Amp öffnen (H&K Club Reverb)

  • Ersteller Deathweaver
  • Erstellt am
D
Deathweaver
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.03
Registriert
26.11.03
Beiträge
5
Kekse
0
Seit neustem habe ich wohl irgendwo in der Vorstufe oder in der Buchse meines Club Reverbs nen Wackelkontakt - jedenfalls fällt sie in unregelmässigen Abständen aus bzw. wird leise.

Meine Garantie ist leider schon abgelaufen, weil es damals nur ein Jahr gab. Jetzt wollte ich das Gehäuse mal öffnen, weil so ein Wackelkontakt ja unter Umständen einfach selbst zu lösen ist.

Nur wie bekommt man das scheiß Teil au?. Vorne sind zwei Schrauben mit denen sich das Bedienfeld lösen lässt, aber es hängt dann immer noch fest und ich wollte keine Gewalt anwenden.

Außerdem ist afaik noch der Reverb kaputt, sobald ich den einschalte gibt es nur brummen. Ich denke mal die Feder ist lose, weil irgendetwas klappert in dem Amp.

Bin dankbar für jeden Tipp.
 
Eigenschaft
 
St. ?tzi
St. ?tzi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.06
Registriert
19.08.03
Beiträge
705
Kekse
225
Ort
Berlin
schau mal in die Anleitung, bei meinem Attax 200 war das Öffnen erklärt, für den Fall das Du die Anleitung nicht mehr hast kannst Du sie dir bei H&K runterladen
 
D
Deathweaver
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.03
Registriert
26.11.03
Beiträge
5
Kekse
0
da steht leider nur drin, dass ich ihn nicht öffnen soll ;)
 
St. ?tzi
St. ?tzi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.06
Registriert
19.08.03
Beiträge
705
Kekse
225
Ort
Berlin
schei..., bei meinem Attax ist die Technick mit der Deckplatte verschraubt
 
Explorer
Explorer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.07
Registriert
13.10.03
Beiträge
564
Kekse
16
Ort
Schweiz
hab also auch nen Club Reverb. Und soweit ich mich errinern kann (steht im zimmer als übungsamp rum und hab ich seit jahren nicht mehr bewegt..:D) hats doch auch ne Wand an der Rückseite die mit Schrauben angemacht ist....schrauben raus...wand weg....fettig....;) korrigier mich wenn ich falsch liege!
 
D
Deathweaver
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.03
Registriert
26.11.03
Beiträge
5
Kekse
0
jo da sind drei schrauben. ich versuch es mal.
danke

edit:
ich hab die drei schrauben los.
was meinst du mit "wand":
das metalteil wo auch der netzsteckeranschluss ist oder das holz.
das metalteil ist jetzt los, aber hängt drinnen fest und lässt sich nicht rausnehmen.
das holz ist wie mir scheint mit den anderen wänden verklebt oder sonstwie festgemacht
 
H
[HW]Shadow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.08
Registriert
19.08.03
Beiträge
42
Kekse
0
Auf http://linxlabs.by.ru/hk.htm gibts schaltpläne und explosionszeichnungen in nem pdf. Die seite ist verdammt lahm, ich hab dir das pdf file gemailt.
Hoffe es hilft.
 
D
Deathweaver
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.03
Registriert
26.11.03
Beiträge
5
Kekse
0
danke
man musste alle schrauben lösen und auch den hangriff abschrauben
das hab ich gemacht und dabei leider die gesetzte der schwerkraft vergessen - naja die speakermembrane ist noch in ordnung

jetzt muss ich das kabel abmachen bzw. löten.
 
D
Deathweaver
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.03
Registriert
26.11.03
Beiträge
5
Kekse
0
nochmal danke an alle

der kühler des vorstufentransistors war lose und der federhall hing nur noch an einer feder und somit auf dem magneten des lautsprechers

habe beide probleme behoben und jetzt geht es besser als zuvor.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben