Angepasste Ohrenstöpsel + Kapselgehörschutz für vorbelastete Ohren / PITBULL-Konzert

  • Ersteller Lunatrix
  • Erstellt am
L
Lunatrix
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.06.12
Registriert
15.06.12
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo liebe Leute,

vielleicht kennt sich ja hier jemand mit dem Thema aus.

Ich habe seit Dezember Tinnitus (Ursache bis heute unbekannt).
Seit Jahren war ich bei keinem Konzert mehr, davor immer nur bei Pop-Konzerten, aber die waren ja schon so extrem laut, dass mir (ohne Gehörschutz) tagelang die Ohren gesummt haben.

In 3 Wochen gehe ich auf ein Pitbull-Konzert, also ein Mix aus Dance, House, Electronic, Hip Hop... keine sanfte Musik, ich denke es wird seeeehr laut werden.
Hier hab ich eine Setlist gefunden, da kann man sogar überall gleich in die Songs hineinhören. Ein Vorgeschmack, wie's dort abgehen wird: http://www.setlist.fm/setlist/pitbull/2012/centre-bell-montreal-qc-canada-1bde1d30.html

Ich habe mir angepasste Ohrenstöpsel vom Neuroth (Hörgeräteakustiker) anfertigen lassen, und zwar diese hier: http://www.neuroth.at/upload/file/110128_Soundsaver.pdf
Die haben halt nur einen Schutz bis 110 dB. Wenn's lauter wird, ist der Schutz auch nicht mehr gewährleistet.

Wie laut wird es auf solchen Konzerten? Doch bestimmt lauter als 110 dB, oder?

An anderer Stelle wurde mir empfohlen, Kapselgehörschutz zu tragen. Auch wenn's ziemlich doof aussieht, meine Gesundheit ist mir wichtiger, und ich möcht mich auch dort amüsieren und mir nicht ständig Sorgen machen müssen ob es nicht doch zu laut ist.
Das wäre dann dieser hier: http://www.amazon.de/Gehörschutz-Op...X18E/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1339191105&sr=8-1

Jetzt hätte ich ja dann 25-30 dB Schutz durch die Stöpsel, und nochmals 35 dB durch die Kopfhörer.
Für mich wäre es logisch, dass ich dann quasi etwa einen Schutz von 60 dB hätte? Oder kann man das nicht so rechnen?
Wenn ich das beides wirklich so kombiniere, dürfte mir ja wirklich nichts mehr passieren, oder?

Ich hoffe hier noch andere Meinungen zu bekommen.

Liebe Grüße und danke erstmal!



PS:
Ich habe eine Karte für den Wavebreaker/Golden Circle-Bereich, der ist ja direkt vor der Bühne. Aber dort passen ca. 2600 Menschen rein, und ich hab damit auch Zugang in den hinteren Bereich, sollte es mir vorne zu laut werden.
Gibt es einen Unterschied zwischen Open Air-Veranstaltungen und Konzerten in der Halle? Von der Lautstärke oder dem Schalldruck her? Oder ist von Hallen-Konzerten trotzdem immer abzuraten?
 
the flix
the flix
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
13.11.05
Beiträge
5.390
Kekse
41.090
Ort
Weissach im Tal
Deine Stöpsel dämpfen in der 110 dB-Einstellung bei den kritischen Frequenzen oberhalb von 1 kHz über 30 dB. Wenn das nicht ausreicht, um den Schallpegel auf einen ungefährlichen Pegel herabzudämpfen, dann müssten bei dem Konzert schon fast unmögliche Pegel gefahren werden.

Ich kann dir keine medizinisch fundierte Garantie geben, dass dein Gehörschutz ausreicht, da fehlt mir die Qualifikation. Aber ich benutze einen Gehörschutz mit 15 dB und seit dem hatte ich nie mehr ein Pfeifen in den Ohren nach Konzert-/Discobesuch, auch wenn ich als Lichttechniker teils 8 Stunden unter Dauerbeschallung stand. Und ich bin eigentlich recht empfindlich was Lautstärke angeht. Du darfst nicht vergessen, dass die "dB-Skalierung" logarithmisch ist, so grob empfindet man eine Reduktion des Schalldruckpegels um 10 dB als Halbierung der Lautstärke (subjektive und angreifbare Behauptung, ich weiß).

Mich würde ja viel mehr die sehr ungleichmäßige Dämpfung deines Gehörschutzes über der Frequenz stören. Schon meine sehr viel linearen Elacins verändern mir eigentlich den Klang zu stark. Leider war ich bisher auf kaum einem Konzert, bei dem ich auf sie verzichten konnte.
 
L
Lunatrix
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.06.12
Registriert
15.06.12
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo,

ich hoffe ich bin in diesem Bereich richtig mit meinem Thread.
Ich habe euer Forum über Google gefunden, und vielleicht hat hier ja jemand Ahnung von der Sache.


Ich habe seit einem halben Jahr Tinnitus, Ursache unbekannt.
Und ich möchte in 2 Wochen auf ein Konzert von Pitbull gehen.
Es ist ein Open Air-Konzert.


Wie laut wird es da werden - wieviel dB?
Kommt sicher drauf an wo ich stehe.
Ich hab mal ein Bild von einem Konzert hochgeladen, dass auch dort
stattgefunden hat.
Ich habe mit meiner Karte Zutritt zum gesamten Bereich, kann sowohl
vorne stehen, bis dahin wo die weißen Pfeile sind, als auch ganz hinten,
bei den roten "X".






Kann mir jemand sagen mit wieviel dB ich im vorderen Bereich,
allerdings weiter hinten, also in Pfeil-Nähe, rechnen muss, und mit
wieviel da hinten bei den "X"? Da dort auch Verkaufsstände sind, wird es
bestimmt etwas leiser als vorne sein.


Ich würde entweder Ohropax soft verwenden
Soft - OHROPAX: Luxus für die Ohren
ODER angepasste vom Akustiker, die Soundsaver Pro von Neuroth.
http://www.neuroth.at/upload/file/110128_Soundsaver.pdf

Wobei ich gelesen habe dass die Ohropax von der Dämmung her besser sein sollen????


Eventuell in Kombination mit einem Kapselgehörschutz, "Peltor Optime III".
AEARO H540A Gehörschutz Optime lll Kapseln schwarz/rot PELTOR doppelte Schale: Amazon.de: Baumarkt



Damit ich abgesichert bin.


Hoffe auf Eure Meinungen, da ich morgen Nachmittag die Ohrstöpseln anfertigen lassen müsste, um sie rechtzeitig zu bekommen!


Danke schon mal und
liebe Grüße
LT
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.504
Kekse
145.044
Ort
Im Urlaub von 22. Juli bis 1. August
highQ
highQ
HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.214
Ort
nähe Stuttgart
Wie laut es tatsächlich wird, kann dir wohl nur der Systemer vor Ort sagen ;) Laut Gesetz dürfen am FOH (Mischpult) noch 90 db ankommen. In der Praxis würde ich da allerdings eher mit 100-110 rechnen. Je nach Größenwahn des auftretenden Künstlers.

Gibt es z.B. eine Delayline, erhälst du bei deinen roten Kreuzen ähnliche Pegel, wie bei den Pfeilen. Gibt es die nicht, ist es hinten deutlich leiser.
Ohropax dürften da die sinnvollste Lösung sein.
 
L
Lunatrix
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.06.12
Registriert
15.06.12
Beiträge
5
Kekse
0
Wie laut es tatsächlich wird, kann dir wohl nur der Systemer vor Ort sagen ;) Laut Gesetz dürfen am FOH (Mischpult) noch 90 db ankommen. In der Praxis würde ich da allerdings eher mit 100-110 rechnen. Je nach Größenwahn des auftretenden Künstlers.
.

Hallo,

danke für deine Antwort! :)

Gilt dieses Gesetz denn nur in Deutschland?
Ich komme aus Österreich und das Konzert findet auch hier statt.

Ich poste es auch mal hier:

mir wurden, ebenfalls von einem Tinnitusbetroffenen-Konzertgänger, folgende Ohrenstöpsel empfohlen:

Ich kenn mich mit den Angaben nicht so aus, was meint ihr, reicht der Schutz für ein Konzert der "härteren" Sorte? (Pitbull (Dance/House/Techno/HipHop)

http://www.sonicshop.de/De/Plugs/Cord-Max.asp



Eben eventuell noch in Kombination mit dem Kapselgehörschutz, wie es mir auch von anderer Seite empfohlen wurde, falls es zu laut wird:

http://www.amazon.de/Geh%C3%B6rschut...9191105&sr=8-1
 
peter55
peter55
A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
25.07.21
Registriert
29.01.07
Beiträge
66.463
Kekse
257.679
Ort
Urbs intestinum
@Lunatrix: du hattest bereits einen Thread zu diesem Thema! ;)
 
L
Lunatrix
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.06.12
Registriert
15.06.12
Beiträge
5
Kekse
0
@Lunatrix: du hattest bereits einen Thread zu diesem Thema! ;)


Äh, ja, habe ich grad auch bemerkt und bin deswegen etwas verwirrt :confused: :D
Ok, ich habe einfach sämtliche Musikforen über google gesucht und gehofft Info's zu finden.
Danke für's anhängen!!! :)

@the flix:

Die Bestellung der angepassten mit dem 110 dB Filter hab ich leider wieder stornieren müssen, da es sich finanziell nicht ausgeht, es ist was dazwischen gekommen.
Jetzt habe ich eben den Tipp bekommen, die Cord Max zu verwenden.

Meinst du, die reichen auch aus? Haben ja auch eine relativ gute Dämmung soweit ich das einschätzen kann, ich denke sogar etwas mehr als die Soundsaver bzw. die Elacin, oder?
Meinst du, die reichen auch aus? :confused:
 
the flix
the flix
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
13.11.05
Beiträge
5.390
Kekse
41.090
Ort
Weissach im Tal
Grundsätzlich würde ich sagen ja, die Cord Max dämpfen enorm. Ich will dir das jedoch nicht definitiv bestätigen, da bei dir die Vorschädigung bzw. der Tinitus hinzukommt. Dazu würde ich mir eine professionelle Meinung, sprich von einem Arzt einholen.
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben