Baritongitarre: Tipps zu Besaitung? Alternativen zu D'Addario DXP23?

von Nick McNoise, 11.12.19.

  1. Nick McNoise

    Nick McNoise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.18
    Zuletzt hier:
    23.01.20
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    547
    Erstellt: 11.12.19   #1
    Ich brauche Tipps zur Besaitung meiner Bariton-Akustikgitarre.
    Dabei handelt es sich um eine Alvarez ABT60 (Fichtendecke, Zargen und Boden Mahagoni, 704 mm Mensur).
    Derzeit sind D'Addario EXP23-Saiten drauf (Phosphorbronze).
    Ich spiele in B-Stimmung.

    Bei den D'Addarios ist mir die tiefste Saite (B) zu "pflaumig" im Klang.
    Sie fällt im Klang sehr deutlich gegen die E-Saite ab - zu wenig Brillianz, wenig Sustain.
    Und insgesamt finde ich die Saitenstärke 016-070 doch etwas sehr heftig.

    Wer kann mir einen Tipp geben, welche Saiten brillianter, drahtiger mit mehr Sustain klingen?

    Zusatzfrage: Hat hier schon mal irgendwer mit (eigentlich für E-Gitarren gedachten) Nickelwounds oder gar Stainless-Steels auf Akustik(bariton)gitarren experimentiert?

    Nachtrag auch zur Ehrenrettung von D'Addario:
    Ich habe erst einmal meinem letzten Reserve-Satz EXP23er aufgezogen.
    Viel besser, was das Sustain angeht.
    Besser, was die Brillianz und den klanglichen Anschluass an die E-Saite angeht.
    Aber noch nicht perfekt, und biestige Drähte sind es immer noch.

    Daher wie gesagt gern Tipps.
     
  2. Wattministrator

    Wattministrator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.07
    Zuletzt hier:
    15.01.20
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.20   #2
    Moin,

    auf meiner Ibanez sind Elixiersaiten. Bin damit zufrieden.
     
  3. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    61.947
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    18.585
    Kekse:
    241.000
    Erstellt: 05.01.20   #3
    Die Firma heisst "Elixir" ;)
     
  4. Nick McNoise

    Nick McNoise Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.18
    Zuletzt hier:
    23.01.20
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    547
    Erstellt: 07.01.20   #4
  5. MrEhrmantraut

    MrEhrmantraut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.18
    Zuletzt hier:
    25.01.20
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    385
    Erstellt: 07.01.20   #5
    Hi, ich hab dieselbe Alvarez und nutze die Elixirsaiten. Bin damit zufrieden:

    [​IMG]

    Allerdings liegt die Saitenstärke nun mal bei den Baritons in der Natur der Sache. Also irgendwie wirst du dich wahrscheinlich damit anfreunden müssen :)
     
  6. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    4.183
    Zustimmungen:
    2.008
    Kekse:
    17.992
    Erstellt: 07.01.20   #6
    Habe Mal den Rechner von d'Addario bemüht und komme mit dem EXL 157 als Referenz auf 014-068.

    Nur Mal so als Hinweis.
     
  7. Nick McNoise

    Nick McNoise Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.18
    Zuletzt hier:
    23.01.20
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    547
    Erstellt: 07.01.20   #7
    Danke, aber das sind Saiten, die für elektrische Gitarre gedacht sind.
    Ich hatte ja schon gefragt, ob schon mal jemand solche Saiten auf einer Acoustic ausprobiert hat.

    @MrEhrmanntraut
    Schon klar, dass eine Bariton dickere Saiten erfordert. Fragt sich bloß, wieviel dicker. Manchmal sind es ja Kleinigkeiten, die großen Unterschied machen.
     
  8. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    4.183
    Zustimmungen:
    2.008
    Kekse:
    17.992
    Erstellt: 07.01.20   #8
  9. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    61.947
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    18.585
    Kekse:
    241.000
    Erstellt: 07.01.20   #9
  10. Wattministrator

    Wattministrator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.07
    Zuletzt hier:
    15.01.20
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.20   #10
    Hallo,

    mit den Saiten bin ich ganz zufrieden.

    [​IMG]

    Wenn Du sonst auch mit Elixir-Saiten klarkommst, dann wären die meine Empfehlung
     
  11. Nick McNoise

    Nick McNoise Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.18
    Zuletzt hier:
    23.01.20
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    547
    Erstellt: 15.01.20   #11
    @Peter59
    Ich kann mir gut vorstellen, dass die EXPs auf der Big Bang gut funktionieren - ie hat Zargen und Boden aus Palisander. Das bringt vermutlich den Tick mehr Brillianz bzw. Tondefinition.

    Ich werde mal die 80/20er Elixirs ausprobieren - die sollten materialmäßig brillianter klingen.

    Und mit der Saitenstärke muss ich dann wohl leben - so richtig schlimm ist die ja auch bloss bei sowas wie Cmaj7 im ersten Bund über sechs Saiten oder krasseren Bendings.

    Vielen Dank einstweilen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping