Ashdown - kein Output mehr

von Redheadgirl, 01.08.07.

  1. Redheadgirl

    Redheadgirl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 01.08.07   #1
    Hey muss euch ma von meinem kleinen sorgenkind dem ashdown mag 300 berichten. der stand jetzt 2 wochen alleine im proberaum, da irgendwie fast alle leute aus meiner band im urlaub waren (bis auf ich, ich durfte lernen für die uni :mad: ).
    naja sonntag funzte auf einma nix mehr, also input ist da weil die nadel vom inputfenster schwenkt aus, aber es kommt null signal. hab den heute einschicken lassen. der ist ja erst 4 monate alt, also zum glück noch garantie druff. aber der typ bei just music meinte, dass das wohl in letzter zeit öfters vorkam beim ashdown?!?!?! liegt wohl an der serie meinte er noch.
    so n scheiss. :(
    habt ihr sowas schonma gehabt??? und hab ich irgendwas falsch gemacht oder geht sowas immer von selbst kaputt?
     
  2. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 01.08.07   #2
    Genau die selben Symptome hatte ich vor einiger Zeit bei meinen Ex-Amp ein Warwick Profet 3.2. Input war da, zumindest zeigte mir mein Kompressor im Effektloop Signal an, aber aus den Boxen war nichts zu hören. Die Ursache war laut Reperaturbericht eine "unterbrochene Verbindung zwischen Betriebs- und Hilfsspannungsmasse". Hört sich banal an, führt aber zum Totalausfall. Nach der Reperatur kurze Zeit später fiel der Profet grundlos auf der Bühne aus... was diesmal der Defekt war, weiß ich nicht, jedenfalls führte das dann zum Rausschmiss des Amps.

    Wenn dir keine Bedienungsfehler passiert sind (Impedanz unterschritten,...) und der Ashdown keinen Transportschaden erlitten hat, wird der Defekt wohl ähnlich banal wie bei meinen Amp sein. Vllt ist's auch bloß eine kalte Lötstelle.

    Der reparaturausführende Techniker wird den Fehler schon finden und beheben... und wenn nicht bekommst du einen neuen Amp :)

    Greets. Ced
     
  3. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 01.08.07   #3
    Hallo Redheadgirl,

    eine 100% sichere Antwort kann niemand geben; aber mir hört sich das nicht nach Fehlbedienung an.
    Hier trifft anscheinend der Spruch: Shit happens ... :(

    Leider passieren solche "schwarzen Serien" bei fast allen Herstellern mal.
    Wenn man das positiv sehen will: Vielleicht weiß der Techniker schon vor dem Öffnen wo der Fehler liegt, weil es bereits der zehnte Amp mit diesen Symptomen ist. Das heißt gleichzeitig schnelle Reparatur und keine Schwierigkeiten mit dem Anerkennen der Garantie. Vielleicht überprüft er direkt ein zweites Teil, das in dieser Serie ebenfalls Probleme macht. Von Rückrufaktionen wie im Automobilbau habe ich bei Verstärkern noch nie gehört ...

    Drücke Dir die Daumen, dass es schnell klappt
    Andreas
     
  4. fmsg

    fmsg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.06
    Zuletzt hier:
    4.10.12
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.07   #4
    Bei meinem mag 300 hatte ich vor ein paar wochen das gleiche Problem. Ich hab das Top dann einfach aufgeschraubt un die Sicherung beim Output gewechselt. Danach ging dann wieder alles.:)
     
  5. Redheadgirl

    Redheadgirl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 02.08.07   #5
    @fmsg: hast du ne vermutung was der grund für den sicherungsausfall war???

    ich hab nochma mit der anderen band geredet. denn bei uns im bandraum ist erst der trace elliot der anderen band ausgefallen und um die funktion der box zu testen hab die ma eben kurz meinen ashdwon angemacht und es kam nach deren beschreibung nur minal ein sound aus der box. um die box erneut zu testen hab die auch ma kurz nen git combo angeschlossen und es kam ebenfalls viel zu leiser sound aus der box. also ham sie die box aufgemacht und schlecht isolierte kabel und ne lose buchse gefunden. kann die box also was mit dem ausfallen meines verstärkers zu tun haben? war der moment vleicht ausschlag gebend für das versagen vom ashdown???
    sollt ich mir vleicht doch überlegen mir entlich ma ne eigene zuzulegen? die box ist schon echt alt und ich weiss net ob man der besonders trauen kann.... (ist irgend ne no name marke die box).
     
  6. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.525
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 03.08.07   #6
    Uiuiuiuiui, das ist schlecht, ein Kurzschluss am Lautsprecherausgang aufgrund schlecht isolierter Kabel wäre sicherlich eine Erklärung für einen Defekt (hoffentlich liest das hier nicht Deine Servicewerkstatt, in einem solchen Fall ist Dein Garantie- oder Gewährleistungsanspruch natürlich dahin).
    ... oder von einem Fachkundigen mal die Verkabelung überprüfen und ggf. ersetzen lassen. Das käme zumindest billiger und sollte auch wieder ausreichende Betriebssicherheit bringen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping