Absorber und Difussor im Eigenbau

von fR33$tyler, 17.06.07.

  1. fR33$tyler

    fR33$tyler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Blutwursthausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    238
    Erstellt: 17.06.07   #1
    Tach zusammen,

    ich bin gerade dran ein Studio zu bauen und hab in dem Thread hier schon mal das Thema "Progs zum Einmessen von Räumen (https://www.musiker-board.de/vb/raumakustik/213565-programm-zum-einmessen-raeumen.html)" angehauen.

    nun gehts mir darum den Raum sauber zu gestalten und dementspr. mit Absorbern und Difussoren die Akustik zu optimieren.

    Auf Grund von Kostengründen ist es für mich n "Eigenbau" ein Thema (ich möchte keine 5000 e für Absorber & co ausgeben).

    Wäre mal interesannt zu sehen, was ihr so gebastelt habt / noch bastelt.
    Ich werde natürlich mein "Ausbau" auch dokumentieren... :)

    Hier schon mal 3 Links :great:

    Berechnung eines Absorbers: http://www.mhsoft.nl/Helmholtzabsorber.asp

    Difussorenarten: http://www.hunecke.de/german/infoline/diffusoren.htm

    Bau eines Diffusors: http://www.hifi-forum.de/viewthread-72-65.html


    greetz :cool:
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 17.06.07   #2
  3. fR33$tyler

    fR33$tyler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Blutwursthausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    238
    Erstellt: 18.06.07   #3
    schon wieder du (hehe) :)

    sauber... der Thread mit dem Absorber ist echt fett.. hab dazu gleich ne Frage: wie schaut´s mit dem Vlies aus... hast du da geschaut, was die an Poren haben -> Schall aufnehmen / Mineral wolle drin lassen?

    Gibt´s da n best. Wert, den man einhalten sollte, nicht dass Feinstaub durchs Studio fliegt (meine Lunge ist seit dem Hausbau warsch. eh schon mit 1cm Staub belegt.. aber trotzdem).

    Ich hab Gestern auch einen "fixen" Absorber gebaut über der Aufnahme Kabine (die im Studio integriert ist -> also "ein Raum [im Raum im Raum]"...

    Nun brauch ich noch 1-2 Flexible Absorber.. um auch als 2. Nutzen sauber drin proben zu können sowie ein ausgewogenen Sound beim Mix zu haben.

    Nun die Frage, ob ich das errechne... und dann probier... oder erst mal einmesse... (Denk ich werde Carma aus dem anderen Thread nehmen und ein B.P.M CR73 Mic)

    Hier mal vorab n Bau´pic :)

    [​IMG]
    (Blick von der Regie in Aufnahmekabine)
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 18.06.07   #4
    Imho...!

    Das Vlies ist nicht unbedingt notwenig. Eher sollte man Malerfolie nehmen, da zum Teil die Höhen reflektiert werden und Mitten absorbiert. Man sollte sich also weniger um Höhen kümmern, sondern die Priorität aus Bässe und Mitten setzen. Dadurch erledigen sich die Höhen von selbst und man hat eine recht ausgewogene Raumakustik.
    Also würde ich einen relativ tiefen Holzrahmen bauen, den du mit Mineralwolle (z.B. Rockwool) füllst. Diese Mineralwolle packst du dann in Malerfolie und ziehst noch über die Front einen dekorativen Stoff. Beachte: Je tiefer der Absorber gebaut wird, desto mehr tiefer Frequenzen werden auch absorbiert.

    Tschau :great:
     
  5. fR33$tyler

    fR33$tyler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Blutwursthausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    238
    Erstellt: 18.06.07   #5
    jo.. hab die threads in dem Mikas Mietshaus-Forum gelesen (Malerfolie... mein Dad ist Maler.. also das Zeugs hab ich eh @ home ;) ).

    Denke werde rel. tiefe Absorber bauen.. nur die Frage wo ich die hinstell.. also wird noch n bissel dauern bis ich den Putz etc. drauf hab.

    Ich post Morgen mal noch n paar Pics von Heute ;)
     
  6. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 25.06.07   #6
    morgen :)
    was haltet ihr von der Idee auf so einen mobilen Stein/Glaswolle Absorber vorne Akustikschaumstoff zu kleben? Die Wirkung sollte sich damit erhöhen und man könnte je nach Schaumstoff den zu dämpfenden Frequenzbereich genauer anpassen.

    was meint ihr?
     
  7. fR33$tyler

    fR33$tyler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Blutwursthausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    238
    Erstellt: 26.06.07   #7
    hm... so wie ich jetzt "nur" gelesen hab, soll Schaumstoff/Noppenschaum halt fast nur höhen killen und die Bässe sind n Problem.

    Ich selbst hab an den Ecken oben Wände & Decke ne Schräge aus Rigpis rangebaut, dahinter Glaswolle in Malerfolie gepackt und in die Rigpisplatte Löcher reingebohrt... da werd ich auch mal Noppenschaum draufkleben (mit trans. Silikon), damit die Löcher nicht sichtbar und die "Luft" gefiltert wird.

    Aber in deinem Fall 'würd ich' das eher beziehen:

    [​IMG]
    (so in der Art)
     
  8. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 27.06.07   #8
    das ist ja ein "normaler" Absorber mit Stoff bezogen. Ich meinte da noch auf die vorderseite den Akkustikschaumstoff kleben. Der Schaumstoff dämmt je nach Form unterschiedliche Frequenzen von Mittel- bis zum Hochfrequenzbereich.
     
  9. fR33$tyler

    fR33$tyler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Blutwursthausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    238
    Erstellt: 27.06.07   #9
    ka wie es klingt... ich werde es an kleinen Stellen (wie unten auf m Bild) auch mal testen

    hier z.b. über der Tür

    [​IMG]

    bzw.

    hier einer als Diffusor, Absorber und Lampe in einem (bringt warsch. net viel.. aber schon mal keine 90° Ecke zwischen Decke und Wand)
    [​IMG]

    oder hier vor dem Aufnahmeraum bzw. drüber (fehlen noch die Löcher)

    [​IMG]


    in allen ist Glaswolle drin (teilw. in Malerfolie eingepackt, teilw. ohne (wo noch noppenschaum drauf kommt)

    :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping