Alte Ludwig Snare drum Bj. 28.4.1976

von Drumpeltier, 28.08.06.

  1. Drumpeltier

    Drumpeltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    10.10.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.06   #1
    hello kollegas,
    ich bräuchte ein paar infos zu der oben angegebenen snare.
    auf dem zettel der reingeklebt is steht noch model no. 404.
    is ne alte mv snare und hat da natürlich ganz schon gelitten. der kessel liegt nach den 30 jahren auch net mehr 100%ig plan auf >
    Frage: kann man so was repariern lassen und lohnt es sich auch, preislich gesehen.

    merci im voraus, D to da r.
     
  2. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 28.08.06   #2
  3. Drumpeltier

    Drumpeltier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    10.10.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.06   #3
    ja, das hab ich auch schon rausgefunden, aber produktionlinien änder sich über die jahre, vor allem wenns 30 sind. ich dachte nur jmd hätte tips zu snares dieser altesklasse, bzw wie der sound war. die snare liegt im moment bei mir daheim und ich überleg ob ich se wieder mit neuen spannreifen ausstatte, die alten waren total verbogen.
    ich wollte im grunde wissen ob es irgendwas spezielles is was ich da habe und ob die leute evtl erfahrung damit haben,
    trotzdem danke
     
  4. Lavalampe

    Lavalampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 29.08.06   #4
    Hi,
    ich selber spiele auch eine Acrolite allerdings aus den 70ern. Ein ehemaliger User dieses Boardes welcher Ludwig spezialist ist, hat mir erklärt, dass der Kessel einer Lullaloy (?) Kessel der Acrolite dem Kessel der Supra Baugleich ist. Nur das der Suprakessel aus verchromten Stahl besteht und die Acrolite aus Aluminium. Deshalb sind sie vom Soundverhalten her recht ähnlich.

    Zu den Spannreifen:
    Ich würde das gute Stück auf jedenfall mit neuen Spannreifen bestücken, da der Sound meiner Meinung nach sehr amtlich und vor allem sehr vielfältig ist.
    Zudem ist das gute Stück auch was wert trotz neuer Spannreifen ;)

    ciao Lava
     
  5. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 29.08.06   #5
  6. Lavalampe

    Lavalampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 29.08.06   #6
    Oh ok, wieder was gelernt ;)

    Aber die Supra ist zusätzlich noch verchromt und da Ludwig das nie so wirklich auf die Reihe bekommen hat haben die ganzen Supras (wenn nicht gut gelagert) diese netten Chrompickel übder die Jahre bekommen.
    Das ist ein kleiner Vorteil der Acrolite.
     
  7. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 29.08.06   #7
    Laut dem, was ich gelesen habe, ist es einfach so, dass Chrom und Alu sich nicht so gut vertragen. So kommen die Pickel.
     
  8. ludwigsupra

    ludwigsupra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    16.09.09
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.06   #8
    So kenne ich das auch, ein weiterer Unterschied liegt in der Hardware. Die supra hat die Imperial - Böckchen. Persönlich kann ich zum Sound folgendes sagen: die supra klingt erheblich lauter als die acrolite. Einen breiten Stimmumfang haben aber beide.

    @Drumpeltier: ersetzte die verschlissenen Teile und du wirst eine super klingende snare haben, auch wenn dann viell. der "Sammlerwert" etwas leidet. Dem Sound kanns jedenfalls nicht schaden!


    mfg Jörgaus DD !!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping