Ampeg vs. Gallien Krüger

von Dr.Kjub, 03.11.05.

  1. Dr.Kjub

    Dr.Kjub Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    17.01.08
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.05   #1
    Hallo miteinander,

    bin gerade dabei, mir mein Wunsch-Stack zusammenzustellen. Mache progressiven pop-funk-rock. Spiel gerne auch schonmal mit nem Super Chorus o.ä. Bass-Flächen ein, möchte daher besonders untenrum einen schönen, weich-satten (nicht wabbelig ==> 18") Sound haben, brauche aber auch Attack, für kleine Funk-Spielereien.

    In meiner engeren Auswahl sind folgende Kombinationen:

    A) 2x Ampeg SVT410 HLF
    B) Ampeg BSE 410HLF + BXT115
    C) Gallien & Krüger 410RBH + 115RBH oder ggf. 2x 410RBH

    Zu ner 412er kann ich garnichts sagen, hab ich noch nicht gehört.

    Grundsätzlich fände ich die Kombination zweier 410er ganz praktisch, da ich langsam auch mal gerne ein bisschen mit Stereo-Effekten herumexperimentieren möchte und mir die Ident-Box für meine zweitband ganz nützlich sein kann.

    Als Amp denke ich an einen Ampeg SVT4Pro, den kann ich günstig bekommen und der Sound und die Power ist OK (ggf auch SVT5). Vollröhre ist nicht mein Ding - zu empfindlich, zuviel Pflege.

    Wie sieht`s aus, hat jemand Erfahrungen mit den Teilen ? Insbesondere der Vergleich Gallien & Krüger/Ampeg interessiert mich, da es keinen Laden in meiner Umgebung gibt, wo ich all diese Kombinationen mal ausprobieren könnte.
     
  2. PissingInAction

    PissingInAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    383
    Ort:
    weltweit
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    451
    Erstellt: 03.11.05   #2
    MMn richten sich Gallien Krueger und Ampeg an zwei völlig verschiedene Einsatzgebiete und Zielgruppen; für mich als Rocker hat sich jedenfalls Gallien Krueger aufgrund seines sterilen, mittenarmen Tieftonwummer-Sounds erübrigt, der Jazzer dürfte das aber ganz anders sehen.
    Beim Versuch, objektiv zu sein, würde ich aber schon sagen, dass GK "sauberer" als Ampeg klingt, vom Druck her nehmen sie sich nicht viel, gerade die HLF hat ein beeindruckendes Lowend.
    Wenn du schon einen Ampeg Pro Head kaufen willst, dann würde ich dir auch eher zu einer Ampegbox raten, da diese den typischen Sound noch forcieren dürfte, SOFERN der Ampegsound dein Ding ist.
    Als gute Boxenalternative und Kombination zu Ampeg-Topteilen, da sie noch differenzierter klingen, was dir im Progsektor sicher zugute kommen wird, würde ich die Trace Elliot empfehlen, hab selbst viele gute Erfahrungen mit ihr gemacht (Beispiel 4x10er: http://www.musik-service.de/Bass-Verstaerker-Trace-Elliot-1048-H-Bass-Box-prx395751124de.aspx).

    €dit: hab mir mal ein paar Soundsamples deiner Band angehört: Ampeg passt scho :)
     
  3. Codeman041083

    Codeman041083 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.05   #3
    hi!

    ich kann dir ampeg nur empfehlen. wie du in meiner signatur siehst spiele ich ein fullstack das auch ordentlich dampf macht.

    wenn du aber s 4x10er willst dann solltest du die ampeg 410HE nehmen weil die HLF 4 ohm haben und wenn du 2 davon hast, hast du nur noch eine impedanz von 2 ohm. die optimale leistung beim svt4 oder 5 pro bekommst du bei 4 ohm.

    CM
     
  4. Shinkansen

    Shinkansen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Mainfranken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    23
    Erstellt: 03.11.05   #4
    ...außerdem lassen sich die HLF schlecht stapeln, oder?
     
  5. Codeman041083

    Codeman041083 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.05   #5
    ....ja denke ich auch weil sie doch einiges höher sind und als standalone boxen gedacht sind...
     
  6. soulflyphil

    soulflyphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    168
    Erstellt: 03.11.05   #6
    das kann ich so nicht unterschrieben bei 2 ohm kommt am meisten leistung...dort kommt pro kanal am meisten raus...(watt mässig...da besteht doch kein klanglicher unterschied zu 4 ohm,oder?)ermöchte ja auch stereo fahren....gebrückt wärä bei der endstufe 4 ohm die mindest impedanz.

    greez phil
     
  7. xnihilo

    xnihilo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 03.11.05   #7
    Andererseits: Ich kenne viele Rocker, die Galleinkrueger spielen. U.a. auch mich selbst ^^
     
  8. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 03.11.05   #8
    Hallo,
    also mir reicht meine eine 410 HLF, aber wenn sie das nicht täte, dann würde ich mir die Ampeg Systemboxen 115 und 410 HE zulegen.

    Aber mit deinem Stereo-Ansinnen ist das natürlich etwas anderes, dann würdem 2x410 HLF schon Sinn machen denke ich. Ein ganz neuer Gedanke! Aber mit Stereo kenn ich mich nicht aus, dafür sind doch Keyboarder da oder? ;)

    Gruß,

    Goodyear
     
  9. slapstick

    slapstick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    25.07.09
    Beiträge:
    492
    Ort:
    buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 03.11.05   #9
    SVT-4PRO
    2x 300 Watt @ 8 Ohm (900 Watt mono-bridged)
    2x 490 Watt @ 4 Ohm (1200 Watt mono-bridged)
    2x 600 Watt @ 2 Ohm

    SVT-5PRO
    2x 205 Watt @ 8 Ohm (680 Watt mono-bridged)
    2x 340 Watt @ 4 Ohm (1000 Watt mono-bridged)
    2x 500 Watt @ 2 Ohm

    damit wäre doch die 410hlf perfekt... und für ein stereo setup würd ich die boxen eher nebeneinander als aufeinander stellen... wär auf jedenfall ein geiles setup, vorallem wenn du auch mal nur eine box benutzen möchtest.
     
  10. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 03.11.05   #10
    besser als die ampeg boxen gefallen mir die orange 410 und 115.
    Ist sogar noch um einiges druckvoller als die ampeg.

    Ansonsten kann ich auch nur sagen: Bei standalone duie hlf, als stack die HE. Als stack würde ich dann jedoch nur eine 410 nehmen und untendrunter ne 115
     
  11. Codeman041083

    Codeman041083 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.05   #11

    stimmt da hast du recht! hab mich vertan...
     
  12. Dr.Kjub

    Dr.Kjub Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    17.01.08
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.05   #12
    Jau, die Trace Elliot hab ich auch schon im doppel Live gespielt, ham schon einen guten Sound. Hab aber gehört, das die ganzen neuen Teile nicht mehr sooo der Kracher sind und vor allem ein schlechtes Preis/Leistungsverhältnis haben.

    Tja das mit der Orange ist so ne Sache - unser Gitarero spielt auch Orange, ich glaub die ganze Band klingt dann irgenwie etwas zu gleichgepolt...

    Tja, fange auch grad an mit Stereo herumzuexperimentieren, hab diverse Vorlieben im Psychodelic-Sektor. Bin auch - obwohl Bassist - offen für Chorus, Flanger & Co. wenn auch dosiert. Dabei ist es interessant, die mitteltiefen und höheren Frequenzen durch den Raum wandern zu lassen.
    Im Prinzip wundert es mich eigentlich, warum die Gittaristen sowas nicht machen - gerade bei den hohen Frequenzen ist das doch besonders wirkungsvoll - das kann doch nicht einfach nur der Mischer machen.
    Kenne sowas z.B. von Kraan - deutsche Band, gibt es ewig. Der Bassist - Helmut Hattler - spielt auch ein Stereo Setup (aber von Glockenklang).
     
  13. PissingInAction

    PissingInAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    383
    Ort:
    weltweit
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    451
    Erstellt: 03.11.05   #13
    Da hast du Recht, aber mit dem Sound dieser Individuen (Duff McKagen von Velvet Revolver und James MacDonough von Megadeth wären da im Besonderen zu nennen) kann ich extremst nichts anfangen.;)

    Hab mich sowohl mit den neuen als auch mit den alten relativ eingehend beschäftigt und finde nicht, dass die neuen in irgendeiner Form schlechter sind als die alten, nur halt ungemein teurer :(
     
  14. COL

    COL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    31.03.08
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 04.11.05   #14
    Hallo Dr. Kjub!

    Also ich stand vor einiger Zeit vor einer ähnlichen Situation was die Boxen angeht und hab jetzt für mich das Optimum gefunden. Eventuell wäre es auch eine Alternative. Und zwar: Eden

    Schau dir mal diese 4x10er an:

    http://www.eden-electronics.com/products/cabs/indiv/d410xst.asp

    - 1000W RMS
    - 104dB SPL
    - 36Hz - 14KHz (das schaffen viele 15 Zöller nicht einmal)

    Diese Variante von Eden ( XST) die hier beschrieben ist, ist noch mal ein bisschen stärker als die XLT und kommt noch tiefer runter. Leider ist der Preis ein bissal heftig.

    Vom Topteil her spiel ich eine Ampeg SVP Pro Vorstufe mit einer PA Endstufe mono gebrückt auf 1150 W. Sollte auch für deine Zwecke ausreichend sein.
     
  15. Dr.Kjub

    Dr.Kjub Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    17.01.08
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.05   #15
    Nicht schlecht so`n Teil. Muss ich mal Probe höhren, in der theorie scheint das schon mein Ding zu sein.

    Hätte da noch was interessantes:

    Ampeg PR410 HLF, hat die schonmal jemand gesehen (gehöhrt)?

    Gibt`s zwischen der Ampeg SVT 410HLF oder BSE 410HLF, einen relevanten Unterschied ?.

    Am besten wäre, alle genannten Speaker würden in einem großen Raum stehn und ich könnte alle parallel ausprobieren. Geht aber nicht...
     
  16. Volare!

    Volare! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 06.11.05   #16
    Ich muss mal den GK zurück ins spiel bringen; Ich Spiele mit nem Halfstack (700rb top und ne 4 mal 10er box von denen) sowohl in ner Death Metal band als uch ab und an bei pop rock und jazz combos mit: das Teil ist wirklich seeehr flexibel!
    Ich habe ma beide gegeneinander gespielt und fand, dass der GK noch nen Tick meeehr druck hat. Und Wenn man nen Equalizer davor haut, dann hat man damit freie hand; nur zu empfehlen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping