Behringer BX3000T Ultrabass

von derMArk, 03.07.05.

  1. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 03.07.05   #1
    aLoha,
    mein Bassist in meiner Band hat diese Topteil.
    https://www.thomann.de/behringer_bx3000t_ultrabass_basshead_prodinfo.html

    Wenn er Höhen reindreht, oder mit dem Plek unter die Toneabnehmer stößt, dann kommt ein unerkrägliches Fiepen. Es ist aber keine Rückkopplung. Es hört sich noch höhren an und ist ziemlich grausam. Er hat das Topteil schon zu Behringer geschickt, doch die konnten nichts festellen.
    Wenn er auf einem anderen AMP spielt, dann ist dieser Fehler nicht. Also kann es am seinem Yamahabass nicht linge. Das Gleich gillt auch für seine Zoomefekt.
    Hattet ihr das auch schon mal?

    mfg
    derMArk
     
  2. fummi

    fummi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    23.12.10
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Langenfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.05   #2
    Liegts vllt. am Kabel, oder etwas anderem, dass ihr nich ausgetauscht habt?
    Ich habe dieses Problem nicht bei meinem Top
     
  3. derMArk

    derMArk Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 03.07.05   #3
    Am Kabel liegt es auch nicht. Wir haben quasi Alles so gelassen nur an einen anderen Amp gestöpselt.
    Kann es evtl. auch an einer "Kombinationen liegen"? Also, dass sich der AMP mit dem Effektgerät nicht verträgt?
     
  4. fummi

    fummi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    23.12.10
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Langenfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.05   #4
    Weiß ich nicht, aber das Effektgerät habt schon weggelassen, oder? ;)

    Ansonsten sind die von Behringer evtl. zu blöde .. gibts ne Möglichkeit das Equipment vllt. an nem anderen BX3000T zu testen?
     
  5. IMN

    IMN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 03.07.05   #5
    Hi,
    unser Bassist hat das gleiche Top, und bis jetzt gab's noch keine Probleme damit. Vielleicht liegts auch an der Kombination zwischen Amp und Box, ich kenn mich da allerdings nich so aus. :o
     
  6. derMArk

    derMArk Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 03.07.05   #6
    Also, ne leider haben wir nicht du Möglichkeit, ein anderes gleiches Topteil zu spielen. Das Effektgerät haben wir auch schon weggelassen, jo.

    ICh weiß auch net. Er ist nun auf dem Standpunkt, das Teil zu verkaufen und sich was anderes zu holen. ;)

    Aber, danke schon mal.
     
  7. fummi

    fummi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    23.12.10
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Langenfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.05   #7
    Habt ihr auch keinen Musikladen in der Nähe? Wolfsburg ist doch kein Dorf ;)
     
  8. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 04.07.05   #8
    dann aber bitte vorher nochmal sichergehen, dass er auch 100% funktioniert! wir wollen doch keinen schrott verkaufen... :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping