Amp mit einer Endröhre weniger betreiben (3 statt 4): Ungesund für Amp?

von m-warrior, 08.01.07.

  1. m-warrior

    m-warrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.05
    Zuletzt hier:
    15.01.15
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 08.01.07   #1
    hi!
    glücklicherweise spiele ich neuerdings mit dem engl SE, aber den powerball brauche ich trotzdem noch für gitarrenunterreicht usw. jetzt habe ich (mit schrecken) festgestellt dass eine der 4 endstufenröhren im powerball nicht zu leuchten beginnt. ich habe besagte röhre mal in einen anderen slot gesteckt um zu schauen, ob dieser vielleicht nicht richtig funktioniert, aber die röhre hat auch in einem anderen slot nicht geleuchtet.

    da ich mir im moment keine neuen röhren leisten kann, und der amp aber trotzdem funktioniert mit 3 intakten röhren, würde ich gerne wissen ob es den amp beschädigen kann, wenn ich ihn so betreibe. oder hat das fehlende leuchten etwas anderes zu bedeuten? wobei ich mit ziemlich sicher bin dass die röhre kapputt ist.

    danke schonmal für die infos!

    warrior
     
  2. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 08.01.07   #2
    Nee also mit 3 statt 4 würd ich lassen.... Du kannst bei 4 Röhren 2 Ziehen... musst halt schauen welche zusammengehören.... Ich kenn den Engl SE nicht... aber bei Class A/B Verstärkern gehören bei den 4 Röhren halt immer 2 zusammen... Mit 2 statt 4 Röhren kannste problemlos spielen, aber ich würde sicherheitshalber auf halbe Impendanz schalten... also bei einer 8Ohm Box auf 4 Ohm.... Musste aber nicht unbedingt... Wegen der Röhrenpäärchen kannste ja mal bei Engl anfragen... mir is zumindest mal kein Engl SE Plan der ähnliches bekannt, dem man sowas entnehmen könnte...
     
Die Seite wird geladen...

mapping