Audio-Leitungslänge(Kabelkapazität) Auswirkungen

C

Casis

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.09
Mitglied seit
05.02.06
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo!

Ich habe im Zimmer eine Surround Anlage mit mehreren Eingängen wo Fernseher, DVD-Player ect. angeschloßen ist und will jetzt meinen Laptop auf die Anlage dazuschalten, hab dazu ein Kabel verlegen müssen von Schreibtisch zum Surround System.
Das Kabel sind 2x3m also im Gesamten 9m(Stereo-Klinken-Kabel 3,5mm), habs leider aufspalten müssen auf 2 Kabel weil es nicht anders gegangen wäre...
Der Klang ist eigentlich sehr gut und Störeinflüsse machen sich komischerweise überhaupt nicht bemerkbar, jedenfalls wollte ich fragen wie sich das Kabel auf den Kopfhörerausgang auswirkt.

Mehr Kabellänge bedeutet ja mehr Widerstand und von daher wird das den Ausgang ja nicht mehr belasten, jedoch hat man ja bei 1m Kabellänge ene Kapazität von 100-300pF.
(bei mir dann max. 3000pF)
Weiß jemand von euch wie sich das bezüglich der Leistung des Kopfhörerausgangs auswirkt?
Da die Kapazität ja parallel zur Anlage wirkt wird ja mehr Strom aus dem Kopfhörerausgang gezogen....
Wie viel Strom bzw. Spannung kommt normalerweise aus dem Kopfhörerausgang, stimmt das mit ca. 10mV ?

mfg Casis
 
livebox

livebox

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.11.18
Mitglied seit
22.09.06
Beiträge
10.556
Kekse
59.154
Ort
Landkreis BB oder unterwegs
Hi Casis,

in der Praxis wirkt sich das gar nicht aus! Also möglicherweise schon ein ganz kleines bisschen - aber nicht so, dass du es mit der Lautstärkenregelung am Ausgang nicht korrigieren könntest.

MfG, livebox
 
morry

morry

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
09.08.15
Mitglied seit
27.06.05
Beiträge
2.480
Kekse
9.803
Ort
Ludwigshafen am Rhein
Servus,
Am KH-Out kommen schon ein paar Volt raus, ich setz mal 5 Volt effektiv an.
dein Kopfhörer hat meinetwegen eine Impedanz von 100Ohm.
Die Kabelkapazität von max. 3000pF liegt parallel dazu und hat bei 1kHz eine Impedanz von Zc = 53kOhm.

Ohne die Kapazität werden nach P = U^2 / R = (5V)^2/100Ohm = 250mW umgesetzt.
Mit der Kapazität sinds P = U^2 / (R||Zc) = (5V)^2/99,811 Ohm = 250,4mW.
Absolut irrelevant, wie livebox schon sagte. ;)

Gruß
Moritz
 
pico

pico

HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.12.20
Mitglied seit
30.06.07
Beiträge
15.009
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
einzig im Frequenzgang hat die Kapazität einen Einfluß auf die Höhen, aber das ist auch so gering, dass es der normale Mensch nicht hört - nur die, die über 20KHz hören und auch Latenzen von 2ms als störend empfinden :D

Aber die nehmen ja auch keine banalen Kabel, sondern Klangleiter .... duckundweg
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben