Arrangements

  • Ersteller Terrortomate
  • Erstellt am
Terrortomate

Terrortomate

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.10
Registriert
08.10.07
Beiträge
42
Kekse
0
Ort
Nordhorn
Moin.
Ich poste das jetzt mal hier hin. Ich hoffe, das ist richtig positioniert, falls nicht, bitte ich einfach hiermit einen MOD das dahin zu schieben, wo es hinsoll, anstatt es kommentarlos zu löschen.
Danke

Anlass dieses Threats: Ich bin ein großer Fan von zum Beispiel dieser oder dieser oder dieser Band.

Die Frage ist, wo bekommt man Noten zu solchen Arrangements her?
Ich meine einerseits zu so großartigen Sachen wie den Stücken der Nettai Tropical Jazz Big Band oder auch Dinge wie Pirates of the Carribean, Pink Panther, und so weiter und so weiter.
Weil ich da gerne dran rumschreiben würde und das umsetzen. Allerdings kann ich das noch nicht ganz von alleine aufziehen, weswegen es schön wäre da vorgaben zu haben.
Ich meine, sowas muss doch irgendwo im Netz rumfliegen. Oder vielleicht hat von euch mal jemand was aufgeschrieben?

Danke
 
atrofent

atrofent

HCA Klarinette
HCA
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
03.06.09
Beiträge
895
Kekse
3.744
Hallo,

da dürfte es etwas schwierig bis gar unmöglich sein Noten von den Arrangements zu bekommen. Ich habe einige Jahre in einer änlichen band hinter mir. Wir haben fast alle Arrangements selbst geschrieben bzw. meist unser keyboarder bzw. der bandleader. Erst per Hand später mit Notensatzprogramm.
So kenne ich es auch von den meisten anderen bands auf dieser Ebene. Nur selten wird so ein Titel mal verlegt und als Big Band o. SO Ausgabe vermarktet. Schaust du bei den Musikverlagen nach findest du ab und an zu einem Titel auch ein ähnliches Arr. - das hat dann in der Regel auch seinen Preis, da du ja dann meist eine volle Big Band Besetzung erhälst.
Du kannst das natürlich als Basis nehmen und daran herumbasteln, dabei mußt du aber - wichtig !!! - die musikalischen Rechte beachten bzw einholen sonst kommst du bei einer öffentlichen Aufführung in Teufels Küche. Etwas anderes ist wenn du die Noten kaufst, eure band die öffentlich spielt dann ist in der Regel nur die GEMA zu beachten.
Wenn du was eigenes machen willst geht es etwas besser, wenn du als Songbasis ein "Traditional" verwendest, von dem du eine C-Stimme mit Akkorden kaufen kannst, dann kannst du auch ein Arrangement für die verschiedensten Instrumente schreiben und auch ohne Probleme aufführen.
Auch wenn du im Transskripieren fit bist und von deinen genannten bands ein Stück Note für Note abschreibst, das arrangierst bleibt dir für eine öffentliche Aufführung nur dein heimisches Wohnzimmer oder du holst dir vorher von dem Bandleader, Agentur etc. die Erlaubnis - das kostet dann auch was.

Also wie du siehst garnicht so einfach, ich weiß, dass in dem Bereich da natürlich schon gecovert wird aber es bleibt ohne Erlaubnis halt immer ein Risiko.
Aber auch: - wenig Spass ohne Risiko ;)

Grüße
atrofent
 
S

Sandstroem

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.02.14
Registriert
02.12.09
Beiträge
187
Kekse
367
Ort
Nürnberg
Warum nicht einfach mal die Ensembles anschreiben und nachfragen?
 
HaraldS

HaraldS

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
03.03.05
Beiträge
5.219
Kekse
32.980
Ort
Recklinghausen
Ich poste das jetzt mal hier hin. Ich hoffe, das ist richtig positioniert, falls nicht, bitte ich einfach hiermit einen MOD das dahin zu schieben, wo es hinsoll, anstatt es kommentarlos zu löschen.

Das passt hier schon grundsätzlich. Für Originalnoten solltest du die Ensembles selbst kontaktieren:

Ich bin ein großer Fan von zum Beispiel dieser oder dieser

Das ist die Nettai Tropical Jazz Big Band, Komponist vieler Titel ist Hideaki Nakaji: http://emperador-tb.com/profile.php . Unten auf der Seite steht seine Mailadresse.


Blechreiz München .

Weil ich da gerne dran rumschreiben würde und das umsetzen. Allerdings kann ich das noch nicht ganz von alleine aufziehen, weswegen es schön wäre da vorgaben zu haben.

Wenn du selbst was schreiben willst, komm im Musiktheorie-Forum vorbei. Ich kenne die Situation sehr gut, habe als Jugendlicher hier gespielt und durchs selbst-arrangieren das Arrangieren gelernt. Stücke von Aufnahmen abzuschreiben und für das eigene Ensemble einzurichten ist eine Herausforderung, aber mit ein paar Kenntnissen und mit gesundem Musik- und Menschenverstand durchaus machbar.

Ich meine, sowas muss doch irgendwo im Netz rumfliegen.

Nein, eher nicht. Würdest du deine Werke als Noten ins Netz stellen? Vermutlich doch auch nicht.

Harald
 
Terrortomate

Terrortomate

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.10
Registriert
08.10.07
Beiträge
42
Kekse
0
Ort
Nordhorn
Ich weiß, dass das komisch klingt, aber ich würde das tun.
Ich mein, wenn ich mir schon die Arbeit mache, dann sollen da doch wenigstens noch welche was von haben. Sonst müssten die sich bei bedarf ja die selbe arbeit machen.

Egal. Hat irgendjemand irgendeine nette Jazz-Partitur für ein paar trompeten/Sax, Bass, Gitarre, Schlagzeug, Klavier.....das übliche eben. Wenn irgendein Instrument da nicht drin vorkommt auch egal.

Ich such nur irgendeine Grundlage...irgendwas worauf ich anfangen kann zu arbeiten, ohne dass ich irgendwas grundlegend neues bauen muss.
 
HaraldS

HaraldS

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
03.03.05
Beiträge
5.219
Kekse
32.980
Ort
Recklinghausen
Ich weiß, dass das komisch klingt, aber ich würde das tun.

Dir ist aber hoffentlich klar, daß die Veröffentlichung einer Bearbeitung eines fremden Werkes mit dem Rechteinhaber des Werkes geklärt sein muß? Wenn du also Filmmusik wie "Pirates..." selbst arrangierst, mußt du zur Veröffentlichung die Veröffentlichungsrechte erwerben. Eigene Werke darfst du nach belieben veröffentlichen, aber keine fremden.

Ich mein, wenn ich mir schon die Arbeit mache, dann sollen da doch wenigstens noch welche was von haben. Sonst müssten die sich bei bedarf ja die selbe arbeit machen.

Genau das ist ja der Stand der Dinge seit ~150 Jahren, seit also ein Arrangement-Markt existiert: man muß Veröffentlichungsrechte erwerben und darf erst dann seine Arrangements weitergeben. Daher machen sich die meisten Ensembles die Arrangementarbeit selbst, weil ja auch jedes Ensemble spezielle Bedürfnisse hat (Besetzung, spielerische Fähigkeiten, Dauer, Notensatz...). Schon alleine beim Arrangieren und öffentlichen Spielen eines fremden Werkes bewegt man sich in einer rechtlichen Grauzone, das Weitergeben eines solchen Arrangements ist aber ganz klar eine Veröffentlichung, und damit eine juristisch relevante Aktion für den Rechteinhaber.

Hat irgendjemand irgendeine nette Jazz-Partitur für ein paar trompeten/Sax, Bass, Gitarre, Schlagzeug, Klavier.....das übliche eben. Wenn irgendein Instrument da nicht drin vorkommt auch egal.

Frag mal Wolfgang Brand von der Musikschule Nordhorn, der dürfte genügend Partituren vor Ort haben.

Harald
 
atrofent

atrofent

HCA Klarinette
HCA
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
03.06.09
Beiträge
895
Kekse
3.744
Hallo,

ich kann HaraldS nur nochmal verstärken, in meinem 1 Post. hatte ich schon auf die Veröffentlichungsrechte, GEMA hingewiesen, die GVL hatte ich fast vergessen. Du kannst ja mal nach den Gesellschften googlen für was die zuständig sind.

Uns ( das ist eine Big Band) hatte im vorigen Jahr eine Geschichte eingeholt die fast 25 Jahre !!! zurückliegt. Damals gab's noch kein YouTube, ein gut meinender Freund hat eine Ton- und Bildaufnahme von uns mit dem Handy gemacht und sie in YouTube gestellt. Leider war das ein sehr bekannter Big Band Titel einstmals von Bert Kaempfert - nur damals umarrangiert und jetzt fast nur als Gaudi bei einer Geburtstagsfeier mal wieder aufgelegt. Es hat nur ein paar Tage gedauert da hat sich der herausgebende Verlag bei uns gemeldet. Der Zirkus war da.
Auch Herausreden mit: "wir haben das nur auf unsere Spielfähigkeiten angepasst.." zog nicht.
Wir hätten vorher Anfragen müssen.
Wir sind nochmal mit einem blauen Auge davon gekommen, mussten aber schon etwas bezahlen, aber von einer Anzeige wurde abgesehen.

Ich kann also nur warnen leichtfertig an die Sachen ranzu gehen. Auf der Frankfurter Musikmesse sind dazu auch regelmäßig Informationen und Seminare wie man mit Veröffentlichungen umgeht.
Wenn man heute im Vereinsheim schon 3 Töne spielt weiß man dank Internet nie wo die einmal landen.

Grüße
atrofent
 
atrofent

atrofent

HCA Klarinette
HCA
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
03.06.09
Beiträge
895
Kekse
3.744

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben