ergänzung zu nem WGS G12C. Da liefert er genau das, was noch fehlt. Macht einen ähnlichen Job, wie wenn man den G12 mit seinem G10er Bruder koppelt (was ja eine meiner Lieblingskombis ist).
    Aber ich beurteile Lautsprecher vor allem nach ihrem Cleansound... Ich glaube zum Rocken sind die MODs recht gut.
    Mal probieren...

    s´Zwieberl
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. 6L6

    6L6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.14
    Zuletzt hier:
    7.10.18
    Beiträge:
    4.156
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    1.745
    Kekse:
    5.896
    Erstellt: 02.04.16   #11
    Oh ja sicher, nicht nur die Maße eines Speakers sind da extreme Geschmackssache, sondern auch noch in welchem Bereich man unterwegs ist. Ich beurteile Speaker eher von diesem feinen Breakup bis hin zu moderater, aber rauer Verzerrung.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. zwiefldraader

    zwiefldraader Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.13
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    999
    Ort:
    zwischen LU und KL
    Zustimmungen:
    752
    Kekse:
    7.988
    Erstellt: 02.04.16   #12
    aaah.
    Du meinst diesen Bereich mit der etwas sandigen Erdnote, einer Betonung auf roten Früchten und einem Hang Zitrusfrüchte im Abgang, mit leichter Tulpennote im Bouquet?
    Ein sehr schöner Bereich. Auch ich bevorzugie hier Speaker, die nach Ardbeg oder Talisker tönen.

    Mit weniger Gain eher Bruichladdich.

    s´Grüßlé vom
    Zwieberl
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. zwiefldraader

    zwiefldraader Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.13
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    999
    Ort:
    zwischen LU und KL
    Zustimmungen:
    752
    Kekse:
    7.988
    Erstellt: 02.04.16   #13
    ...übrigens ist das, @6L6 , nur halb im Scherz gemeint.
    Ich beschreibe Klänge gerne mal kulinarisch und habe das Gefühl, dass das manchmal aussagekräftiger oder anschlussfähiger ist, als sich darüber zu streiten, was Hoch- und was Tiefmitten sind.

    Gerade den Soundbereich "at the edge of breakup" und im LowGain finde ich echt anspruchsvoll, weil sowohl einige Qualitäten von Cleansounds (Offenheit, weiteres Frequenzband...) erhalten bleiben sollte und gleichzeitig ein Tacken Kompression dazu kommen darf und die Obertöne nicht zu schrill rausschiessen.
    That´s where the Magic is!
    Und das können nun tatsächlich nicht allzu viele Lautsprecher gut, ohne zu viel vom Cleansound zu opfern, oder gefährlich harsch zu werden...

    Hast Du da denn ne Lösung für Dich.

    liebe Grüße
    s´Zwieberl
     
  14. 6L6

    6L6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.14
    Zuletzt hier:
    7.10.18
    Beiträge:
    4.156
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    1.745
    Kekse:
    5.896
    Erstellt: 03.04.16   #14
    Hehe, der kleine Scherz ist schon angekommen. Ich habe also nicht stirnrunzelnd vorm Monitor gesessen und mich gefragt was der Autor mir damit sagen wollte :D.

    Meine Lösung ist nicht so individuell wie deine, sondern an sehr klassische Sounds angelehnt: Fender Deluxe Klon mit nem Weber 12A125, oder einen AC30 mit Blue Bulldogs.
     
  15. zwiefldraader

    zwiefldraader Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.13
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    999
    Ort:
    zwischen LU und KL
    Zustimmungen:
    752
    Kekse:
    7.988
    Erstellt: 03.04.16   #15
    Classic - aber absolut connoiseurs choice!

    PUH! :spicy: Da hatte ich echt geschwitzt... Schriftlich wird man ja recht schnell missverstanden.

    Ich hab ja nen Black´n´Blue - was der WGS Clone des Bulldog ist. Ehrlich gesagt, bin ich mit dem als Einzelspeaker gar nicht so warm geworden (meine Erwartung war, dass der Ton in einen völlig neuen, eher metaphysischen Zustand überwechselt - was mir übrigens mit dem Jensen Blackbird so gegangen ist, weshalb ich einen suche). Im Mix aber macht der ne richtig gute Figur und spendiert ein bissl Aggressivität, wo die ganz amerikanische Variante etwas mild bleibt.

    Mit dem Puretone vorn dran macht sich aber genau das gut.

    Apropos - gestern dann mal den Puretone vor die neue 2x10 gehängt. Das was mir vor dem Havelstar als zu muffig erschien, begann mit dem etwas plexiesquen H&K zu LEUCHTEN. Grummelige, warme Mitten, den Spike in de Höhen abgemildert und die Bässe tight.
    Kein allzu großer Wirkungsgrad, sodass die Röhren ein bisschen mehr arbeiten dürfen. Dennoch offen genug. WOW.

    Aber das sind doch Speaker in der 40€ Klasse! Die dürfen sowas doch gar nicht! Jedenfalls eine Mischung wie A... auf Eimer.
    Komplexer als eine 112 und auch ein bisschen größer vom Sound.

    Schon frag ich mich wieder, ob ich sie echt verkaufen soll...

    s´Zwieberl
     
  16. 6L6

    6L6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.14
    Zuletzt hier:
    7.10.18
    Beiträge:
    4.156
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    1.745
    Kekse:
    5.896
    Erstellt: 03.04.16   #16
    Darüber habe ich jetzt aber herzlich gelacht. Nein, kein auslachen, sondern weil es eine schöne Beschreibung eines sogg. "Magic Moments" ist. Oder auch platter ausgedrückt: Die Macht war mit dir? :D

    Ich bin mit H&K noch nie so sehr warm geworden, aber über den Puretone liest man ausgesprochen viele gute Dinge. Falls das möglich ist, in welche Schublade würdest du ihn stecken?

    Tja, das Los eines "Speakertesters". Am Ende kann man jedem seiner kleinen Lieblinge etwas abgewinnen. Ich kann dich beruhigen, du kannst sie behalten, sie werden kein Brot fressen :D.

    Wo wir gerade bei blauen Bulldoggen und 5E3 Amps waren: Ich habe diese Beiden mal in Kombination gehört. Was auf dem Papier sich vielleicht eher nach Ketzerei anhört weil man einen englischen Speaker in einen amerikanischen Amp stopft, klang in der Praxis wirklich hervorragend.
    Wie du weißt, bin ich so gar kein Bastler, aber das würde ich mit meinem auch gerne mal ausprobieren.
     
  17. zwiefldraader

    zwiefldraader Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.13
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    999
    Ort:
    zwischen LU und KL
    Zustimmungen:
    752
    Kekse:
    7.988
    Erstellt: 03.04.16   #17
    Der Puretone ist nur zufälligerweise ein Hughes&Kettner. Im TT Forum hab ich mal gelesen, dass es ein Schaltungsprinzip ist, das sich am alten AC50 orientieren würde. Jedenfalls sehr offene und präsente Class A Endstufe, die aus einem Pärchen EL34 25-40 megapotente Watt raushaut.
    Dazu eine Dreibandklangregelung und der "Magicpoti".
    Offiziell heisst das Growl und stellt eine der geilsten Ideen dar, seit Amps gebaut werden. Technisch blendet der Spannungsteiler nämlich den Tonestack raus.
    Auf Rechtsanschlag geht das Signal in den Amp, durch das Volumepoti und in die Endstufe. Es wird mittiger und dreckiger. Ganz links geht das Signal voll durch das TMB Tonestack und lässt sich für meine Vintagebegriffe ausreichend effektiv formen. Dazwischen ist alles möglich.

    Mit demTonestack lassen sich aber auch eher amerikanische Cleansounds realisieren. Im Gencode des Puretone stecken Vox AC, JTM45 und Bassmanelemente. Je nach Growlregler und Tonestack lässt er sich eher in die Eine oder eher in die andere Richtung pimpen und klingt immer noch wie ein Charakterkopf. Keine Ahnung. Geiler Amp. Hat für mich kaum Ähnlichkeit mit Anderem was ich von H&K gehört hatte.

    Aber er braucht ein bissl Geduld.
    Ich hab mir jetzt noch ein PPIMV und ein PowerScaling einbauen lassen. Jetzt kann ich Vor- und Endstufenkompression mit diesen Reglern je nach Bedarf tunen. Wenn beide offen sind, ist der Amp eben - offen! Und das heisst, dass ich selbst noch keine Amp in dieser Leistungsklasse gespielt habe, der von sich aus weniger komprimiert. Ich glaube, ich hab mich verliebt...

    Voxklingeln mit Plexigrit... und bei Bedarf kann er auch amtliches Clean.
    Deswegen kommt er sowohl mit amerikanisch als auch mit britisch ausgelegten Lautsprechern klar. Er ist flexibel und anpassungsfähig genug.
    Und mit dem Volumen an der Gitarre sind alle Nuancen rauszuholen, die man sich von einem simplen Einkanaler nur wünschen kann...

    s´Zwieberl
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Stratspieler

    Stratspieler Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.03.09
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    5.723
    Ort:
    Ländleshauptstadt
    Zustimmungen:
    2.535
    Kekse:
    38.724
    Erstellt: 04.04.16   #18

    Flohmarkt? Wie? Welches der beiden Cabinets?
     
  19. zwiefldraader

    zwiefldraader Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.13
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    999
    Ort:
    zwischen LU und KL
    Zustimmungen:
    752
    Kekse:
    7.988
    Erstellt: 04.04.16   #19
    Im Prinzip beide - wobei das erste gerade noch bei einem Spezl steht, der überlegt. Daher hab ich nur das 2x10 augenblicklich inseriert
     
  20. Stratspieler

    Stratspieler Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.03.09
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    5.723
    Ort:
    Ländleshauptstadt
    Zustimmungen:
    2.535
    Kekse:
    38.724
    Erstellt: 05.04.16   #20
    Habe im Flohmarkt drauf geantwortet... ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping