Aufstellung der Amps im proberaum

von DyRtWC|Pansen, 30.08.05.

  1. DyRtWC|Pansen

    DyRtWC|Pansen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    28.05.10
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Röbel/Müritz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.05   #1
    also ich hatte in nem anderen thread schonmal das gepostet:
    so, bloß die antwort reichte mir net ganz, deswegen hier der neue thread und nochmal meine frgae: was sollte man umstellen opder ist die auftsellung so gut?
     
  2. DyRtWC|Pansen

    DyRtWC|Pansen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    28.05.10
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Röbel/Müritz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.05   #2
    wo liegt das problem???
    habt ihr keine ahnung oder wie?
    wär nett, wenn ihr falls ihrs wisst bitte eure meinung dazu schreibt, wir sind kurz vorm umräumen und ich würds gern ausnutzen
     
  3. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 05.09.05   #3
    Vielleicht will sich nicht jeder was bei rapidshare runterladen:rolleyes:
     
  4. Spittbull

    Spittbull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 05.09.05   #4
    Genau das isses! Wenn du mir ne Zeichnung per Email schickst kann ich dir was dazu sagen.
    Wenn du ein Bild hier im Forum als IMG veröffentlichst hast wahrscheinlich am meisten
    davon!!
     
  5. DyRtWC|Pansen

    DyRtWC|Pansen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    28.05.10
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Röbel/Müritz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.05   #5
    jo ihr habt recht, ich dachte das geht einmal... naja ist jetz auch egal hättre ich gleich mit anhängen machen sollen!
     

    Anhänge:

  6. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 05.09.05   #6
    aus jahrelanger umstell erfahrung kann ich sagen, dasss die amps etwas richtung schlagzeug zeigen sollten. die gitarren amps würde ich nicht paralell stellen sondern so ungefähr in einem winkel von 30°. wo dann jeder steht ist dann eure sache.
     
  7. AndyP

    AndyP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    14.06.09
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    36
    Erstellt: 05.09.05   #7
    Anhand der Zeichnung fällt mir ein Fehler auf den die meisten Bands zu machen scheinen.
    Alle stellen den Bassamp am nähesten zum Schlagzeug hin.
    Und dort wo die Gitarrenamps stehen, noch dazu schön nebenbeinander, kann eigentlich nur ein Soundgemurkse rauskommen, wenn alle aufdrehen.
    Der Bassamp sollte am weitesten weg vom Schlagzeug stehen, da die Frequenz eine komplett andere ist als bei der Gitarre.
    Die Wellenlänge ist größer und von daher ab einer gewissen Entfernung besser hörbar, als wenn er von 1 Meter draufbläst.
    Wenn die Gitarrenamps weiter wegstehen als der Bassamp, dann wird der Drummer nicht mehr als ein Gemisch von zu viel Bässen und Matsch hören.
    Die Gitarrenamps sollten an den Flanken stehen und schräg auf den Drummer blasen, und nicht nebenbeinander oder genau gegenüber.
    Der Bassamp könnte dann zwischen den Gitarrenamps stehen und von weiter hinten auf den Drummer pusten.
    Dann einfach paar Soundchecks machen, wichtig für Bassisten, die stellen auch gerne ihren eigenen Bassregler auf über 12 Uhr.
    Das ist der Tod :eek:
    Für Gitarristen sollte klar sein, das egal wie heavy der Metal ist, man die Mitten forcieren muss, da das der Klangbereich der Gitarre ist, und wenn ein Gitarrist eine Mid-Cut Einstellung spielt, wird er mit dem Bass einen schönen Matsch zusammenbrauen.
     
  8. Spittbull

    Spittbull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 06.09.05   #8

    Damit wäre schon viel gesagt.
    Evtl würde ich die Amps auch noch ein wenig schräg nach oben stellen,
    Eure Ohren sitzen am Kopf und nicht am Knöchel...

    Habt Ihr ne PA oder "nur" verstärker?
    Ansonsten würd ichs wie bei nem Gig aufstellen - aber ohne Monitore macht das auch
    keinen Sinn!
     
  9. DyRtWC|Pansen

    DyRtWC|Pansen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    28.05.10
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Röbel/Müritz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.05   #9
    also, wir habens jetzt einbissl umgestellt, es breingt irgendwie schon was, vllt. auch nur placebomäßig, das war allerdings bevor ich die tipps gelesen hatte, tjha
     

    Anhänge:

  10. Spittbull

    Spittbull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 07.09.05   #10
    Wobei der Drummer SO doch überhaupt niemanden hört, oder?
     
  11. bad luck

    bad luck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Goch-Pfalzdorf
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    299
    Erstellt: 07.09.05   #11
    so wie es auf der zeichnung aussieht, wird der arme kerl in seiner ecke verhungern.
    würde die ganze anordnung umschmeissen. drummer inner ecke pos.4 zb., aber sag mal, wie groß is der proberaum denn ?
     
  12. DyRtWC|Pansen

    DyRtWC|Pansen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    28.05.10
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Röbel/Müritz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.05   #12
    ^^
    naja, ähm unser drummer meint er hört alles, mhmm, wie gesagtr kleiner raum und so, das trägzt vllt auch dazu bei
     
  13. Fiend138

    Fiend138 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    14.04.14
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.05   #13
    unser raum is so aufgeteilt.
    sorry is bissl schlecht gezeichnet.
    die PA boxen stehen auf nem regal und drunter um eck sind die amps
     

    Anhänge:

    • raum.JPG
      Dateigröße:
      20,6 KB
      Aufrufe:
      344
  14. Ataxia

    Ataxia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.05
    Zuletzt hier:
    29.07.13
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Region / Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 13.09.05   #14
    Das müsste doch dann ne riesengroße Rückkopplung geben, oder?Also sehe ich das richtig, dass Ihr über euren Amp spielt, bis auf den Sänger und dann eben die Gitarre und den Bass mim Mikro nochmal über die PA spielt?

    Habe nicht viel Ahnung davon, aber wir haben n Beyerdynamic Mikro und wenn wir damit schon neben die Box gehen oder wenn ich mich mit der Klampfe auf ne Box setze is Rückkopplung angesagt.

    [​IMG]

    manu
     
  15. chapter-Stevie

    chapter-Stevie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    172
    Erstellt: 14.09.05   #15
    Hallo,
    also zu dem 5x5m-Raum sei mal gesagt, daß der irgendwie bescheiden geschnitten ist. DAs ist ja mehr so ein L. Ich tät jetzt auch mal aus'm Bauch raus sagen, daß Euer Drummer dahinten verhungert... Naja, wenn er sagt, er bekommt alles mit, wird's wohl so sein....
    Bei Eurer zweiten Aufstellung fällt aber trotzdem auf, daß alles vom Trommler wegfönt. ich geh davon aus, daß er die reflektierenden Schallwellen abbekommt, und somit auch irgendwie alles hört.......
    Mit dem Feedback vom Micro verhält sich das eher so, daß es noch nicht einmal die Schallwellen sind, die direkt von der Box in's Mic kommen, die das Gefiepe machen, sondern eher die Schallwellen, die den Weg Box-Wand-Micro gehen. - Wir hatten das selbe Problem, obwohl wir nen Scheiß-Großen Raum haben. Da das aber so'n Jugend-Party-Disco-Raum ist, können wir nix an der Schall-Isolation machen........ auch nix, was den Schall irgendwie an den Wänden bricht.
    Habe mir bei nem Musikladen den Tip geholt, einfach ein paar Wolldecken mit etwas Abstand an die Wände zu hängen. und siehe da: Nix piepst mehr!!! Die Decken haben den Effekt, daß sie eben diese Reflektionen schlucken.....
    Versucht mal, den Drummer unten links in die Ecke zu setzen, und an jeweils einen Schenkel dieses Ls nen Gitarren-Amp zu stellen. Die Gesangsanlage auf die linke oder rechte Seite, und den Bass entweder auf die dementsprechend andere Seit, oder auf's Klo:D ...... Der große Mist ist eben diese Klo, das verbaut Euch den Raum vollkommen.
    Evtl. mal mi'm Vermieter reden, ob das nicht weg kann....... Hat auch den Effekt, daß niemand kacken gehen kann, und es deswegen nicht stinkt:great:
    ich versuch mal irgendwie 'ne Zeichnung von userem Raum zu machen.....
    Wir hatten auch mal eine Aufstellung, wie sie auf'm Gig auch ist, hat auch funktioniert.... - Naja, dafür braucht man aber einen extrem großen Raum....

    Greeetz,

    S.


    EDIT: Habe eben mal alles aufskizziert. Maßstäblich is da nix!!!
    Der Raum hat die Abmessungen ~ 6x8meter (oder mehr)
    Die Durchbrüche in den Wänden sind OHNE TÜREN.
    Das lila-Zeugs soll die Decken darstellen
    Die Abstrahl-winkel sind wirklich nur grob eingezeichnet.

    Im großen und ganzen kann man sagen, daß jeder wirklich alles hört.
     

    Anhänge:

  16. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 14.09.05   #16
    Bei uns steht alles vor einer Wand und "bläst" in die gleiche Richtung. Auch die PA.

    Damit erreichen wir ein möglichst homogenes Klangbild und halten dabei die Lautstärke niedrig, weil nicht einer super laut machen muss damit er sich hört weil er schlecht steht oder jemand jemand anderes nicht hören kann weil die Amps an einem vorbei strahlen.
     
  17. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 15.09.05   #17
    ich würde auch dazu raten das klo rauszureißen. wenn es keine tragenden wände sind (davon ist wohl auszugehen) dann kann man das problem einfach mit nem vorschlaghammer lösen. bei den leitungen solltet ihr euch aber hilfe holen (einen handwerklich begabten vater oder so - weiß ja net wie alt ihr seid und was ihr so könnt)... also nicht einfach abflexen und denn in panik ausbrechen weil alles unter wasser steht. :D

    aber vorher den vermieter fragen :great: ;)

    ps: juhuuu mein 1000er beitrag *sektkorken knall*
     
  18. Spittbull

    Spittbull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 17.09.05   #18
    Hier, so siehts in meinem Keller aus:
     
Die Seite wird geladen...