Banjo Akkorde auf Gitarre spielen-wie genau ?

von Jan Lennon, 02.04.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Jan Lennon

    Jan Lennon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.11
    Zuletzt hier:
    15.06.16
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 02.04.12   #1
    Schönen guten Tag,
    ich hab mal folgende Frage :
    Wie insidern natürlich bekannt ist, hat John Lennon bevor er Gitarre gespielt hat, Banjo gelernt.
    In seinem späteren Gitarrenspiel tauchen aber öfters akkorde auf , die ich nicht ganz nachvollziehen kann .
    Mir hat jemand erzählt, dass das Banjo akkorde sein sollen.
    Jetzt hab ich mir Banjo akkorde angeguckt , aber diese kann man ja nicht 1 zu 1 auf die Gitarre übertragen.
    Weiß einer wie man dabei vorgehen muss ?
    Wäre sehr dankbar wenn mir einer helfen könnte, das würde mein Gitarrenspiel um einiges erweitern.

    Vielen Dank
    Jan Lennon
     
  2. Banjo

    Banjo MOD Recording/HCA Banjos Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.07
    Beiträge:
    18.912
    Ort:
    So südlich
    Zustimmungen:
    4.409
    Kekse:
    80.536
    Erstellt: 02.04.12   #2
    Das hängt ganz davon ab, welche Art Banjo er gespielt hat (4-saitig (Tenor- oder Plektrum-Banjo), 5-saitig), noch dazu gibt es verschiedene Stimmungen für Banjos der gleichen Art.

    Vor allem aber müssen die Akkorde auf der Gitarre gespielt Sinn ergeben, deshalb bringt es nicht viel, da nach Banjo-Akkorden zu sehen. Ich kann den Sinn des Rates, den man Dir da gegeben hat, nicht nachvollziehen. Akkorde sind Akkorde, egal auf welchem Instrument gespielt.

    Und die Griffmuster sind je nach Stimmung des Instruments anders. Wenn man auf der Gitarre ein Banjo-Gruffmuster spielt, wird es anders klingen und damit ein anderer Akkord sein, trotzdem ist es dann ein Gitarrenakkord und den musst Du heraufinden. Es wird dann vermutlich kein reiner Dur- oder Mollakkord sein, sondern etwas anderes, ein add2, ein7er-Akkord oder dergleichen.

    John Lennon war sicher auf der Gitarre fit genug, Akkordvarianten bewusst einzusetzen. Ich glaube nicht, dass er einfach Banjogriffmuster übertragen hat, um dann überrascht festzustellen, dass die auf der Gitarre anders und eventuell interessant klingen.

    Banjo
     
  3. ToneTauber

    ToneTauber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.09
    Zuletzt hier:
    22.07.18
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    638
    Erstellt: 12.04.12   #3
    Hier findest du ein sehr gängiges Beispiel, wie man auf der E-Gitarre Banjo-Techniken spielen kann.
     
  4. Jan Lennon

    Jan Lennon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.11
    Zuletzt hier:
    15.06.16
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 13.04.12   #4
    Danke, wobeis mir mehr um die Akoorde geht nicht um die Technik, trotzdem sehr interessant
     
  5. Kond

    Kond Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    14.06.18
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    154
    Erstellt: 20.06.12   #5
    Hallo Mr. Lennon!

    Es gibt im wesentlichen 4 verschiedenen Banjotypen, die alle mit anderen Akkorden gespielt werden (müssen):
    -Tenorbanjo: 4 Saiten, Einsatz im traditionellen Jazz, aber auch im Irish Folk, gestimmt in Quinten (wie Geige oder Mandoline)
    -5-String: 5 Saiten, Einsatz in Country und Folk, eigentlich auf einen offenen G-Akkord gestimmt, mit einer Besonderheit
    -Plektrum Banjo: 4 Saiten, Einsatz im traditionellen Jazz, bei uns in Europa seltener zu sehen, offen gestimmt auf einen Akkord und als letztes das
    -Gitarrenbanjo: 6 Saiten, wie der Name sagt, in Gitarrenstimmung für die, die zu bequem sind eine der besonderen Banjostimmungen zu erlernen. Man sieht also, dass nur das Gitarrenbanjo genauso wie eine Gitarre gespielt werden kann. Nur der Klang ist anders.
    Was man allerdings vom Banjo übertragen kann sind spezielle Spieltechniken, die sonst auf der Gitarre eher unüblich sind. Das betrifft v.a. das 5-String Banjo, das für seine sehr spezielle Picking Technik bekannt ist. Natürlich kann man alle Banjotypen auch einfach rhythmisch spielen, was wie auf einer Gitarre möglich ist. Aber die jeweils speziellen Akkordgriffe sind dazu nötig.

    Auf Grund der bei allen (echten) Banjos (von der Gitarre) unterschiedlichen Stimmungen kann man also prinzipiell keine Banjo-Akkorde auf der Gitarre spielen.
    Die von mir genannten Einsatzbereiche sind nicht als absolut, sondern mehr als typisch zu sehen.
    Man kann Banjos in jeder Musikrichtung einsetzen, wenn man den speziellen Sound haben will.

    Falls Du noch an dem Thema interessiert bist und Du es selbst mal mit einem Banjo versuchen willst, kann ich Dir auch noch einen kleinen Trick verraten, mit dem Du dann Gitarrenakkorde und guten Banjosound zusammen bringst ohne ein Gitarrenbanjo zu benutzen.


    Gruss, Kond

    P.S. Achte mal auf Deine Rechtschreibung. ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping