Aufkleber hat Klebereste auf Bespannung hinterlassen - was tun ?

von insane ruler, 15.10.05.

  1. insane ruler

    insane ruler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Erkelenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.05   #1
    Hi, gestern ist endlich mein neuer Amp angekommen.
    Es ist ein Combo und auf der Bespannung vor dem Speaker war oben links ein aufkleber drauf ("Celestion Equipped"). Da mir der Aufkleber nicht sonderlich gefiel, machte ich ihn ab. Dummerweise hatte sich der Kleber vom Aufkleber sehr tief in die Fasern der Bespannung gesetzt, wodurch nun eine gelbe Schicht oben links auf der Bespannung ist.

    Ich hab dann versucht zuerst mit Pinzette, später dann mit starkem Klebeband die Reste zu entfernen, aber es hat nicht wirklich viel gebracht.


    Habt ihr Tipps, wie man den Kleber loswerden könnte ?

    danke schonmal

    greets
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 15.10.05   #2
    Erstmal: Das war keine gute Idee den Aufkleber runterzumachen, is sozusagen n "qualitätsmerkmal" für den speaker ;) Celestion is halt schon n name :)


    Zweitens: Wenn dus schon runtermachst, kannst das evtl. mit heißem wasser versuchen, allerdings weiß ich nicht ob die Bespannung das uashält UND du müsstest VERDAMMT GUT auf den Rest vom amp aufpassen. Kannst die Bespannung irgendwie runtermachen?
     
  3. insane ruler

    insane ruler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Erkelenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.05   #3
    Hi AgentOrange,

    daran die Bespannung ab zu machen hab ich auch schon gedacht, aber von vorne bekommt man die nicht ab, es scheint zumindest so, weil da keine Schrauben sind.
    Müsste ich dann wohl von innen, aber das würde ich eher ungerne machen, weil ja dann die Garantie erlischt.
     
  4. The Outlaw Torn

    The Outlaw Torn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.12
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Österreich/ Steiermark/ Graz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    415
    Erstellt: 15.10.05   #4
    Hi
    Nimm ein Tuch , gib Nitro-Verdünnung oder Terpentin rauf und wasch es ab
    Sollte am hinhaun.

    Gruß Patrick
     
  5. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 15.10.05   #5
    Es gibt wohl ein spezielles Mitel, glaube von Paccs, das genau solchen Mist entfernt. Cable Clean oder so... :eek: Ich hasse mit gaffa Tape verklebte Kabel :evil:

    Gruß,
    /Ed

    PS: Ah, hier... ist gar nicht mal soo günstig... ;-)
     
  6. insane ruler

    insane ruler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Erkelenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.05   #6
    @ The Outlaw Torn und Ed

    die sachen, zu denen ihr mir ratet werden doch sicher die farbe von der bespannung angreifen, oder ?
     
  7. insane ruler

    insane ruler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Erkelenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.05   #7
    hat nicht sonst noch jemand eine idee ?
     
  8. Trigger7

    Trigger7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    27.06.09
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.05   #8
    Versuchs mit Alkohol. Es könnte sein, das die Farbe abgeht. Aber normal ist das nicht...
     
  9. The Outlaw Torn

    The Outlaw Torn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.12
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Österreich/ Steiermark/ Graz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    415
    Erstellt: 15.10.05   #9
    Ich denke mal nicht das du BEspannung miut Acryl lackiert wurde ,also wahrscheinlich nicht

    Ich hätt Terpentin oder irgendwas ähnliches nehmen , hat doch jeder zu Hause, sonst Nagellackentferner von der Mutter schnorren.

    Wennst dir nicht sicher bist wegen der Farbe, probierst es halt bei einem kleinen Fleckchen aus, die Farbe geht ja nicht blitzartig runter, sondern nur wenn du lang rumbubbelst

    Gruß Patrick
     
  10. Psychedelicmaster

    Psychedelicmaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    20.03.08
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.05   #10
    hi

    ich würds mal mit reinigungsbenzin versuchen! ich benutz das zeug immer um den kleb von alten pflastern von meiner wunderschönen haut runterzukriegen! :rolleyes:
    schau ma in die "apotheke deines vertrauens" wenn du glück hast, und ganz lieb fragst kriegst du villeicht n bisschen gratis falls du sowas nicht zu hause hast.
    weis halt nicht ob das zeug die farbe angreift....

    was bestimmt auch funktionieren würde ist aceton ...... aber das zeug ist gar nicht nett!!!
    erstens ma krebserregend wied sau und zweitens kriegst du damit sogar toner weg ...würd ich also erst als allerletzte möglichkeit (wenn überhaupt) ausprobieren!

    grüße
     
  11. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 15.10.05   #11


    *RECHTGEB*

    Terpentin und Aceton würd ich lassen. Die schaden mehr als sie nutzen.

    Schütt doch mal ein wenig von dem Zeug in einen leeren Joghurtbecher, laß ihn ne Stunde stehen, und heb ihn dann hoch. Alles klar?

    Feuerzeugbenzin geht natürlich auch.
     
  12. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 16.10.05   #12
    hi insaneruler!
    versuch´s mal mit nem FÖN - hitze/wärme ist der feind guten klebens.
    wenn ich z.b. die preisschilder von cd-hüllen abmachen will erwärme ich sie vorher kurz mit nem fön und dann gehen die meistens ohne rückstände ab! das gleiche habe ich neulich bei einem gitarrenkoffer gemacht. alle aufkleber gingen ohne klebereste ab!
    ich würde die ecke mal anwärmen und dann nochmal den klebeband-trick versuchen!
    cheers - 68!
     
  13. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 16.10.05   #13
    Hast Du eigentlich den Link gelesen? Da steht doch besonders geeignet für.... Einfach vorher an einer unauffälligen Stelle probieren (egal, was man nimmt).

    Gruß,
    /Ed
     
  14. shirker

    shirker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    28.05.10
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    191
    Erstellt: 17.10.05   #14
    Fleckenmittel von Dr. Beckmann. Gibt es in jedem Supermarkt. Die haben für alle Arten von Fleck das richtige Mittel (sogar gegen Spermaflecken, echt wahr!). Gíbt mit Sicherheit auch was gegen Kelbstoffverunreinigugen wie bei dir. In der Regel greifen die das verfleckte Material nicht an. Kostet auch nicht die Welt.

    Gruß
    shirker
     
Die Seite wird geladen...

mapping