Adobe Audition - Wav-Datei zu groß. 10 Stunden Set ist beim öffnen nur noch 6 Stunden

von coric, 02.05.06.

  1. coric

    coric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    2.05.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.06   #1
    Adobe Audition Problem
    Wav-Datei zu groß. 10 Stunden Set ist beim Öffnen nur noch 6 Stunden.
    Komischerweise spielt Winamp die Datei 10Stunden ab, aber hat als Name der Datei nur ein Ü.
    Ich habe mit Audition, CoolPro und WaveLab die Datei geöffnet, aber die öffnen nur 6h.35min.
    Gibt es evtl. ein Programm, was die ersten 4Std wegschneidet ?
    Oder ein Programm was nur den hinteren Teil einer WAV oder MP3 öffnet ?

    Danke .... und hallo Forum !
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.063
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    566
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 02.05.06   #2

    Hallo und willkommen im Forum........

    so richtig habe ich zwar nicht verstanden, was Du eigentlich machen willst, aber das Zeitproblem liegt wahrscheinlich an unterscheidlichen Khz Einstellungen (z.B. 44,1 kHz vs. 48 kHz / Soundkarte - Programm)

    Mit Audition, CoolEditPro und WaveLab kann man ohne Probleme Teile wegschneiden - steht im Handbuch wie das geht.

    Bitte schreibe noch einmal ganz genau, warum Du was machen willst.

    Topo :cool:
     
  3. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 02.05.06   #3
    @topo: meinst Du nicht, dass das vielleicht an der auslagerungsdatei liegt? eine 10-stunden-WAV zum Editieren aufmachen,
    da kann man doch unter umständen Probleme kriegen :rolleyes:

    @coric: ich wüsste eine komplexe, aber auf jeden fall sichere methode, die speicherauslastung zu umgehen, wenn das das
    problem ist. aber ich warte erstmal ab, was Du uns dazu sagst...
     
  4. Don Rollo

    Don Rollo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.537
    Zustimmungen:
    1.051
    Kekse:
    35.132
    Erstellt: 02.05.06   #4
    Das wird daran liegen, dass die Datei größer als 4 GB ist, was ziemlich genau bei 6:35 der Fall sein sollte (44.1 Khz, 16 Bit Stereo). Mehr geht mit dem Wav-Format einfach nicht. Ich fürchte, dass die letzten 4 Stunden in die ewigen Jagdgründe verschwunden sind. Nimm einfach mp3, dann sollte es gehen.
     
  5. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 03.05.06   #5
    solange man es wiedergeben kann, kann man es auch konvertieren. allerdings wird, wenn Du eine mp3 draus machst, die auslagerungsdatei
    natürlich wieder aufgeblasen und die festplatte schreit um hilfe. ich würd's also nicht zu mp3 wandeln.

    was ich machen würde, wäre die WAV auf ein virtuelles cd-laufwerk zu schieben (als audiospur; es sind zwar weit mehr als 800MB,
    aber bei virtuellen laufwerken dürfte das egal sein) und sie von da aus - z.b. mit CDEX - framegenau in mehrere WAV-stücke unterteilen.

    das klingt zwar komplex, müsste aber gehen. cdex überprüft meines wissens nicht, ob eine audiospur auf einer cd irgendwie
    "unmöglich lang" ist, sondern rippt "on the fly". das wäre eine möglichkeit. ich würde es ausprobieren, habe hier aber zzt.
    keine 10GB WAV rumfliegen. war also nur ein ansatz, wer mich korrigieren / verarschen will weil ich keine ahnung habe
    ist dazu herzlich eingeladen - ich lerne gern dazu :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping