Becken "kaputtdreschen" ... ist das normal ?

von tigereye, 12.12.07.

  1. tigereye

    tigereye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 12.12.07   #1
    Hallo,
    ich bin Tieftöner, komme also aus der Ecke neben der Schießbude, da wo es auf der Bühne in der Regel am dunkelsten ist ... und habe mich nicht verirrt.

    Eine meiner Arebitskolleginnen hat einen Sohn, der drummt, irgendwas Hardcoriges, "laut- und krachig, keine Musik" - so beschreibt sie das, was er macht .
    Er drischt alle 3-6 Monate die Becken durch, die aktuellen Sabians haben drei Monate gehalten ... und findet das normal, das sei so ... :confused::eek:

    Ich frage hier mal nach, ob er auch nur ansatzweise Recht hat, denn ich habe fast die Krise bekommen angesichts dieser Materialschlacht. Ist ja fast so, als wenn ich statt einen Saitenwechsel zu machen meinen Bass wegschmeisse.
    Ich denke eher, da fehlt es an Technik oder die machen so einen Krach, daß die Drums abgenommen und über die PA geschickt werden müssen ( ... im Probenraum ... ?!?!?)

    Könnt ihr helfen, daß mein zerrüttetes Weltbild wieder gerade gerückt wird ?

    Danke und ciao
    Andreas
     
  2. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 12.12.07   #2
    Kurz und knapp: ihm fehlt es an Technik. Das ist alles andere als normal....
    Mit richtiger Technik kann man kraftvoll spielen und die Becken halten und halten und halten... :)
     
  3. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 12.12.07   #3
    In meiner Signatur findest du einen Link, wo beschrieben wird wie man Becken schonend aufhängt und spielt.

    Ansonsten gilt es auch die richtigen Becken(typen) zu benutzen. Ich war am Wochenende auf einem Festival, da hat der Drummer in einer knappen Stunde ein Sabian Vault Crash kaputt bekommen (zwei Risse, längerer etwa 5cm lang). So ein Crash ist dafür dann doch zu dünn und damit leise (und wird deshalb dann mit extremer Kraft gespielt, so dass es kaputt gehen muss).
     
  4. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.091
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 12.12.07   #4
    Da ist kaum noch was hinzuzufügen, außer vielleicht, daß der besagte Sohn komplett ahnungslos ist und als Schlagzeuger oder gar Musiker nicht ernstgenommen werden kann.
     
  5. DJ Nameless

    DJ Nameless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.034
    Erstellt: 13.12.07   #5
    Also auch wenn ich kein Drummer bin: Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es extreme Musikrichtungen gibt, wo der Drummer einen derart hohen Materialverschleiß hat.
     
  6. Red-Guitar

    Red-Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.102
    Erstellt: 13.12.07   #6
    Ja sicher, wenn man Messing Becken hat;). Aber normalerweise sollten vernünftige Becken (ich weiß nich welche der besagte Sohn hat) länger halten. Ich glaube das ist nicht normal. Es sei denn er hat halt Messingbecken, und wen man bei den Richtig draufhaut, sind nach ein paar schlägen schon verbeult und bald danach kaputt.
     
  7. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 13.12.07   #7
    Die Technik des Drummers macht die Musik. ;)
     
  8. tigereye

    tigereye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 13.12.07   #8
    ... welche von Sabian ... kenn mich da nicht aus und habe leider keine weiteren Infos.

    Danke erstmal an alle.
    Ich fühle mich und meine Einschätzung bestätigt (ich denke, daß ich dabei nicht von Sachverstand, sondern von gesundem Menschenverstand rede ... ;))

    Ich konnte einfach nicht glauben, daß sowas "normal" ist .........
     
  9. feuertaenzer

    feuertaenzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    297
    Ort:
    haselünne
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 13.12.07   #9
    drumme seit 3 jahren und habe bisher nur ne kleine delle fabriziert......................................übelst...
     
  10. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 13.12.07   #10
    Also ich spiele seid 4 Jahren auf einem Paiste 802 16" crash (mein erstes Becken) in die Richtung Rock/Metal und 1mal Probe pro Woche und es sieht sehr gut aus. Der Rand ist nur etwas rau.

    Wenn es so extrem ist, denke ich liegt es an dem Winkel und höhe der Becken -> falsche aufstellung.
    Spielt er vlt. mit Ahead Sticks?
    Wie hoch ist sein Stickverbrauch? 5Stück pro Probe?

    Edit: Und wer bezahlt ihm die Becken? xD
     
  11. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 13.12.07   #11
    Hi
    mir ist immer völlig schleierhaft wenn Drummer berichten, dass sie alle naselang ihre Becken "vernichten". Ich spiele jetzt schon seit annähernd 15 Jahren regelmäßig Schlagzeug und habe es bis jetzt fertiggebracht EIN Crash zu liefern, es war aber auch ein einfaches Headliner-Becken. Und ich spiele nicht nur Bar-Jazz sondern auch Hardrock und Punk.
    Also meiner Meinung fehlt es da an der Technik. Bei seinem Musikstil wird er ja wohl kein thin Crashes nehmen? Wenn ja, sollte er dies mal überdenken.
    Wenn er immer darauf achtet, dass bei der Beckenaufhängung nicht Metall auf Metall reibt (immer schön Plastikhülsen oder -schläuche nehmen) und sie immer schön schwingen lässt (nicht so fest anziehen) sollte bei normaler Spielweise den Becken ein längeres Leben beschert sein. Natürlich darf man die Becken nicht an der Kante anschlagen, das macht das beste Becken auf Dauer kaputt.
    Draufhauen mit aller Gewalt bringt nichts, bei einer bestimmten Anschlagstärke ist bei jedem Becken Schluss und es wird nicht mehr lauter. Er sollte sich "dicke" Becken zulegen (Rock, oder Heavy oder ähnliche Bezeichnung). Und vielleicht andere Sticks (2B Ahead-Sticks und dünne Becken geht selten gut)
     
  12. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 13.12.07   #12
    Das wichtigste ist, neben der richtigen Aufhängung der Becken,
    daß man nicht versucht, durch das Becken durchzuhauen, sondern es wirklich nur "anzucrashen", wie auf diesem Bild gezeigt (das untere):
    [​IMG]

    Und wenn man den Stick nicht wie nen Hammer hält, sondern ihn federn lässt, klappt das auch alles gleich viel besser.:great:
     
  13. Sonöar

    Sonöar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Bei Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 15.12.07   #13
    also ich spiele seit 5 jahren und das einzige becken was ich kaputt bekommen hab war ein altes Ufip hihat Top was ich als crasch benutzt hab, ich spiele schon von anfang an 502 hihat crasch und ride, alles heil
    und ca 1-2 jahre habe ich ein paiste 2002 splash, das ist auch sehr dünn und es hält wunderbar......

    also der muss sich dringent ne andere technik suchen
     
  14. Bogger

    Bogger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.07
    Zuletzt hier:
    8.05.15
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 18.12.07   #14
    also ihc würde auch sagen: andere technik, andere beckenstellung und weniger kraft.
    ich hau ja auch gerne ordentlich auf meinem set rum, aber kaputt gehauen habe ich noch nichts.
     
  15. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 23.12.07   #15
    In dem Video wird es (wie ich finde) gut erklärt, wie man es richtig macht:
    Danke Dave

    Jaja, es gibt kein richtig und falsch, aber in diesem Kontext verwende ich es jetzt mal
     
  16. MB-West

    MB-West Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.14
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 27.12.07   #16
    ich weiß, das hatten wir schonmal... aber hier vllt. noch ein kleines Beispiel wie mans nicht unbedingt tun sollte.
     
  17. Zinober

    Zinober Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    11.12.10
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 29.12.07   #17
    Man beachte den ersten Kommentar bei dem Video :D

    Aber das is doch ein Ausschnitt von dem seiner DVD oder?
    ..die könntet ihr dem besagten Drummer ja mal zu Weihnachten schenken. Vielleicht hilfts.
     
  18. e-R@Z0r

    e-R@Z0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    280
    Erstellt: 29.12.07   #18
    Boa die armen Zildjian :( Der is doch bekloppt :D
     
  19. Matkra

    Matkra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    448
    Erstellt: 29.12.07   #19
    Der Junge soll mal Holz hacken gehen, um seine Aggressionen abzubauen. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping