Beurteilung, Inkaufnahme von Mängeln u. Makeln B-Ware HB Fusion-T?


basstian85
basstian85
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
07.10.12
Beiträge
193
Kekse
2.141
Hey Leute,

hab eine Harley Benton Fusion-T HH HT EB OCT als B-Ware gekauft - "Gegebenenfalls leichte Gebrauchtspuren".

Habe die Gitarre untersucht und entdeckt: einen kleinen Katschen an einem Saitenreiter und dieses "Zeug" an der Kopfplatte". Erst dachte ich es sei was draufgekleckert, lies sich aber nicht abwischen. Hab gemerkt, dass es sich kratzig anfühlte und dachte Lack sei abgesplittert oder sowas. Habe mich entschieden sie zu behalten, juckt mich nicht und sieht man nur in gewissen Winkeln/Licht von Nahem. Dann ist noch beim unteren Stringtree die "Achse" zu lang und somit etwas breiter als der Andere. Dadurch werden die Saiten miiiinimal auseinandergedrückt. Komisch(?) Der Rest ist supi.

Habe dann meine gewohnten Saiten aufziehen wollen und Bünde poliert etc und dann nochmal Fotos gemacht. Bei den Fotos von Nahem sieht es eher aus als sei was draufgekleckert. Der Sattel sieht an der hohen e-Saite auch etwas komisch aus. Das Griffbrett hinterm Sattel etwas verschrammt. Was könnte hier passiert sein?

Kenne mich mit Gitarrenbau nicht so aus, Klebe rausgequollen beim Sattel einsetzen und dann damit rumgeschmiert? Oder zu tief gefeilt und man hat versucht die Kerbe aufzufüllen? Oder kommen diese "Kunsstoff-fusseln" vom Feilen? Einfach nur schlampig gearbeitet? Unter Gebrauchtspuren fällt das ja eigentlich nicht mehr, glaube nicht das ein Kunde das gemacht hat...

Die Gitarre funzt jedenfalls einwandfrei, habe auch keine Intonationsprobs in den ersten Bünden/Leersaiten. Übrigens spielte sich die Gitarre nach dem Reinigen/Polieren/Saitenwechsel sehr viel besser. Fällt mir schon schwer "Neue" Gitarren bezügl Bespielbarkeit zu beurteilen wenn die Furztrocken sind, raue Bünde und stramme Saiten draufhaben...

Hier paar Fotos (sieht schlimmer aus als in echt :biggrinB:) :
1.jpg 2.jpg33.jpg7.jpg
 
KickstartMyHeart
KickstartMyHeart
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
11.12.14
Beiträge
1.685
Kekse
22.122
Ort
MTK
Oder zu tief gefeilt und man hat versucht die Kerbe aufzufüllen?
Das wäre meine Lesart gewesen - entweder hat es der Vorbesitzer gemacht oder es war ein Reparaturversuch beim T und es ging als B-Ware nach Nicht-Abnahme an Dich. Wer weiß, aber ... wen interessiert's? Das geht für mich eher nicht in den Bereich "leichter Gebrauchsspuren". Schick's zurück oder schweig für immer :D .
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
fmueller1992
fmueller1992
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
11.03.11
Beiträge
179
Kekse
23
Ort
Nürnberg
Wie ist der Sattel denn gekerbt? Die G-und E-Saite schaut aus als würde sie zwei- oder dreimal reinpassen. Einmal in der Höhe und einmal in der Breite 🙈 Sieht für mich so aus als hätte man da versucht etwas eher schlecht als recht auszubessern.

Wie viel günstiger war sie denn? Ist da das Geld für nen neuen Sattel noch drin? :p
 
V
Volkri
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
26.05.20
Beiträge
91
Kekse
70
Für mich sieht das aus, als ob jemand versucht hat, den Sattel zu entfernen, die Sattelkerben (H, e) zu vertiefen/verbreitern ohne die umliegende Lackschicht zu schützen, die Kerben wieder aufzufüllen.

Alles ohne entsprechende Fähigkeiten.

Das kann ein Kunde gemacht haben und Thomann hat es übersehen, das kann auch ein untalentierter Mitarbeiter gewesen sein.

Das als "leichte Gebrauchsspuren" zu verkaufen, finde ich schon dreist.
Da gehört als Mindestleistung ein neuer Sattel rein.
Und dazu gehört ein den Macken entsprechender Preisnachlass.

Im Bereich "Harley Benton Gitarren" kann ich mir bei Thomann (auch aus eigener Erfahrung) so ziemlich alles vorstellen.
Da scheint mir der Kunde des Öfteren als Beta-Tester herhalten zu müssen.
Zumindest im Versandhandel.

Frei nach dem Motto: "Wenn keine Rückmeldung kommt, muss ja alles in Ordnung sein".
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
SlowGin
SlowGin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
06.08.10
Beiträge
1.173
Kekse
12.072
Ort
Kreis Heinsberg / Niederrhein
Nun ja, wenn man billige Gitarren blind als "B-Ware" online kauft, dann kann man schon mal so eine Versandrückläufer-Gurke bekommen.
Würde man so etwas im Laden mitnehmen? ;-)

Aber auch ich würde trotzdem sagen, so etwas gehört einfach nicht mehr in den Verkauf.
Damit tut sich auch der Händler kein gefallen, wenn das dann in solchen Foren auftaucht.
Sieht aus als wenn da bereits ein früherer Käufer übelst am Sattel rumgepfuscht hat. Auch wenn da vielleicht ggf. schon vorher was nicht ok war.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
basstian85
basstian85
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
07.10.12
Beiträge
193
Kekse
2.141
Jo, danke für die Antworten.

Schon klar, dass was dran sein konnte. Sogar bei Neuware kann was nicht ok sein. Bei einer Fusion III HSH B-Ware hatte ich 319 statt 399 gezahlt und da war nix dran ausser 2 Mini Macken an der Halsrückseite die man nicht sehen, aber gerade so fühlen kann.

Also ich hatte die Fusion-T für 219€ bestellt. Neu hätte sie 259€ gekostet. Thomann hat mir nun angeboten weitere 15€ abzuziehen. Das wären dann 204€ statt 259€...

Ich denke ich werde sie dafür wohl behalten, der Rest ist einfach zu perfekt und schöne Maserung etc. Habe auch schon Bünde poliert und Elixir-Saiten drauf. Interessant, dass die Intonation so gut ist - trotz des Sattels. Wenn der irgendwann mal Probleme machen sollte kann ich ihn ja noch tauschen (lassen) - lt. Produktbeschreibung wird bei dem Model der Tusq XL verwendet, dürfte der hier sein. In Natura sehe ich das auch kaum, hab es ja erst beim Saitenwechsel gesehen. Habe mir "Mühe" bei den Fotos gegeben es gut zu zeigen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Slideblues
Slideblues
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
18.10.07
Beiträge
2.415
Kekse
15.082
Ort
Schleswig Holstein
Das wären dann 204€ statt 259€...
Für das Geld (auch ohne den neuerlichen Nachlass von 15,- Euronen) hätte ich die Gitarre auch behalten.. Zumal sich die Beschädigungen (sollte einen das belasten) relativ leicht ausbessern ließen..
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben