Behringer Reference A500 Endstufe

von hater1988, 24.01.08.

  1. hater1988

    hater1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.07
    Zuletzt hier:
    15.07.10
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.08   #1
    Hey ich suche Eine Endsufe bzw. Poweramp für kleinere Auftritte und da bin ich zufällig auf die BEHRINGER REFERENCE A500 ENDSTUFE bei Conrad gestossen. Meint ihr ich kann die Problamlos hinter eine H&K Metalmaster Vorstufe schalten und damit kleinere Gigs bezwingen ? Ich meine ich will jetzt nicht Hören Spaar doch für ein Marshall Amp für paar Tausend euro oder so. Ich will nur euere Meinung zu dem Ding hören würde gerne eine Ordentliche Preisleistung erzielen.

    Hier mal die Angaben von Musicstore zu dem Teil.
    Professionelle 500-Watt Studioendstufe mit Konvektionskühlung
    -lineare Endstufe für Aufnahmestudios, Postproduktion, Live-Sound und HiFi-Anwendungen -2 x 230 Watt an 4 Ohm, 500 Watt an 8 Ohm im Monobrückenbetrieb -Servo-kontrolliertes Schaltungsdesign - geeignet für praktisch alle passiven Lautsprecher wie z. B. Studiomonitore, etc. -Zukunftsweisende Konvektionskühlung für absolut lautlosen und sicheren Betrieb (kein Lüfter) -Präzise Pegel- und Clip-Anzeigen informieren über den Betriebszustand -Professionelle "Touch-ProofË-Anschlussklemmen und 6,3-mm-Klinkenausgänge -Symmetrische XLR- und 6,3-mm-Stereoklinkeneingänge sowie Cinch-Eingänge -Überlastungsschutz mit LED-Anzeige für jeden Kanal gewährleistet automatischen Verstärker- und Lautsprecherschutz




    Habe mir schon ein Rocktron Hush Noisereduction Rack element bestellt also wenn damit dürfte es dann auch den Nebengeräuschen an den Kragen gehen.

    Achtung ich will keinen Perfekten Sound haben.

    Hoffe auf einpaar gescheite antworten, danke im Vorraus.


    MfG

    Hater88 :great:
     
  2. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 25.01.08   #2
    Prinzipiell kann man das machen - klingen wird's nicht. Und ich meine das nicht im Sinne von "Es wird nicht wie ein xtausend Euro Marshallturm klingen", sondern ich meine das im Sinne von "Es wird NICHT klingen".
    Eine Gitarrenendstufe ist ist kein 100% linearer Poweramp wie eine PA-Endstufe (im Idealfall ;)), ist vielmehr auch dynamisch an der Klangformung beteiligt. Und eine Gitarrenendstufe muss i.d.R. pegelfester arbeiten, als es solche Billig(st)-Enstufen tun. Mit einer (brauchbaren!) PA-Endstufe kann man bei Vorstufen arbeiten, die das ENdstufenverhalten mit simulieren (Tech21 PSA, die diversen Line6-Sachen etc.), der H&K Metalmaster ist aber ein Preamp im klassischen Sinne.
    Schau' dich lieber nach 'ner gebrauchten Gitarrenendstufe um, die H&K CF100 würde sehr gut zum Metalmaster passen und geht immer wieder mal auf ebay für weniger weg, als der Behringer Refernce Krempel kostet. Oder 'ne CF200, oder eine gebrauchte Rocktron Velocity 100, 120 oder 150 - liegen dann so um die 180-250€, also auch nicht die Welt. Und Du kriegst damit einen mehr als brauchbaren Livesound hin!
     
  3. Lodentoni

    Lodentoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Plessa
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.127
    Erstellt: 25.01.08   #3
    Rein technisch kannst du die Endstufe hinter einen Preamp klemmen und damit eine oder zwei Boxen betreiben. Wie das klingt ist allein deine Sache.
    Ich persönlich würde dir aber empfehlen mit der Kohle in einen Musikladen zu gehen und mich dort mal mit nem Techniker unterhalten. Der kann dir für den Preis auch andere Endstufen empfehlen (auch gebrauchte). Zweimal 230W braucht man als Gitarrist eh nich. Maximal 2x100W reicht vollkommen aus.
     
  4. hater1988

    hater1988 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.07
    Zuletzt hier:
    15.07.10
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.08   #4
    Ja die Rocktron habe ich mir schaun angeschaut aber ich finde nur die 100er. Oder bin cih blöd .. ^^ naja vieleicht kann mir einer von euch sagen wo ich vieleicht noch die 120 oder 150 bekomme.

    Treozdem bedanke ich mich im vorraus
     
  5. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 25.01.08   #5
    Die Velocity 120 und 150 gibt's leider nur noch gebraucht ... Sind aber deutlich besser als die Velocity 100, letztere iss quasi die Spar-Variante. 120/150 sind brückbar (also auch mit voller Leistung mono zu betreiben), bei der 100 kannste mono nur einen Kanal verwenden, also nur die Hälfte der Leistung - das wird Live sehr knapp! Außerdem haben die alten Modelle die "Reactance"-Schaltung, das Dynamik-Verhalten einer Röhrenendstufe wird hier stufenlos regelbar simuliert. Bei der 100 gibt's das auch net ... Also wenn dann nur gebraucht zu haben, bei dem Budget dürfte Gebraucht-Kauf aber die einzige Chance auf was halbwegs brauchbares sein!
    'Ne Alternative wäre evtl. noch der Crate Powerblock, ist halt kein Rack-Gerät, aber als preiswerte Endstufe gut zu gebrauchen. Allerdings auch nicht mehr so leicht neu zu finden, vielleicht gibt's ja noch wo Restposten?
     
  6. hater1988

    hater1988 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.07
    Zuletzt hier:
    15.07.10
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.08   #6
    Oh den Powerblock habe ich schon mehrfach gesehen. Aber den Rocktron Velocity 120 oder 150 habe ich noch nie gesehen. Schade eigentlich das ist das Schlimme ich wollte einen Rack weil ich mir meinen Eigenen Sound zusammen stellen wollte. Aber Ich finde es schon häftig von machen Herstellern was sie teilweise für endstufen verlangen.
    das Rocktron Zeug habe ich schon in sehr vielen Racks gesehen und die waren alle Recht gut.
    Wär echt nett wenn du/sie etwas findest , es mir per Pm senden könntest =(
    Oder du hast Alternativen =)
     
  7. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 25.01.08   #7
    Die Marshall Valvestate 8008 wär' vielleicht noch 'ne Alternative (auch schon lange nicht mehr auf dem Markt, günstiges Rack-Equipment ist zur Zeit scheint's net gefragt), soll auch ganz gut sein. Sind grade welche auf ebay, einfach mal schauen! Ansonsten einfach die Augen offen halten, immer mal bei ebay und in den diversen Online-Kleinanzeigen (MB-Flohmarkt, Thomann Kleinanzeigen, quoka.de etc.) schauen - und wenn 'ne passende Endstufe günstig her geht, dann zuschlagen ;)
    Meine Vlocity 150 hab' ich auf ebay geschossen, und geb' sie nimmer her :D
     
  8. hater1988

    hater1988 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.07
    Zuletzt hier:
    15.07.10
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.08   #8
    Ne Bananne aus der Jacke zieh und dich bedroh *her mit den Velocity* =)
    Ich denke die Teile müssen gut sein und was bringen weil ich sie wirklich bestimmt schon in 50 Racks gesehen habe. Mal schaun die Marshalls bekommt man bei Ebay immer irgentwie. :(
     
  9. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 25.01.08   #9
    Dir die Banane wegnehm, aufess und dich auslach :D

    Ne, stimmt schon, einfach die Augen offen halten - die Velocity 120 und 150 sind jetzt net ständig billig zu haben, aber es taucht immer mal wieder eine auf ebay oder auf den Gebrauchtmärkten auf. Die Hughes & Kettner CF-Serie ist da etwas seltener, aber auch immer mal wieder zu haben - qualitativ ist sie der Velocity auf jeden Fall ebenbürtig, die kannst Du auch ohne Bedenken nehmen.

    Bei der Valvestate - naja, da würd' mich stören, dass sie nicht brückbar (also mit voller Leistung mono zu betreiben) ist. Wenn Du aber eh langfristig 'n Stereo-Setup planst, dann wär' sie sicher auch 'ne Überlegung wert ... Klanglich soll sie net ganz an die Velocity und CF ran kommen, kenne sie aber nur vom Hörensagen und aus diversen Reviews ...
     
  10. hater1988

    hater1988 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.07
    Zuletzt hier:
    15.07.10
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.08   #10
    Hmm ich dachte mit dem Valvestate würde ich eher Richtig liegen,
    das ich mehr watt haben will hat ne vorgeschichte, ich habe mal ein CRATE *selberlach* Topteil mit 120 Watt benutzt und ich kamm gegen den Peavey Valveking nicht im gerningsten dran mein amp war auf 10 der Peavey auf 3 ^^ nun denke ich das , dies bei allen amps so ist =) Aber mir wurde mehrfach versichter das es nicht so ist ^^
     
  11. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 27.01.08   #11
    Hm, bedenk' aber: Die Valvestate 8008 hat die 2x80 Watt nur an 4 Ohm - und auch nur, wenn sie mit 'ner Stereobox oder an zwei Boxen betrieben wird. Und bei Stereoboxen sieht man eher 2x8 oder 2x16 Ohm als 2x4 Ohm - da gibt sie aber nicht mehr die volle Leistung ab. Egal, sollte trotzdem reichen.
    Was für mich aber ausschlaggebend wäre, ist nach wie vor die Möglichkeit, die Kanäle für mono zu brücken. Die Velocity kann das, die Valvestate nicht ...
    Die Velocity 150 bringt dann 150W an 8 Ohm mono, 2x75W an 4 Ohm stereo, 2x60W an 8 Ohm stereo ...
    Bei der Valvestate könnte es also, wenn Du mal nur 'ne Mono-Box zur Verfügung hast, knapp werden. Mit Valvestate 120 oder 150 biste halt für alle Eventualitäten gut ausgerüstet ...
    Btw, die Velocity 150 ist LAUT - über 50% kann ich im Proberaum nicht aufdrehen, sonst gibt's Ärger :D 'n altes Crate-Top würd' ich da nicht unbedingt als Referenz nehmen ...
     
  12. hater1988

    hater1988 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.07
    Zuletzt hier:
    15.07.10
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.08   #12
    Ja die bringen ja irgentwie jedes Jahr nen neuen Amp raus und ich habe den Letzten gehabt GT Sonstwas keine ahung ^^ kostet auf jeden fall nur 195 € NEU ^^ also schrott =) Aber naja wenn die doch noch den Rocktron 120 ODER 150 VERKAUFEN WÜRDEN ^^ Achja ich habe habe hier gelesen im Forum das man das signal einer endstufe mit einer 2ten endstufe nochmal verstärken kann aber keine ahung was ich davon halten soll =) Was sagt ihr ?
     
  13. Lodentoni

    Lodentoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Plessa
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.127
    Erstellt: 27.01.08   #13
    Nein!
    Nach der Endstufe noch ne Endstufe zu hängen bringt bei Transistorendstufen garnichts (und Röhrenendstufen dürften das Zeitliche segnen).
    Was du tun kannst, ist dein Signal an zwei Endstufen Senden und dann pro Endstufe mindestens eine Box betreiben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping