Ampsuche in Soundrichtung Placebo/YouInSeries/Lostalone/Muse

von Tims, 03.12.07.

  1. Tims

    Tims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    6.04.12
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    456
    Erstellt: 03.12.07   #1
    Hallo zusammen.

    Ich will mir in diesem Thread einmal Vorschläge für Amps einholen, die zu meinen Vorstellungen passen, um sie dann anzutesten und bei Gefallen zu kaufen. Aber wenn es so einfach wäre würd ich hier nicht schreiben, also hoffe ich auf rege beteiligung. Hier schonmal danke im Vorfeld für eure Kommentare. An und für sich habe ich keinerlei Probleme auf dem Gebrauchtmarkt zu suchen. Preislimit gibts erstmal nicht. Impossible is nothing an und für sich. Schön wären halt Beispiele sowohl aus dem bereich 600 als auch 1000 und vlt 1500. An und für sich sollte es ein Vollröhren-Head sein. Ausnahmen bestätigen allerdings die Regel also falls jemand n Hybrid in der Hinterhand hat bin ich nicht abgeneigt das Teil auch mal antesten zu gehen.

    Die Soundvorstellung: Das Projekt für das der Amp geplant ist soll eine Mischung aus Placebo, Muse, YouInSeries und As Cities Burn(neues Album) werden. Soviel dazu. Also wird dafür quasi nie ein Distortion-Brett gebraucht. Die Sache ist aber, dass falls mal hier und da was anderes gespielt werden soll a la Hardcore z.B. sollte der Amp immernoch halbwegs tauglich sein. Ich will hier jetzt ncht eine eierlegende Wollmilchsau(oder wie das teil heisst ;) ) suchen sondern lediglich etwas, was vlt dann auch mit nem extra treter auch härtere Gangarten bringen kann.

    Anforderungen:
    Minimum 2 Kanäle
    schön wäre natürlich n eq für jeden kanal
    head
    vollröhre
    fx-loop
    netter clean, crunch, overdrive (evtl mit treter dafür?) und halt n halbwegs passablen distortion-sound (evtl treter dafür?)

    As Cities Burn als auch YouInSeries spielen glaube ich Bogner Shiva. Das vieh kostet so 2200€uronen. Vlt gibts sowas in der art in etwas günstiger ;) Hat schon jemand Erfahrungen mit den neuen AC100/50 Classic Plus heads von Vox gemacht? Die teile kommen meiner Vorstellung ja von der Beschreibung her ziemlich nahe.

    Danke schonmal für eure Posts.

    Grüße
    Tim
     
  2. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 03.12.07   #2
    Hi,
    bedenke, dass die Sounds deiner klanglichen Vorbilder auf weitaus mehr (und vor allem auf dem Menschen, der sie erzeugt) beruhen, als nur auf einem Amp.

    Meine Empfehlung für dich wäre:

    Laney VH100R
    - 2 Kanäle - ja, jeweils auch mit Drive-Funktion für mehr Gain
    - 2 unabhängig voneinander geregelte EQs - ja
    - 2 unabhängige Lautstärkeregler - ja
    - FX-Loop für jeden Kanal - ja
    - klarer, glockiger Cleansound, sahniger Crunch, tighter Rythmuskanal und bei Bedarf Zerre bis zum Abwinken, wobei man den Klang mit einem entsprechenden Röhrensetup nochmal maßgeblich verändern kann...

    Gebraucht für oft unter 600, neu für gerade mal 1000 zu bekommen. Zusammen mit einer Marshall 1960B oder BV oder einer MesaBoogie V30-Box als 4x12 drunter eine wirklich solide Konstruktion.
     
  3. Tims

    Tims Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    6.04.12
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    456
    Erstellt: 03.12.07   #3
    Ah stimmt vielen dank für die Antwort. Den Laney wollt ich eh schonmal anspielen hatte ich jetzt aber grad nicht drang gedacht. Dass zum Amp dann aber auch Faktore wie gitarre, spielstil etc gehören ist mir wohl bewusst...aber ich denke ihr wisst worauf ich hinaus will wenn ich nach einem bestimmen Sound bzw einer Soundrichtung strebe
     
  4. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 03.12.07   #4
    Ich empfehle dir für diese Vorstellungen den Marshall DSL und das Marshall Anniversary Top, wie es imoment hier im Board für 600€ (?) verkauft wird! Beides wirklich tolle Amps! Der DSL wurde lange Zeit von Muse genutzt und das Anniversary Top bei Placebo! Vorallem der Clean Kanal der Beiden ist wirklich außergewöhnlich gut, wie ich finde, aber ist teils auch Geschmackssache!

    Grüße Manuel
     
  5. VIA

    VIA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    105
    Erstellt: 03.12.07   #5
    Schau dir mal die Orange amps genauer an, für die distortion müsstest du dir da event. nen tretter vorschalten ( je nachdem was für eine gitarre+ PU's du hast) aber sonst sollte der amp dir vom sound her gefallen
     
  6. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 03.12.07   #6
    Was du da schreibst klingt wirklich ziemlich nach nem Marshall DSL. Der 50er klingt etwas weicher und wärmer als der 100er. Laut sind sie beide :D

    Alternativ würd ich noch den Marshall JVM in Erwägung ziehen. Du hast 4 kanäle mit jeweils eigenem EQ, gain und volume. Ganz abgesehen von den jeweils 3 soundmodi :D


    Marshall TSL gibts auch noch, klingt aber imho eher weniger optimal. Ums mal nett auszudrücken. bzw. der cleane klingt ziemlich geil und der crunch auch wenn man den amp sehr weit aufdreht, aber wirklich benutzen kannst dus dann leider nicht.




    Oder vielleicht auch einen ENGL powerball. Der gefällt mir zwar absolut null vom sound, aber ist recht flexibel das gute Stück. Außerdem ist es deutsche Wertarbeit :D Hat halt bei Bedarf einen mega-brett sound der mehr für hardcore, pop, indierock etc. da ist und nicht für heavy metal.
     
  7. Tims

    Tims Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    6.04.12
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    456
    Erstellt: 04.12.07   #7
    Danke schonmal an alle antworten. den DSL werde ich dann auch wohl mal auf meine Liste setzen. Per PN wurde ich auf den Ashdown Fallen Angel 60W aufmerksam gemacht.

    Was haltet ihr von dem Teil hinsichtlich des angestrebten Sounds?
     
  8. ANDee

    ANDee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Pörtschach AUT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    196
    Erstellt: 04.12.07   #8
    jow

    also ich hab den mal gehabt den fallen angel
    ich war sehr sehr sehr zufrieden hab pop punk damit gemacht also eh sowas in die richtung wie du suchst (sorry ich weiss placebo usw net poppunk aber ähnlich - meine meinung)

    vom soundtechnischen her müssts passen find meiner hat damals alles abgedeckt was ich benötigt habe.
    auch wenn man bei den artists schaut die reichen von the calling, matchbox 20 bis zu system of a down und ash

    meinen hab ich damals gebraucht um 300 euros bekommen also preis leistung 1A

    lgs
     
  9. Mensch_Meier

    Mensch_Meier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.07
    Zuletzt hier:
    13.02.10
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Nähe Straubing (Niederbayern)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.07   #9
    Hallo,
    also Brian Molko von Placebo spielt soweit ich weiss gerne vor Fender Twin Amps oder auch öfters mit einem VOX AC 30 (http://www.musicstore.de/is-bin/INT...GIT0007239-000&ProductUUID=0&JumpTo=OfferList). Zu dem Fender Amp kann ich eigtl nicht viel sagen, aber den VOX AC 30 kann ich dir nur ans Herz legen, der Sound hat ,ich beim Antesten ganz schön überzeugt.
    Wenn du dann noch "härtere" Sachen spielen willst, kämen meiner Meinung nach das Hot Tubes (http://www.musicstore.de/is-bin/INT...GIT0004099-000&ProductUUID=0&JumpTo=OfferList) oder English Muff'n (http://www.musicstore.de/is-bin/INT...GIT0008105-000&ProductUUID=0&JumpTo=OfferList) von Electro Harmonix in Frage. Die sind mit Sicherheit gut geeignet um damit den VOX anzublasen, wenn dir der nicht genug hergibt.

    Also ich kann dir den VOX nur empfehlen, aber antesten solltest du ihn natürlich mal selber...

    Gruß, FLo :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping