Bassdrum - Selbstgebastelter Übungspad xD?

von Eliwood, 11.08.08.

  1. Eliwood

    Eliwood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    29.08.13
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.08   #1
    Hi@all

    Ich hoffe mal, dass ich hier richtig bin.
    Ich habe hier noch n Pearl-Fusspedal rumliegen, da ich es mit meinem Schlagzeug mitgeliefert bekam, allerdings auch ne DB-Maschine besitze, die jetzt natürlich jetzt das Schlagzeug besetzt.

    Da ich wegen der Nachbarschaft nicht den ganzen Tag Schlagzeug spielen kann und mein Schlagzeug im Keller ist, der seeehr weit von meinem PC entfernt ist, wollte ich um meine BD-Techniken auszufeilen (bzw. sie zu üben, z.B. die Slide-Technik) mal, wenn ich schon eine übrige Fussmaschine hier habe etwas zusammenbasteln, das als Übungspad für die Bassdrum dienen soll und ich hier vor meinem PC, auf dem ich die Techniken genau anschauen kann üben kann. Nur die Frage ist: Wie?

    Ich habe an nen Papierkorb gedacht, den ich als BD benutze, allerdings ist da ja der Rebound ganz anders und das ist ja wohl nicht sehr gut.
    Nun wollte ich mal euch fragen: Was würdet ihr nehmen, um ein BD-Übungspad zusammenzubasteln? Der Rebound sollte ähnlich, wie bei einer echten Bassdrum sein, natürlich sollte es nicht angrenzend so laut sein...

    Hättet ihr da ne Idee?

    MfG
    Eliwood :)
     
  2. Astray

    Astray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    28.10.12
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Zeuthen (BRB)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    287
    Erstellt: 12.08.08   #2
    Hi,
    ich hab da auch schon lange drüber nachgedacht, bloß die leiseste Methode mit dem realistischsten Spielgefühl is halt nicht so die billigste.
    Ich schreib sie dir trotzdem einfach mal auf und nenn dann nochmal eine kostengünstigere Variante, die ich lange Zeit gespielt habe. :)

    Also, zuerst einmal würde ich mir eine billige Bassdrum kaufen. Ein sehr günstiges Exemplar wäre zB. das hier.
    Dann würde ich mir 2 Meshheads hohlen. Eigentlich würde auch eins reichen, wenn man einfach das Resofell montiert lässt.
    Ein gutes Meshhead wäre zB. dieses hier.
    Nachdem du ich dann die serienmäßigen Felle abmontiert hätte, würde ich die Bassdrum erstmal komplett ausstopfen, also so das wirklich kein Platz mehr drin ist. Da kommt dann wirklich absolut kein Ton mehr raus, das stört auch nachts niemanden und du könntest unbeschwärt nach herzenslust üben (könntest ggf. auch triggern). Zudem haben die Meshheads wirklich das (mMn.) realistischste Spielgefühl und lassen sich nach belieben auf viel oder wenig Rebound hoch- oder runterstimmen.
    Da wärst du bei einem Kaufpreis von 85€, wenn du nur 1 Meshhead kaufen würdest und das Reso der Bassdrum drauflässt (Das würde sicherlich auch nicht den Unterschied machen, wenn du gut ausstopfst. Habe das bei meiner Übungssnare auch so gemacht und die ist superleise. :great: ) oder 111€, wenn du 2 Meshheads kaufen würdest. Das einzige Problem bei der Sache wäre dann halt der Trittschall, dem könnte man aber mit einem dicken Teppich oder notfalls ein paar Decken gut entgegenwirken. Bei meiner Übungssnare zumindest macht sich der Trittschall nicht störend "unter mir" bemerkbar - hat sich zumindest noch keiner beschwärt.

    Wenn dir das aber zu teuer ist, dann könnte ich dir noch so meine momentane Bassdrumpadvariante beschreiben.
    Dazu bräuchtest du ein Karton, 1-2 weiche (möglichst dicke) Kissen oder (wie ich das habe) ein altes Sitzpolster von nem Barhocker und 1 Kissen. Ich hab bei mir einfach den Karton gegen eine Wand normal aufgestellt. Dann das Innere des Kartons mit alten Decken gefüllt, weil ich da noch ne Menge von hatte. Die langen Laschen des Kartons hab ich dann geschlossen und die kleinen (also die an Front und Hinterteil) oben gelassen.
    Dann das Sitzpolster des Barhockers am Rand des Kartons (mittels viel, viel Klebeband und Kleber) befästigt und ihn von hinten mit einen alten Kissen gestützt, dass ich gegen Wand und die Hinterseite des Barhocker geklemmt hatte. Das wär nachtsüber zwar nicht vertretbar - tagsüber aber durchaus. Hab leider keine Fotos mehr davon, da ich das Ding jüngst selbst geschrottet habe - da das Sitzkissen wirklich schon fast 15 Jahre alt war, das 1 Jahr lang prügel von Beatern nicht so wirklich mögen wollte und ich mittlerweile schon nur noch aufs Holz geschlagen hatte (es also ziemlich laut war). :(
    Ich werd mir dann demnächst eine Bassdrum wie oben beschrieben zulegen. :)
    Hoffe ich konnte dir helfen. :)

    Gruß, Astray :rock:
     
  3. Eliwood

    Eliwood Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    29.08.13
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.08   #3
    Danke für deine Antwort :) Also Geld ausgeben möchte ich momentan lieber nicht dafür...ich werde wohl mal was ähnliches wie deine zweite Methode versuchen. Nur ist der Rebound da wirklich einigermassen realistisch? Und du hast, wenn ich das richtig verstanden habe auf das Kissen geschlagen, oder?

    MfG
    Eliwood :)
     
  4. Astray

    Astray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    28.10.12
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Zeuthen (BRB)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    287
    Erstellt: 12.08.08   #4
    Also der Rebound war bei mir schwach. :o
    Aber das kann dir eigentlich nur helfen, zumindest wenn du die Technik schon so ungefähr raus hast...
    Ansonsten könntest du versuchen die Schlagfläche irgendwie zu spannen, dann wirds aber sicherlich auch lauter.

    Gruß vom Assi :)
     
  5. Ghoulscout

    Ghoulscout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 12.08.08   #5
    Suchmaschine ;)
     
  6. Astray

    Astray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    28.10.12
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Zeuthen (BRB)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    287
    Erstellt: 12.08.08   #6
    Hilfreich :)
     
  7. vicFirth.moppeL

    vicFirth.moppeL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.08
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Lippstadt
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.723
    Erstellt: 12.08.08   #7
    ich hatte letztens langeweile und mein übungspad grad nicht zur hand.
    dann stand da n alter hocker ne relativ harte schaumstoff unterlage und n altes fell vonner snare.
    hab den schaumstoff auf den hocker gelgt, darüber das fell (der hocker war rund ud vom durchmesser etwas kleiner als das fell) und fertig war ein übungspad mit super spielgefühl. wenn man das ganze mit doppelseitigem klebeband zusammenpappen würde könnte man den hocker auch gegen ein wand legen und mit der fußmaschine rocken ;)
     
  8. Eliwood

    Eliwood Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    29.08.13
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.08   #8
    Hört sich gut an^^ Leider fehlt mir dazu n Snare-Fell und nen übrigen Hocker ;)
     
  9. Ghoulscout

    Ghoulscout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 12.08.08   #9
    Jetzt benutz doch einfach die Suchmaschine, da sind massig Threads mit irgendwelchen 5 Euro Baumarkt Lösungen. Ausserdem heisst es das Übungspad, nicht der.
     
  10. Eliwood

    Eliwood Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    29.08.13
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.08   #10
    Das habe ich auch editiert, schau doch hier im Thread beim Titel (bei der Überschrift meines ersten Beitrages), ich weiss, dass es DAS Übungspad heisst, kann ja mal n Tippfehler vorkommen :rolleyes:
    Ausserdem habe ich die Suchfunktion benutzt, bin dabei jedoch nur auf Schmuggla's Lösung gestossen... Aber momentan muss ich erstmal schauen, ob ich je wieder in unserem Keller spielen darf, das es heute ne Reklamation gegeben hat...naja, werde mir mal E-Drums zulegen, auch wenn es fürs Spielgefühl nicht perfekt ist xD

    Und das mit dem selbstgebastelten werde ich nochmal überlegen, was ich da am besten mache ;)
     
  11. Ghoulscout

    Ghoulscout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 12.08.08   #11
    Da kannst du auch mal suchen :) Du hast das Recht auf ein paar Übungsstunden deines Instrumentes in der Woche.
     
Die Seite wird geladen...

mapping