Austauschspeaker für Vermona 2-30R Rock

  • Ersteller sockenkopf
  • Erstellt am
sockenkopf

sockenkopf

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.05.21
Registriert
10.04.11
Beiträge
320
Kekse
1.040
Ort
Dresden
Hallo,

da mein regulärer Amp derzeit beim Service ist, habe ich bei meiner heutigen Jam-Session mit einem Forenkollege meinen uralten DDR Verstärker genutzt. An sich waren wir mit dem Sound zufrieden, allerdings stellte sich die Frage, ob man den Breitbandlautsprecher, den vermona damals verbaute nicht gegen einen Gitarrenspeaker tauschen könnte. Gibt es hier ein paar Experten für diese alten Geräte?

Interessant wäre dabei die Größe des speakers, sowie die Intendanz...

Vielen Dank im Voraus!
 

Anhänge

  • D1767494-2C6F-4E49-8895-71ED8AF068A9.jpeg
    D1767494-2C6F-4E49-8895-71ED8AF068A9.jpeg
    208,1 KB · Aufrufe: 222
  • 2DE1EF35-8554-4767-A490-C6B71B392DF5.jpeg
    2DE1EF35-8554-4767-A490-C6B71B392DF5.jpeg
    221,3 KB · Aufrufe: 204
  • D5B293F1-5527-4534-A6B7-C3EF7944B1B0.jpeg
    D5B293F1-5527-4534-A6B7-C3EF7944B1B0.jpeg
    177,5 KB · Aufrufe: 221
  • C3523E39-DAAE-43DF-8A6C-E667E440189F.jpeg
    C3523E39-DAAE-43DF-8A6C-E667E440189F.jpeg
    148,4 KB · Aufrufe: 246
Dr Dulle

Dr Dulle

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
16.06.14
Beiträge
5.313
Kekse
14.898
Ort
Berlin Wedding
Sorry kann mir ein Schmunzeln nicht verkneifen aber du brauchst die Impedanz (denn einen Intendanten hat ein Speaker nicht). ;)
 
sockenkopf

sockenkopf

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.05.21
Registriert
10.04.11
Beiträge
320
Kekse
1.040
Ort
Dresden
Sorry kann mir ein Schmunzeln nicht verkneifen aber du brauchst die Impedanz (denn einen Intendanten hat ein Speaker nicht). ;)

Habe den Beitrag mit dem Handy verfasst. Die Autokorrektur macht sowas eben manchmal. Sicherlich weiß trotzdem jeder, was gemeint ist.
 
crazy-iwan

crazy-iwan

Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
26.04.20
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.362
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
Miss mal den Wiederstand des Speakers, da sollte ein Wert rauskommen der ca. ein Viertel unter der taatsächlichen Impedanz liegt :)

Größe lässt sich mit so langen Bändern messen, doe Zahlen an der Seite stehen haben... :p
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
G

Gast268730

Guest
Bei deinem Verstärker handelt es sich um eine erweiterte Version des Vermona GA30.
Vermona hat etliche Typen auf Basis ihrer Grundschaltung gebaut. Unter anderem für zahlreiche Westliche Hersteller wie SoundCity , Kay, MEK und Echolette.

Zahlreiche infos zur bunten und fast unüberschaubaren Modelpallette und -geschichte in Ost und West findest du hier.

Nach kurzen überfliegen der , unten zuerst verlinkten, sehr umfangreichen Seite denke ich dürftest du dort alle relevanten Infos finden.

http://www.rft-hifigeraete.de/85385.html

http://www.el-me-se.de/old/index.html

Ach Ja Richtige Typen Bezeichnung müsste sein
Vermona regent rock 30 2r
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Eventmicha

Eventmicha

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.05.21
Registriert
19.11.14
Beiträge
152
Kekse
217
wenn das mein Chef (=Intendant) liest ;-)
 
ksx54

ksx54

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
29.03.14
Beiträge
3.523
Kekse
6.517
An sich waren wir mit dem Sound zufrieden, allerdings stellte sich die Frage, ob man den Breitbandlautsprecher, den vermona damals verbaute nicht gegen einen Gitarrenspeaker tauschen könnte.
dann lass den doch einfach drin, wer weis wie es dann klingt.
Die 30R stammen ja aus den 80- igern, sind also Transen und was wahrscheinlich kaum einer hier weis, die wurden auch viel exportiert und tauchten dann unter Namen wie Echolette, Hohner, Matrix, Sound City und so auf.
@sockenkopf , deiner hier ist dann wohl das Exportmodel das von Matrix vertrieben wurde. Allerdings sieht mir der Speaker etwas komisch aus, denn die alten Vermonas hatten doch eigentlich die guten alten 100 Watt/ 8 Ohm,mit gusseisernen Korb drin, waren 12,5 ". Wurde vllt. schon mal getauscht?
Ob da jetzt wirklich ein Wechsel was bring, hmm glaube kaum, denn als die alten Klingenthaler Werke von Röhre auf Transistor umgestellt haben, kam eigentlich kaum noch was wirklich Gutes raus.
 
crazy-iwan

crazy-iwan

Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
26.04.20
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.362
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
Ob da jetzt wirklich ein Wechsel was bring, hmm glaube kaum, denn als die alten Klingenthaler Werke von Röhre auf Transistor umgestellt haben, kam eigentlich kaum noch was wirklich Gutes raus.
Der Lautsprecher kann wahnsinnig viel Sound ausmachen.
Mindestens einen gebrauchten Speaker, den man ohne Verlust weiterverkaufen kann, würde ich mal testen.

Ich hab schon manch eine eklige Transe miterlebt, die durch bessere Speaker richtig aufgelebt ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
ksx54

ksx54

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
29.03.14
Beiträge
3.523
Kekse
6.517
Klar versuchen kann man es, aber wie er schon sagte, eigentlich passt ja der Sound.
Die alten Dinger von damals waren eben auf die Breitband ausgelegt, man konnte damit auch Keyboards verstärken, da klangen die deutlich besser als bei Gitarre.
 
G

Gast268730

Guest
Allerdings sieht mir der Speaker etwas komisch aus, denn die alten Vermonas hatten doch eigentlich die guten alten 100 Watt/ 8 Ohm,mit gusseisernen Korb drin, waren 12,5 ". Wurde vllt. schon mal getauscht?

Also ich denke das ist schon ein RFT Lautsprecher aus der Vermona Regent Baureihe.

Zum Vergleich, der RFT L3401 und der L 3402, welche Massenhaft hier verbaut wurden.
Also 8 Ohm müsste er ziemlich sicher haben.
Wenn du nen günstigen passenden bekommst, probiers doch einfach aus - schadet bestimmt nicht.

Übrigens haben alle Eingänge unterschiedliche Eingangsempflindlichkeiten.
Ich glaube der zweite war für Gitarre gedacht.
2x-RFT-L3401-Lautsprecher-DDR-Vermona-30cm-12-_1.jpg
DDR-RFT-Vermona-Lautsprecher-L-3402-funktioniert-30cm-_1.jpg
 
Marschjus

Marschjus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
12.11.16
Beiträge
4.659
Kekse
15.761
Ort
Bei Dresden
Klar versuchen kann man es, aber wie er schon sagte, eigentlich passt ja der Sound.
Ich glaube "passt" ist hier eher im Sinne von "garnicht so schlimm wie gedacht" zu sehen. Es ist eben ein Lautsprecher der nicht speziell für Gitarren ausgelegt ist,daher liegt die Vermutung /Hoffnung nahe das man mit einem anderen Lautsprecher evtl. noch was herausholen kann.
Die Frage geht einfach in die Richtung ,was passt baulich und wie viel Impedanz braucht der neue. Hinten drauf ist leider kein Aufkleber mehr nur: A30/6-1.4 TGL irgendwas.
Wenn das bedeutet 30W bei 6Ohm ist es etwas schwer einen 1:1 Ersatz zu finden, da die meisten Lautsprecher 4/8 oder halt 16 Ohm haben. Aber das weißt du ja selber. Da ist halt die Frage was der kleine Transistoramp auf Dauer mitmacht.

Gruß Marcus
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Nachtrag:
Es steht drauf: A30/6-1.4 TGL ??? 7081.
@mods :
Bitte nicht schimpfen weil ich mein letzten Beitrag nicht bearbeitet habe,sondern einen neuen mache. Das geht bei meinem Blödfon nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
ksx54

ksx54

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
29.03.14
Beiträge
3.523
Kekse
6.517
Ich glaube "passt" ist hier eher im Sinne von "garnicht so schlimm wie gedacht" zu sehen.
das ist dann eher eine Vermutung von dir, wie auch das hier,
Es ist eben ein Lautsprecher der nicht speziell für Gitarren ausgelegt ist
Hinten drauf ist leider kein Aufkleber mehr nur: A30/6-1.4 TGL irgendwas.
wundert mich schon, dass du, obwohl aus nahe Dresden, das nicht weist, was TGL bedeutet. TGL war in der ehem. DDR das Zeichen für Technische Norm, Gütevorschriften und Lieferbedingungen. Hat also mMn gar nichts mit den Werten des Speaker zu tun.
Im Übrigen, wie oben schon gesagt, waren in den alten Combos ab dem GA 30, 100 Watt 8 Ohm verbaut und die Schaltung war eben dafür ausgelegt, für die Breitband.
Falls man da doch was versuchen möchte, einfach mal den Widerstand grob messen und einen Anderen versuchen, viel schlechter wird es nicht werden:D.
 
Marschjus

Marschjus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
12.11.16
Beiträge
4.659
Kekse
15.761
Ort
Bei Dresden
oh man, "tgl irgendwas" hab ich geschrieben weil ich die Zahlen nicht mehr aus dem Kopf wusste und nicht extra nachsehen wollte. Entschuldige bitte.
Wofür TGL steht ist mir im Kern klar. Auch wenn ich,dem Geburtsdatum geschuldet, davon nichts weiter mitbekommen habe.
Das ein anderer Lautsprecher nichts bringt ist ja auch nur eine Vermutung deinerseits....oder hast du es schon einmal getestet?
Rein optisch sieht der Lautsprecher so aus wie die von Chick guevara gezeigten. Ob der jetzt orig. ist oder mal getauscht wurde ist natürlich nicht bekannt. Liegt ja kein Betriebstagebuch beim Amp dabei.
Vielleicht hat ja noch jemand sogar einen Vorschlag welcher Lautsprecher sich als Ersatz anbieten würde.
Kann mir nicht vorstellen das es hier niemanden gibt der sowas nicht schonmal gemacht hat.

Gruß Marcus
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Achso....das "passt" eher im Sinne von " besser als gedacht" zu sehen ist,ist keine Vermutung von mir,ich weiß es. Ich bin der Forenkollege mit dem der TS hin und wieder spielt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
sockenkopf

sockenkopf

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.05.21
Registriert
10.04.11
Beiträge
320
Kekse
1.040
Ort
Dresden
das ist dann eher eine Vermutung von dir, wie auch das hier,


wundert mich schon, dass du, obwohl aus nahe Dresden, das nicht weist, was TGL bedeutet. TGL war in der ehem. DDR das Zeichen für Technische Norm, Gütevorschriften und Lieferbedingungen. Hat also mMn gar nichts mit den Werten des Speaker zu tun.
Im Übrigen, wie oben schon gesagt, waren in den alten Combos ab dem GA 30, 100 Watt 8 Ohm verbaut und die Schaltung war eben dafür ausgelegt, für die Breitband.
Falls man da doch was versuchen möchte, einfach mal den Widerstand grob messen und einen Anderen versuchen, viel schlechter wird es nicht werden:D.

Also entschuldige mal bitte, aber meine Frage war lediglich, welcher Speaker da rein passen könnte. Ob das wirtschaftlich Sinn macht ist ja wohl eher meine Sache.

Ich habe generell das Gefühl, dass hier im Board in letzter Zeit einfach nur um des diskutierens wollen diskutiert wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
ksx54

ksx54

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
29.03.14
Beiträge
3.523
Kekse
6.517
Naja, die Diskussion wurde ja eher von deinem Kol. entfacht, durch seine Vermutungen. Ich habe weiter oben, wie übrigens auch andere, schon drauf geantwortet. Hellsehen kann hier keiner, ausprobieren must du schon selbst.
Ich habe lediglich etwas historisches dazu vermerkt, da ich die Dinger noch aus eigener Erfahrung kenne, wir hatten den Vorgänger davon bei der Armee, als Bandequipment.
So, das wars von mir.
 
Marschjus

Marschjus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
12.11.16
Beiträge
4.659
Kekse
15.761
Ort
Bei Dresden
Hellsehen kann hier keiner, ausprobieren must du schon selbst
Hellsehen soll ja auch keiner, aber der ein oder andere hätte vielleicht sagen können " hab ich mehrfach getestet,bringt nix" oder " ja versuch mal Lautsprecher XY, hab ich da gemacht und es war zumindest eine Verbesserung" oder oder.
Naja, die Diskussion wurde ja eher von deinem Kol. entfacht, durch seine Vermutungen.
Eigentlich war es nur eine Vermutung, was mit "der Sound passt schon" gemeint war hatte ich ja gesagt. Auch warum ich das weiß und nicht nur vermute. Aber seis drum....jetzt wissen wir/der TS das da zumindest ein8Ohm Lautsprecher passen sollte. Da findet sich bestimmt was gebrauchtes zum testen.

Gruß Marcus
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben