3 Rap Songs, 3 Verschiedene Stile, 1 Künstler

von Atsche, 11.05.17.

  1. Atsche

    Atsche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.17
    Zuletzt hier:
    13.05.17
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.05.17   #1
    Hi Community, ich habe seit 3 Wochen ein Projekt gestartet, an welchem ich die letzten 2 Jahre gearbeitet habe.
    Die Idee war es RAP Musik in verschiedenen Stilen mit Musik Videos zu präsentieren.

    Eines vorweg, die Videos ( der Dreh, Schnitt und Konzept stammt ebenfalls aus meiner Feder ), produziert wurden die Beats von David Emanuel.
    Nun würde ich euch um euer Feedback bitten.

    Video 1: ATSCHE feat. LXD - Bankraub
    Idee, ich wollte den Bankraub so sanft und alla Oceans Eleven präsentieren, ein schlauer Kniff, ein Coup ohne den harten Straßenkerl zu markieren.
    Link:

    Video 2: ATSCHE - Schwer
    Idee, das Video, die Zwischenszenen handeln von einem Jungen der Heroin süchtig ist, ich habe hierfür mit einem echten Junkie gedreht, habe mir von ihm
    erzählen lassen wie er sich fühlt, was seine Gedanken sind. Habe versucht die Kontraste zwischen High sein und dem Beschaffen mit Kontrasten in der Musik-Gestaltung und das irritierende Gefühl mit
    schnellen stressigen Passagen zu füllen. Gleichzeitig aber auch Wärme auszustrahlen mit den Bildern, mit der Färbung.
    Link:

    Video 3: ATSCHE - Governor
    In diesem Video und Song habe ich mich versucht an der Kunst der sonst so behafteten Gangster/Verbrecher Szenerie. Ein klarer Kontrast in Bild, Schnitt und Komposition zu den ersten 2 Videos.
    Ich wollte das es hart rüberkommt aber nicht dumm.
    Link:

    Ich freue mich über eure Kritik und auf eine bereichernde Diskussion.
    Danke für eure Aufmerksamkeit.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  2. Creosalmararc

    Creosalmararc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.17
    Zuletzt hier:
    2.06.17
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.05.17   #2
    Aufwendig produziert. Sieht toll aus
     
  3. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    29.06.17
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    Zustimmungen:
    178
    Kekse:
    686
    Erstellt: 23.05.17   #3
    Ich bin über die Startseite hier gelandet. Ich mag weder Hip Hop, noch Rap, aber Deine Videos sind echt toll gemacht, richtig professionell!

    Musikalisch nicht meine Welt, aber ansonsten Hut ab, sehr schön!
     
  4. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    3.733
    Erstellt: 23.05.17   #4
    ist gut produziert, beim Style fehlt mir persönlich etwas der "Smack". Ist aber Geschmacksache. Der dritte Track gefällt mir noch am Besten ... aber das Auto-Tune ... mmmh, ist mir etwas zu sehr überstrapaziert.

    Song 3: Du schreibst, dass es "hart" aussehen soll ... Der Song an sich ist ziemlich soft, ich finde dass dan auch der Schnitt nichts daran ändert.

    Für mich unterscheiden sich die 3 Tracks nicht so extrem, dass ich von verschiedenen Styles sprechen würde, ist halt alles Pop ( wobei gar nichts gegen Pop spricht ). Auch der Rap unterscheidet sich nicht sonderlich vom Style, gerade rythmisch. Das aber ist gerade das was einem MC bleibt um sich abzuheben von der Masser der Millionen Rapper.

    Sorry wenn ich das so sage - aber ist eben Geschmacksache, ein anderer findet es u.U. super, meins ist es nicht. Wenn Hip Hop, dann eben wirklich "real". Also entweder Run DMC ;-) und Konsorten, Kurtis Blow, Afrika Bambaataa, 2 Live Crew, Public Enemy, Tribe Called Quest oder eben modern, aber mit Ecken und Kanten. Die Kanten finde ich bei euch nicht.

    Was HipHop angeht sind für mich derzeit das Maß aller Dinge die Skittles / Levelz aus Manchester. Die MCs sind Rhyme-und Flowmäßig einfach auf einem anderen Level als das meiste aus D.

    Klar - ist vollkommen anders, mehr Street, mehr Dirt, mehr Ragga - aber die Jungs haben es sowohl was die Beats als auch das MC-ing betrifft ziemlich drauf. ( Track 5 ) Um das so hinzubekommen, muss man das schon ein paar Tage machen. Ist was anderes als Kollegah, Bushido und alle anderen Möchte-Gerne .... das hat für mich eher was von DJ Bobo Ge-Rappe. Der Style ist eben Manchester. Hat auch was Ravemäßiges vom Sound, eben wie früher die alten illegalen Drum´n´Bass Partys.

    Bei den Skittles ist die Stimme ein Instrument auf dem man lange Üben muss ( Beispiel Track 2 ), und nicht nach dem Motto : Ey Krass Bro, ich bin jetzt Rapper ..." ;-)

    Da spielt die Stimme auch mal mit dem Beat und bleibt nicht nur stur drauf, da trennt sich die Spreu vom Weizen :-) Der letzte Track z.B. ... Busta wäre stolz ;-) Muss man ers ma so droppen Alda :-) :-)









     
  5. Jenzz

    Jenzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    27.06.17
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Ahnsen
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    880
    Erstellt: 24.05.17   #5
    Moin .-)

    Die Videos sind top, echt gut gemacht !

    Für meinen Geschmack fällt der Sound im Vergleich dazu etwas ab, das könnte 'untenrum' etwas fetter sein. Besonders die dritte Nummer fällt da deutlich ab, da fehlt der Druck. Ich hab das über Tannoy System 800 abgehört... Wenn ich im Vergleich dazu z.B. eine Nummer von den Roots laufen lasse klingt die dritte Nummer echt 'dünn'.


    Jenzz
     
Die Seite wird geladen...