Akustik meets E

von jayminor, 29.07.06.

  1. jayminor

    jayminor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    674
    Ort:
    Verl (in Ostwestfalen)
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.427
    Erstellt: 29.07.06   #1
    Hi,
    habe es endlich geschafft mal ein älteres Stückchen aufzunehmen, an dem ich schon recht lange rumbastle. Die gesamte Begleitung spiele ich mit meiner Weller Flatbody (Western). Die Melodiestimme mit einer Godin Solidac, allerdings über einen Akustik-Amp, irgendwie fehlt da doch die "Röhre".
    Sind ein paar Verspieler drin, die bitte mal ignorieren. Mich würde interessieren, ob Euch die "Klangfarbe" der Melodie so gefällt und ob das "fremdartige" (Songtitel ist Foreign Adventure) damit einigermaßen rüber kommt. Habe Chorus benutzt.

    www.joergmeiner.de/ForeignAdventure.MP3 (sind aber 4,5 MB)
     
  2. tuzz

    tuzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    22.02.11
    Beiträge:
    778
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    273
    Erstellt: 30.07.06   #2
    Tatsächlich finden sich in deiner Melodie "fremdartige", wie du so schön sagst, Töne. Mir gefällt es gut, allerdings bin ich einer, der ein Lied durch Drums noch schöner findet ;) Und wenn dann noch nen Bass dazu kommen würde - dann hätten wir doch schon was.

    Lediglich das "offensichtliche" (ich nenns mal so) China-Lick stört mich dadrin. Du hast tolle Ideen und dann musst du das am Ende nochmal wiederholen - das stößt mir sauer auf :) Selbst wenn du das Ende davon abwandelst, lass es doch einfach weg.
    Trotzdem, oder gerade deswegen: Weiter so!
    lg,
    t.
     
  3. Blinded by Me

    Blinded by Me Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    4.09.16
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 12.08.06   #3
    Also der Anfang klingt echt cool, das Riff gefällt mir echt!

    Danach düdelts mir n bisschen zu viel vor sich hin, aber misch da echt mal dezente Drums und ne schöne Bassline dazu, dann könnte das echt geil klingen! Und noch ne schöne Gesangslinie drüber, die leisen Töne n bisschen lauter gespielt, die verschwinden imo ein bisschen zu viel, aber wie gesagt, mir gefällts gut. Vielleicht sogar n bisschen dezente Streicher, aber ich weiß net ob die echt passen würden...

    Weiter so, und lass das Stück mal hören, falls du da noch weiter dran arbeitest! :great:
     
  4. jayminor

    jayminor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    674
    Ort:
    Verl (in Ostwestfalen)
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.427
    Erstellt: 12.08.06   #4
    eigentlich recht einfach der Anfang, Griffe...
    12
    12
    11
    x
    x
    0
    den griff dann zwei Bünde runter, dann weitere 3 Bünde runter, und wieder hoch..
     
  5. Reaper's Ballz

    Reaper's Ballz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    27.03.08
    Beiträge:
    414
    Ort:
    kuhkaff
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 13.08.06   #5
    seltsam, ich find's grad gut, dass das china lick nochmal kommt.
    So wirkt das ganze wie ein Rahmen, dadurch, dass es an Anfang und Ende steht.
    Bei dieser Konstruktion bekomme zumindest ich oft das schöne Gefühl, als ob eine Geschichte zu Ende erzählt wäre, als ob man das Buch zuklappen würde, weil man es durchgelesen hat, wenn das jemand nachvollziehen kann?
     
  6. jayminor

    jayminor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    674
    Ort:
    Verl (in Ostwestfalen)
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.427
    Erstellt: 14.08.06   #6
    So war es gedacht :)
     
  7. Blinded by Me

    Blinded by Me Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    4.09.16
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 15.08.06   #7
    Habs noch n paar Mal gehört und das Stück gefällt mir immer besser! ;) v.a. dieses eine sich wiederholende lick von der e-gitarre, klasse Stelle! Planst du da, noch weiter was dran zu machen?
     
  8. jayminor

    jayminor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    674
    Ort:
    Verl (in Ostwestfalen)
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.427
    Erstellt: 15.08.06   #8
    Also ich werde....
    a) es sicher nochmal neu aufnehmen, da mich ein paar Stellen schon stören, wo es zu sehr kratzt oder wo die E-Gitarre nicht richtig drauf ist (vertuschte Verspieler :D ).
    b) ich denke darüber nach, einen Klangteppich dahinter zu legen, allerdings eher nicht mit Streichern, sondern vieleicht mit "orientalischen Flöten" (vom Keyboard, weil ich hab keine Flöte und könnt die auch nicht spielen)
    c) Schlagzeug bin ich unsicher, vielleicht eine vorsichtige Percussion auf dem Cajon und zwichendurch mal Kastagnette oder so was
    d) Bass dahinter wär machbar, müsste ich mal probieren.
    Letztendlich wird es vermutlich zwei Versionen geben, eine "mit Beilagen" wie oben erwähnt, und eine weitere in der ich die eine Gitarre spiele und die Melodie von unserem Saxophonisten gespielt wird (der weiß aber noch nix von seinem Glück :rolleyes: )
     
Die Seite wird geladen...

mapping