Batteriebetriebener Mini-Bassamp bauen. möglich?

von Tieftonsüchtiger, 21.10.07.

  1. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 21.10.07   #1
    Hi,

    ist es möglich einen, sagen wir 3-5Watt-Bassverstärker zu bauen? So Marshall MS-2-mäßig? Sodass es sich zumindest ein klein wenig nach Bass anhört, meine ich.

    Dass so ein Teil niemals wirklich rummsen kann ist klar, aber zumindest für unterwegs, am Lagerfeuer oder bei nem Kumpel/bei der Freundin ein bisschen musizieren... :rolleyes:

    Vielleicht eine Little Gem -Zeichnung ein bisschen ummodeln?

    mfg
    EDIT

    Oder sowas? hier?

    Mein Gott, ja, er klingt wrklich sauscheisse, ich weiß :D aber ich hätte gerne einen nur zum rumklimpern und zum Stromnetzunabhängig sein, wenn ich irgendwo bin.
     
  2. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 21.10.07   #2
  3. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 21.10.07   #3
    ja, so volksempfängermäßig wird sichs schon anhören. ist dann Vintagesound. Vollröhre war er ja auch noch dazu. :rolleyes:

    natürlich, wie sollen 5 watt nen bass verstärken. geht kaum, braucht er auch nicht, aber ganz trocken is auch ned so toll.

    wenns gehen würde, würd ich auch einfach nen lautsprecher an die buchse klemmen, für nen akustikbass bin ich zu knauserig.
     
  4. schaschlik

    schaschlik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    7.03.14
    Beiträge:
    284
    Ort:
    amSee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    529
    Erstellt: 21.10.07   #4
    Vielleicht kann man ja den "Amp" wie in dem ebaylink oder was vergleichbares etwas modifizieren. Gitarren/Bass Verstärker klingt schon mal eher nach Gitarrenverstärker, von daher direkt mal nen Basscut vorschalten, denke nicht, dass der Lautsprecher was mit den tiefen Frequenzen anfangen kann. Die Batterie ist bestimmt auch schnell leer, daher evtl. auf Motorradbatterie umrüsten.
    Sind aber nur Spinnereien von mir, ob, und mit welchem Aufwand das möglich ist, sagt besser jemand der sich mit sowas auskennt.
     
  5. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 21.10.07   #5
    hmm...war ja auch nur eine spinnerei von mir...

    ich glaube, es muss ein akustikbass her. :rolleyes: ;)
     
  6. schaschlik

    schaschlik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    7.03.14
    Beiträge:
    284
    Ort:
    amSee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    529
    Erstellt: 21.10.07   #6
    Wobei ein handelsüblicher Akustikbass gegen so ziemlich ale Klampfen abstinkt, wenn da mal Akkorde durchschrammeln angesagt ist. In dem Fall müsst schon ein Guitarron her, oder halt doch wieder ein Verstärker... oder ein Kontrabass... *nervöses Augenzucken durch unterdrücken von ernsthaftem GAS-Anfall*
     
  7. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.488
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 21.10.07   #7
    Hallo Tieftonsüchtiger,

    bei deiner Idee gibt es zwei Stolpersteine.

    Der erste ist, genug Leistung aus einer Batterie zu kriegen.
    Der Verstärker bei ebay schafft (angeblich) immerhin 5 Watt.
    Hier gibt es noch mehr Infos zum Amp: http://www.musicstoreandmore.de
    Habe das Bild mal kopiert. Dann sieht man: Es ist ein DiMavery Amp ...
    Zumindest kann man ihn auch mit Netzteil betreiben.

    Zweiter Stolperstein ist der Speaker.
    Ich habe einen Marshall MS2 zuhause. Die zwei Watt sind viel zu leise; aber damit es klingt, müsste auch ein anderer Speaker dran.

    Bei ca. 31 Euro für den Amp kannst Du nicht sooo viel falsch machen.
    Evtl. müsstest Du schauen, ob Du irgendwo einen größeren (4 Ohm?) Speaker her kriegst, der die Bässe besser rüber bringt (aber keinen weich aufgehängten nehmen!). Falls das klappt, alles in ein Eigenbaugehäuse.

    Billiger wäre evtl. alles selbst bauen; aber ich weiß nicht wo man den Schaltplan für einen 5 Watt amp her kriegt. Mit dem Ding für 31 Euro hättest Du erstmal einen Amp mit 5 Watt inkl. Gehäuse und allem drum und dran.

    Gruß
    Andreas
     
  8. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 21.10.07   #8
    ich weiß, dass ein bass generell mehr leistung braucht, aber die sache mit der batterie ist so eine gratwanderung zwischen genug musikleistung und batteriekapazität.

    zu dem akustikbass: jaa...ein A-bass stinkt gegen normale gitarren (womöglich noch westerngitarren) ohne verstärkung gnadenlos ab. logisch, alles wie gehabt. ich brauch so ein teil nur, weil mir 40kilo Amp+BOx entschieden zu schwer sind, wenn ich zu nem kumpel fahr und dem mal den neuesten basslauf zeigen will oder bei einem mädel "O Sole mio - Bassversion" vor deren fenster trällern will :rolleyes: :D

    und ich glaube, das werde ich auch tun - wenn ich mal geld hab - anstatt mich da mit MIniverstärkern herumzuplagen, das hat mich nach mehrmaligem überdenken nämlich überzeugt.

    Ja, Bassisten..wir armen schweine. :(
     
  9. schaschlik

    schaschlik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    7.03.14
    Beiträge:
    284
    Ort:
    amSee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    529
    Erstellt: 21.10.07   #9
    Wobei son Guitarron aka Mariachibass bei der Holden möglicherweise noch mehr Eindruck schindet... vorrausgesetzt man ist nicht von solcher Statur, dass die Angebetete meint, man hätte seine Behausung mitgebracht :D
     
  10. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 22.10.07   #10
    ach du schande, auf keinen fall :D fehlt nur noch der schnurres und den sombrero. besser nicht. :D
     
  11. Mojito

    Mojito Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    25.05.08
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Haan
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 24.10.07   #11
    Wie wäre es denn vielleicht mit so nem Ding + Speaker:

    http://www.conrad.de/goto.php?artikel=117560

    Kann nur sein, dass man da nen Preamp basteln müste.
    Dafür kannste den direkt an ne 12 Volt Batterie anschliessen...
    (Gibts in unterschiedlichen Leistungsversionen)

    Mojito
     
Die Seite wird geladen...

mapping