Pop, Rock & Co. Belting Range

von drowo, 08.02.16.

  1. drowo

    drowo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.16
    Beiträge:
    1.044
    Ort:
    Südlich von München
    Zustimmungen:
    519
    Kekse:
    2.682
    Erstellt: 08.02.16   #1
    Hallo,

    ich habe eine Frage zur Range, welche in Belting zu erreichen ist. Ich komponiere derzeit ein Musical. Einige (kurze) Passagen gehen für eine Frauenrollen bis auf D'' ein anderer Song mal auf D#''. Dramaturgisch benötige ich beide Stellen in Beltingtechnik. Ist das eine überzogene Forderung oder OK? Die geforderte Ranges sind G#3 bis D#5 sowie A3 bis D5. Gehe ich nach den dokumentierten Ranges für Alt und Mezzo sollte das "locker" machbar sein, aber für mich ist nicht ersichtlich was in welcher Technik singbar ist.

    Viele Dank schon mal und Liebe Grüße,

    Robert
     
  2. Shana

    Shana HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    31.03.09
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    2.294
    Zustimmungen:
    530
    Kekse:
    6.864
    Erstellt: 08.02.16   #2
    d'' und dis'' können von ausgebildeteten Stimmen noch gebeltet werden. Ist aber durchaus schon eine hohe Anforderung, falls du mit Laienstimmen arbeiten solltest.
    --- Beiträge zusammengefasst, 08.02.16 ---
    meinst du damit gis (ungestrichen) bis d'' bzw a bis d''?
     
  3. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    8.09.18
    Beiträge:
    6.630
    Zustimmungen:
    1.434
    Kekse:
    23.704
    Erstellt: 08.02.16   #3
    Ich stimme Shana zu, d" sollte eigentlich problemlos im Beltmodus gehen. Und so die entsprechende Sängerin weiß, was sie tut, auch höher.
     
  4. drowo

    drowo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.16
    Beiträge:
    1.044
    Ort:
    Südlich von München
    Zustimmungen:
    519
    Kekse:
    2.682
    Erstellt: 08.02.16   #4
    Hallo Shana & Bell,

    vielen Dank für die prompten Antworten!

    Ja ich meine das ungestrichen gis in der kleinen Oktave bis zum zwei gestrichenen dis, also ungefähr ein-einhalb Oktaven. Und ja, für Amateure wird das nix, trifft aber auf praktische alle Songs zu. Damit ist zumindest die Konsistenz gewahrt :-)

    Liebe Grüße,

    Robert
     
  5. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    4.899
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.608
    Kekse:
    34.261
    Erstellt: 08.02.16   #5
    Hallo!
    Ja, an sich ist ein d'' gut machbar, aber es kommt auch auf den Zusammenhang an. Wenn der Ton auf einem I gesungen wird, ist es deutlich schwerer als auf einem A. Wenn andauernd Registerwechsel in die Kopfstimme stattfinden ist es schwierig den sauber zu treffen. Wird der Ton lang gehalten, ist es schwieriger als wenn der kurz zwischendrin in einer Phrase vorkommt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. drowo

    drowo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.16
    Beiträge:
    1.044
    Ort:
    Südlich von München
    Zustimmungen:
    519
    Kekse:
    2.682
    Erstellt: 08.02.16   #6
    Der Vokal ist nahe an A, konkret ein "ei": ".. man hofft sein Le-ben lang ..." auf die Tonfolge A'-C''-D''-C''-A'-G'
     
  7. Shana

    Shana HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    31.03.09
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    2.294
    Zustimmungen:
    530
    Kekse:
    6.864
    Erstellt: 08.02.16   #7
    Das stimmt, was Vali sagt. Die Vokale sind entscheidend.
    Ein i gebeltet auf d'' müsste überformt werden, weil i als reeller Vokal nicht gebeltet werden kann. Ebenso wie u oder ü.
    "I love you" klänge dann auf der Höhe gebeltet wie "I love ya".
    "sein" ist im Prinzip ideal, denn es wird ein gesungenes a.
     
  8. drowo

    drowo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.16
    Beiträge:
    1.044
    Ort:
    Südlich von München
    Zustimmungen:
    519
    Kekse:
    2.682
    Erstellt: 08.02.16   #8
    OK, super. Danke für die Antwort. Nächste Frage :-)

    "und die Welt bleibt für uns stehn" --> 5 x C#'' - 2 x D#''

    das "uns" ist nicht ideal, richtig? Mich würde nicht stören wenn ein "ons" oder "ans" und ein "stähn" daraus wird, aber singbar sollte es schon sein.
     
  9. Shana

    Shana HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    31.03.09
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    2.294
    Zustimmungen:
    530
    Kekse:
    6.864
    Erstellt: 08.02.16   #9
    uns ist ja sowieso kein echtes u ;-)
    Ich denke, das sollte recht gut und natürlich singbar sein.
     
  10. drowo

    drowo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.16
    Beiträge:
    1.044
    Ort:
    Südlich von München
    Zustimmungen:
    519
    Kekse:
    2.682
    Erstellt: 09.02.16   #10
    Das wollte ich hören ;-) Danke!
     
Die Seite wird geladen...

mapping