akustikprobleme im proberaum

von paolovski, 03.10.06.

  1. paolovski

    paolovski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.06
    Zuletzt hier:
    4.10.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.06   #1
    hallo zusammen

    unsere band ist grad in einen neuen raum eingezogen der früher mal ein luftschutzkeller war.
    also alle wände, boden und decke aus dicken beton. nun haben wir auf anraten eines musikstudio-betreibers jeweils eine der sich gegenüberliegenden wände mit spannteppich im abstand von etwa 10 cm bespannt. das heisst der raum ist rechteckig und wir haben die lange die kurze seite und den boden bespannt.

    wunderbar, der hall ist verschwunden. tönt direkt und trocken biss auf die bässe.
    der bass und die untersten frequenzen der gitarre sind sehr undefiniert und schwammig.
    schlagzeug ist eigentlich ganz ok.

    frage: was kann man da zusätzlich noch machen.
    mit holztäfer verleiden? schaumstoffplatten oder noch mehr teppich?
    bin sehr froh um eure kenntnisse und erfahrungen in diesem bereich.

    mfg, paolo
     
  2. Nutmeg II.

    Nutmeg II. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    4.11.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.06   #2
    Hi Paolo,
    eigendlich ist das sehr einfach!
    Besorg dir im Baumarkt schwere Minneralwolle.

    Die Stellst du dann in die Ecken des Raums (so das sie mit den beiden Wänden ein Dreieck bilden).

    Wenn du möchtest kannst du auch dreiecke aus dem Material schneiden und diese in der Ecke übereinanderstapeln.

    Ich würde dann in jedem Fall das ganze mit Stoff überziehen, weil die kleinen Mineralfassern nicht sehr angenehm sind (Juckreiz) und auch auf die Lunge gehen können.
     
Die Seite wird geladen...

mapping