Berechnung des Gehäuses

von Maximus, 11.08.05.

  1. Maximus

    Maximus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    11.10.07
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Baunatal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.05   #1
    Hallo, ich habe mir bei LSV-Hamburg den 15/2-Bausatz bestellt.

    Es ist (für einen Anfänger leider) nur ein Vorschlage mit dem Volumen (75l) des Gehäuses und dem BR-Tunnel (Fläche = 175 cm², Tiefe = 18 cm) angegeben.
    Kann ich mit dem Berechnungstool http://www.lautsprechershop.de/tools/index.htm?/tools/t_volume.htm
    mir einfach eine Gehäusegröße auswählen die mir gefällt (bei 75l) oder muß ich noch mehr beachten wie z.B. der Abstand des LS zu der Rückwand?
    Wie ist das mit dem BR-Tunnel gemeint? Sollte die Öffnung vorn oder hinten sein?
    Müssen der Bass/Mid-Speaker und der Hochton innerhalb der Box räumlich getrennt sein?

    Hat vielleicht jemand einen Bauplan oder nähere Angaben zu diesem Bausatz?
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 11.08.05   #2
    also:

    form ist im Prinzip egal, bau irgendwas mit 75 litern

    BR vorne positionieren, länge und querschnitt dürften ja angegeben sein, du musst allerdings drafu achten dass die rohre nicht zu nah an den außenwänden sind, da das sonst einer virtuellen verlängerung gleich kommt

    15er und Hochtöner müssen nicht räumlich getrennt werden
     
  3. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 11.08.05   #3
    Hier gibt es einen Volumenrechner für Trapez-Gehäuse.
    Was meistens pracktischer ist.
     
  4. Maximus

    Maximus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    11.10.07
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Baunatal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.05   #4
    Ich bedanke mich schon mal recht herzlich für die schnellen Antworten. Könnt ihr mir noch einen Tip in Bezug auf das Holz geben? Ich meine die Art und die Stärke.
     
  5. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.535
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 11.08.05   #5
    15 oder 18 mm Birken-Multiplex (Mehrschichtholz) - teurer, MDF/HDF (mittel-/hoch-dichte Faser) - billiger
     
  6. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 11.08.05   #6
    Für professionelle Ausführungen 18mm Multiplex (Okume oder Birke), für Prototypen oder Hobby reicht MDF 19 mm(Gehäuse) bzw. 21 mm (Schallwand).
    MDF hat, neben dem etwas höheren Gewicht die Nachteile, wasserempfindlich und weniger oberflächen/kantenstabil zu sein, ist aber deutlich billiger, einfacher zu verarbeiten und klingt besser als MPX.
    Multiplex (MPX) ist nix anderes als edleres Sperrholz (ähnlicher Aufbau) ist leichter als alles andere und deutlich stabiler, sowohl in der Oberfläche, im Biegeverhalten und der Kantenfestigkeit, neigt jedoch stärker zu Partialschwingungen. Mithin ist hier mehr zu verstreben bzw. -stärken. Dies macht dann leider einen guten Teil des Gewichtsvorteiles wieder zunichte. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass Profis MPX verarbeiten.

    Was Deinen Ansprüchen am besten gerecht wird, musst Du letztlich selber wissen.

    Beste Grüße aus Oberfranken

    Uwe
     
  7. Maximus

    Maximus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    11.10.07
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Baunatal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.05   #7
    Durch euch wird man langsam schlauer!!! :)

    Nun aber noch eine Frage: Ist es egal ob ich einen großen oder 2 "halbe" BR-Tunnel verbaue? Würde sich bei zweien der Querschnitt UND die Gesamtlänge verkleinern?

    MfG
    Magnus
     
  8. dodl

    dodl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 11.08.05   #8
    Hallo,

    2 oder mehr Tunnel erhoehen den Querschnitt, dafuer muessen sie aber immer laenger werden um die Tuningfrequenz zu halten. Grosser Querschnitt ist prinzipiell gut, bei zu wenig gibts Probleme mit Kompressionseffekten und wenn die Luft im Tunnel zu schnell wird furzt es ziemlich. Sieht bei Klirrmessungen recht lustig aus.

    Problem wirds mit zunehmendem Querschnitt die erforderliche Länge im Gehäuse unterzubringen. Das Volumen der Rohre geht ja auch vom Nettovolumen ab. Drum nehm ich gern Ecktunnel mit grossem Querschnitt. Ecktunnel haben den Vorteil, dass du mit Korrekturfaktor arbeiten musst, die Tunnel also deutlich kuerzer werden koennen als eigentlich errechnet. Unibox kann das in der Simulation beruecksichtigen, nur musst du da den Korrekturfaktor eingeben und woher wissen? :p
    Bei 4 Ecktunnel komm ich da auf Faktoren von bis zu 2,3.

    Das ganze einfach nach Simulation bauen klappt eh nie. ich mach immer einen Prototypen mit bewusst zu kurzen Tunneln, mach dann eine akustische Nahfeldmessung (Behringer Mikro mit Messprogramm demo reicht da schon) und dann fuzzelt man solange was an die Tunnel ran, biss das Tuning passt. Davon ausgehend dann die richtigen Boxen bauen.

    Tatsaechlich ist eine Gehäuseberechnung /Simulation nur ein grober Anhaltspunkt. Auch weil man ja mit den Parametern bei 1W rechnet und die aendern sich mit zunehmender Leistung gewaltig. Drum mess ich auch bei Betriebsleistung. Ohne Proto und Messung wirds meist nix.

    cu
    martin
     
  9. DI_JB

    DI_JB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.07.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Neukirch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 11.08.05   #9
    Hallo Maximus,

    der Bausazt ist doch von LSV-HH; dann frag den Paul mal nach einem Bauvorschlag für den Bausatz. Er kann Dir bestimmt weiterhelfen.


    Wenn Du die Box fertig hast, dann schreib doch bitte mal eine Beurteilung. Würde mich sehr interessieren.
     
  10. Maximus

    Maximus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    11.10.07
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Baunatal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.05   #10
    @DI JB


    Würde ich ja gerne, aber das Problem ist das er weder auf EMails noch auf Anfragen auf seinen Anrufbeantworter reagiert. :(

    MfG
    Magnus
     
  11. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.535
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 12.08.05   #11
    Is vllt gerade in Urlaub (nur ´ne Vermutung, da es die letzten Tage von seiner Seite hier im Forum total ruhig ist).
     
  12. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 12.08.05   #12
    Herrje, es lag doch gar kein Urlaubsantrag vor. Macht denn hier jeder was er will ;) :D

    Nicht ernst gemeinte Grüße aus Pianosa... äh Oberfranken

    Uwe, der die nächsten drei Wochen im Urlaub ist und dennoch ab und zu ins Forum schaut :great: , wenn die Sonne den Bluetooth nicht lahm legt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping