1. + + + Down-Time + + +
    Wegen einer technischen Anpassung wird das Forum am Montag ab 8:30 Uhr für ca. 30 Min. nicht verfügbar sein. Danke für euer Verständnis!
    Information ausblenden

Akustische Optimierung neues Studio Gesangssunterricht

von SchoolofPop, 25.06.15.

Sponsored by
QSC
  1. SchoolofPop

    SchoolofPop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.15
    Zuletzt hier:
    14.08.15
    Beiträge:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.06.15   #1
    Hallo liebe Akustik Profis!

    Wir würden uns SEHR über euren Input über akustische Optimierungen unseres neuen Studios freuen. Wir führen Gesangsunterricht für Pop und Rock in Wien durch und arbeiten in 3 Räumen parallell (siehe Foto).

    Wichtig zu wissen, ist, dass jeder Raum im Einzelsetting bespielt wird (also 1 Lehrer / 1 Schüler). Wir machen auch Aufnahmen in der Räumen. Ich habe euch die einzelnen Settings eingezeichnet. Also wo der Tisch des Gesangslehrers steht und die Blickrichtung des Schülers eingezeichnet.

    Raum 1 ist etwas tricky, da es dort eine offene Küche bzw. Durchreiche gibt. Die aber so nett und gemütlich ist, dass wir sie offen lassen wollen.

    BITTE um eure Inputs an welche Wand wir welche akustische Maßnahme anbringen sollten. VIELEN DANK!

    Euer School of Pop Wien Team
     

    Anhänge:

  2. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    19.09.19
    Beiträge:
    2.643
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    9.536
    Erstellt: 25.06.15   #2
    Also eigentlich gibts dafür Leute die man bezahlt und die das dann gescheit machen (sorry aber das musste raus :o).
    Diese würden - je nach Aufwand - zuerst mal eine Begehung (plus Messung) machen,
    und dann vermutlich einige Breitbandabsorber empfehlen.

    Da offensichtlich kein wirkliches Budget zur Verfügung steht, bleibt die Frage
    mit welchen Ausgaben ihr denn wirklich gerechnet habt?
    Da Arbeitszeit ja für euch vermutlich auch nicht gratis zur Verfügung steht,
    fallen die ganzen typischen Selbbaulösungen des Internets wohl ziemlich flach.
    Wenn dem alles so ist, dann ändert sich eure Frage auf:
    Welcher ist wohl der preiswerteste (fertig kaufbare) Breitbandabsorber?
    Da bin ich leider nicht wirklich Experte. Vielleicht gibts andere, die Helfen können. Ansonsten einfach mal nach diesem Begriff suchen, da müssten sich einige Angebote Auftun, ev. sogar mit Beratung inklusive. ;)

    Die Platzierung der selben sollte halbwegs zufällig aber dann doch recht homogen über den Raum sein.
    Decke wäre auch schön. Aufgrund der Verwendung ist meiner Meinung nach keine Absorberposition fix vorgeben.

    Es gibt so eine Faustregel: man muss min. 20% der Fläche signifikant verändern
    um wirklich eine Änderung zu erreichen. Vielleicht reichen aber auch schon 1-2m2 pro Wand,
    würde ich zuerst ausprobieren, in dem man mal ein paar Teile bestellt und dann an einem Raum testet.
    ..es ist ja auch fraglich, welches Ergbeniss ihr wirklich wollt, bzw. was denn jetzt schon alles an Zeug drin steht und Schall schluckt.

    LG Jakob
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping