Becken polieren?!? Ja oder eher doch nich

von Lindula, 04.01.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lindula

    Lindula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Nettetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    624
    Erstellt: 04.01.07   #1
    Schönen juten Tach,da die Forensuche gerad nich läuft,bin ich mal so frei und mach nen neuen Thread auf.

    Frage steht ja schon im Titel,der Hintergrund ist,dass wir Anfang Februar im Studio sind,um unser neues Album einzuspielen.
    Unser "Produzent und Engineer" meinte,unser Drummer sollte vor der Recordingsession seine Becken mal ordentlich polieren,natürlich nicht aus optischen Gründen,sondern weil sich das Obertonverhalten durch den ganzen "Bitburger-Marlboro-Samson-Siff",der sich so über die Jahre ansammelt,nicht gerade verbessert...

    Erscheint mir logisch,bin selber "Schallereignissortierer" :D

    Allerdings ist unser Drummer ein bisschen verunsichert,da er irgendwo mal gehört hat,dass polieren den Becken eher schadet als nutzt...:confused:

    Daher bitte ich euch um Stellungnahme,nach Möglichkeit mit Begründung...

    Vielen Dank im Voraus,

    Greetz,

    Lindula

    PS: Nein,auch wenn ich selber Tontechniker bin,das Gras wachsen hören wir nicht...:D
     
  2. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 04.01.07   #2
    Ich poste mal hier rein, da du beim anderen Post den Text schon wieder gelöscht hast :)

    Generell verändert sich der Ton durchaus durch so eine Patina (allerdings muss da schon etwas deutlich sichtbar drauf sein bevor man den Unterschied hört). Der Klang wird i.A. weicher und vor allem die Obertöne werden weniger. Das kann je nach Becken und gewünschtem Klang ganz gut sein (ein Teil des "Vintage"-Klangs alter Becken rührt daher). Die Frage ist natürlich, welchen Klang ihr wollt.

    Falls ihr also Pop/Rock/Metal oder vergleichbares macht sind diese Obertöne eigentlich ganz brauchbar, um sich gegen die Marshall-Wände halbwegs durchzusetzen. Falls ihr eher Jazz spielt, könnte es wiederum stören.

    Angst haben, dass die Becken permanent beschädigt werden, braucht ihr übrigens nicht zu haben. Ich hab schon von Leuten gehört, die ihre Becken mit feinem Sandpapier polieren (und das seit Jahren) und die sind trotzdem noch ok (nur die Rillen nicht mehr ganz so tief). Daher werdet ihr mit ein wenig Paste nichts beschädigen. Nur den Klang einer über Jahre (eigentlich eher Jahrzehnte) gewachsener Patina kann man kaum "mal eben so" wieder bekommen, außer man wartet ein paar Jahr(zehnt)e.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping