BILD übertrifft sich selbst...

von Lavalampe, 22.04.08.

  1. Lavalampe

    Lavalampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 22.04.08   #1
    [​IMG]

    Zitat dazu:
    Also langsam wirds ja echt lustig.
    Zuerst war es Counter-Strike (welches der Amokläufer nicht gespielt hat) und jetzt soll Slipknot dafür verantwortlich sein, dass der Amoklauf und schwere Körperverletzung an 2 Menschen begangen wurde. :screwy:
    Zum heulen ist, dass viele Leute den Schund aus "Deutschlands meißt verkaufter Zeitung" auch noch wirklich ernst nehmen...

    Michael Moore hat in seinem Film "Bowling for Colombine" doch schon deutlich gezeigt, dass die Metalszene eine der friedlichsten Jugendbewegungen ist, nachdem in den USA jeder "Experte" den Colombine-Amoklauf auf Heavy Metal geschoben hat... Und BILD bewegt sich genau auf diesem Grad der Verdummung.
     
  2. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 22.04.08   #2
    hmmm... ich weiß immer nicht, was ich davon halten soll.

    Stellt euch mal einen, nicht allzu klugen Menschen vor, der psychisch labil ist und Slipknot bewundert. Ich wüsste da nicht wie weit der betroffene gehen würde, nur soziopaten gab es schon immer.

    Aber das Bild das natürlich entgegenkommt war ja klar. Warscheinlich landen bald alle Slipknot Alben aufm Index und die NPD im Bundestag. :screwy:
     
  3. Karl.

    Karl. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    19.07.16
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    522
    Erstellt: 22.04.08   #3
    wenn ich das recht in erinnerung habe, war damals auch von slipknot die rede. da haben die von der Bild schon recht glaub ich.
    trotzdem bullshit das ganze. bleibt abzuwarten, wann das ganze merchandising-kram der einschlägigen bands verboten wird. kann nicht mehr lange dauern...
     
  4. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 22.04.08   #4
    Sowas nennt man dann Realsatire :mad:

    War ja wieder klar, dass ein Sündenbock hermuss...
     
  5. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    521
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 22.04.08   #5
    Das Problem ist doch, dass das Umfeld der Leute nach "Auffaelligkeiten" abgesucht wird. Haette der die DSDS-CD im Schrank stehen gehabt, waere das nicht so auffaelig gewesen, wie ein Slipknot-Shirt.
    Allerdings ist die Verknuepfung von Straftaten mit gewissen Auffaelligkeiten natuerlich immer ein gefaehrliches Terrain, das sich allerdings (gerade fuer die Bild-Zeitung) hervorragend dafuer eignet, die Straftaeter vom "normalen" Buerger abzugrenzen. Und genau das braucht der "normale" Buerger, um nicht zu stark verunsichert zu werden.

    Anders herum: Vermutlich haben sowohl Steinhaeuser als auch der Typ gerne ein Bierchen gezischt (lasst uns das einfach mal als unbewiesene Hypothese im Raum stehen, ansonsten ersetzt durch Mineralwasser/O-Saft oder beliebiges anderes Getraenk). Wuerde die Bild jetzt das Bierchen (Wasser/O-Saft...) dafuer verantwortlich machen, wuerden sich sofort grosse Leserzahlen angesprochen und verunsichert fuehlen. Bei Slipknot oder Counterstrike ist die Zahl der Bildleser vermutlich eher ueberschaubar und das Herauspicken dieser Merkmale eher unkritisch.

    Genau wie beim Merkmal "Schuetzenverein" bei Steihnaeuser, das vielleicht sogar tat-bezogener gewesen waere. Wenn man sich mal auf dem Land umsieht (oder sogar da gross geworden ist), dann merkt man, dass da einfach fast jeder irgendwo wen kennt, der im Schuetzenverein ist, wenn man die alle so diskriminieren wuerde, wie die 2 Dorfgruftis, waere das wesentlich problematischer und wuerde a) den Leuten auffallen und b) viele potentielle Leser kosten.
    Insofern: nicht drueber aergern, das ist berechnend und vollkommen normal - die Bild befriedigt nur die Lust der Bevoelkerung auf Abgrenzung zu "boesen" Menschen - und "wir" (die Metaller bzw. die "anderen") liefern ja auch (bereitwillig) das Material dazu, indem wir uns durch unseren Kleidungsstil und unser Aussehen von eben den "normalen" Menschen distanzieren...
     
  6. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.583
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 22.04.08   #6
    Wahrscheinlich nicht nur die Slipknot-Alben sondern aller Metal... Wie armselig!!!:mad:
     
  7. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 22.04.08   #7
    Ich finde es ja immer interessant, dass dann so vergleichsweise "kommerzielle" oder "harmlose" Acts wie Slipknot oder Marylin Manson so schlimm sein sollen. OK, die kennt man halt... Wäre mal lustiger, wenn so ein Täter ein Nargaroth-Shirt tragen würde und "Vom Traum, die Menscheit zu töten" auf seinem iPod hätte. Oder ein Selbstverletzer Shining-Platten im Schrank hat. Oder einS elbstmörder zuhause in einem Pentagramm liegend und mit Kerzen gefunden wurde, während im CD-Player noch eine Dissection-Scheibe rotierte. Oder ein Burzum-Fan eine Kirche anzündet.
    Wenn so eine Meldung kommt und wieder gesagt wird, dass der Betroffene gewaltverherrlichende oder sonstwie schlimme Heavy Metal Musik gehört hat, denke ich dann manchmal auch "OK, gerade so im BM-bereich gibt es schon manche Musiker, die schwer einen an der Waffel haben und möglicherweise Auwirkungen auf manch Labile persönlichkeit hat" - aber dann lese ich weiter und es fällt der Name "Slipknot". Da muss ich dann doch schmunzeln...
     
  8. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 22.04.08   #8
    Ich frag mich nur endlich mal, wann die Medien sich wirklich dem Problem näher. Haben die schonmal ein Interview mit Corey Taylor (Tom Araya, Kerry King und wie die ganzen Bösewichte heißen) geführt? Und haben sie gemerkt, dass kein potenzieller Mörder vor ihnen sitzt, sondern ein äußerst netter Mann? Oder haben diese Leute nicht auch vor einigen Monaten noch "Through Glass" in den höchsten Tönen gelobt? Hat man ihnen etwa versäumt zu sagen, dass diese Ballade von einem dieser "gewaltverherrlichen- kranken- soziopaten" geschrieben wurde?

    Wann beginnt Deutschlang endlich mal wach zu werden und anstatt diese bodenlose Polemik sich auch mal der Musik und den Künstlern zu nähern? So findet sich zwar ein Buhmann, aber der auch nur zu unrecht. Mögen die Texte noch so gewaltätig klingen, müssen die Medienvertreter doch endlich mal merken, dass es einfach zum Image gehört und nicht(!!) die Seelenlandschaften, oder Erfahrungsberichte der Musiker wiedergibt.
     
  9. sickranium

    sickranium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    29.10.16
    Beiträge:
    1.240
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    110
    Kekse:
    17.842
    Erstellt: 22.04.08   #9
    Brot ist gefährlich !!

    Wissenschaftliche Untersuchungen haben folgende unglaubliche Entdeckungen zum Thema Brot gemacht:

    1. Mehr als 98 Prozent aller verurteilten Verbrecher sind Brotesser.

    2. Die Hälfte aller Kinder, die in einem Haushalt mit Brot aufwachsen schneiden bei Intelligenztests unter dem Durchschnitt ab.

    3. Im 18. Jahrhundert, als jedes Brot noch zu Hause gebacken wurde, war die allgemeine Lebenserwartung höchstens 50 Jahre. Plötzlicher Kindstod, Tod bei Geburt, Typhus, Gelbfieber und Grippe waren unverhältnismässig weit verbreitet.

    4. Mehr als 90 Prozent aller Verbrechen wurden innerhalb 24 Stunden nachdem Brot konsumiert wurde begangen.

    5. Brot wird aus einer Substanz mit Namen "Teig" hergestellt. Es ist bewiesen, daß ein Pfund Teig eine Maus töten kann. Der durchschnittliche Amerikaner isst diese Menge jeden Monat!

    6. Primitive Völker, die kein Brot kennen, kennen auch keinen Krebs, Alzheimer, Parkinson oder Osteoporose.

    7. Brot wird als abhängig machend eingestuft. Versuchspersonen, die nur Wasser gefüttert wurden, bettelten nach schon zwei Tagen nach Brot.

    8. Brot kann als Einstiegsdroge gesehen werden. Die meisten Konsumenten nehmen es mit anderen Substanzen, wie Butter, Marmelade und sogar kaltem Aufschnitt zu sich.

    9. Neugeborene Menschen brechen von Brot.

    10. Die meisten Brotkonsumenten können nicht mehr unterscheiden zwischen echten wissentschaftlich fundierten Erhebungen und dämlichem statistischem Mumpitz.


    Soviel dazu....

    grühs
    Sick
     
  10. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.352
    Kekse:
    18.937
    Erstellt: 22.04.08   #10
    Das Problem an der Sache ist einfach, dass es für einen Außenstehenden der Eindruck in meinen Augen auch in Gewisserweise nachvollziehbar ist. Viele Songtexte mögen in der Tat für jemanden sehr sehr heikel sein, der nur das "lalala" und Liebesgesülze aus den Charts gewohnt ist...
    Würd ich mich umbringen oder amoklaufen könnte man sich auch sicher sogar auf die Texte meiner eigenen Band stürzen und da tonnenweise misanthropische Ansätze, Selbstzerstörung, Gewalt oder schlicht Absurditäten finden...
    Aber gut: blabla!
    So gut wie jeder hat sich auch mal nen brutalen Film angeschaut... da reicht ja für nen gewisses (inzwischen schon relativ hohes) Maß an Gewalt das Free-TV... man brauch das ganze auch nicht nur auf härtere Musik beziehen... der "Gangsterhiphop" wird da auch gern rangezogen...

    Ich find man brauch über das Thema sowieso nicht weiter/wieder diskutieren... das hatten wir doch alles schon genug. Jeder der bis 3 zählen kann nimmt die Bildzeitung sowieso nicht allzuernst.... und die dies tun, die dürfen ruhig denken was sie wollen...
     
  11. Drummer-Kev

    Drummer-Kev Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    3.06.16
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 22.04.08   #11
    Ja, da war schonmal die Rede von. Damals hieß es, Slipknot hätten einen Song namens "School Terror" (ich bin mir nicht mehr sicher, aber ich glaub so hieß er) in dem im Refrain mehrmals "Shoot your teachers with a pump-gun" gebrüllt werden würde.
    Quellen hab ich leider keine mehr.
     
  12. JDMaple

    JDMaple Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.07
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.479
    Erstellt: 22.04.08   #12
    und ich warte immer noch auf den ersten amokläufer bei dem man zuhause die kastlruther spatzen, marianne und michael sowie florian silbereisen auf dem ipod/cdplayer/rechner findet.

    irgendwie juckt mich das so garnicht was die bild da schreibt. solche artikel wurden uns vor ca. 5-10 jahren zuhauf um die ohren gehauen, da simmer nu abgehärtet. :p
     
  13. Ataca del Rasha

    Ataca del Rasha Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.030
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.513
    Erstellt: 22.04.08   #13
    mal ehrlich, wie liest ein deutscher Zeitung?!

    "ahja, Bohlen hat wieder ne neue,sosos"
    "ahja, so nen Metaller bringt leute um, interesant"

    10 Minuten später auf der Straße kommt dem Typ ein Metaller entgegen und er hat wieder vergessen was er gelesen hat, viele lesen doch wirklich nur Psydomäßig oder merken sich die aktuelle Politiklage um auch mal was am Arbeitstisch sagen zu können, so kenn ich das aus meiner leidlichen Ferienarbeitszeit.

    und wer Bild liest ist eh selber Schuld.

    ich predige hiermit für Ignoranz gegen solche Medien. :D
     
  14. Corny

    Corny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.097
    Erstellt: 22.04.08   #14
    Lustigerweise kann man der Bild-Zeitung diesmal schon fast keinen Vorwurf machen:
    Nichts davon ist gelogen: Slipknot sind NuMetal (wow, nicht einfach Heavy Metal, wie sonst geschrieben wird?), sie sind in der Öffentlichkeit für aggressive Texte bekannt und ja, sie sollen den Robert S. zu der Tat animiert haben.

    Wenn die so weiter machen, sind sie bald schon fast auf dem Niveau von Stern und Focus, Respekt!



    Ich schließe mich aber Monsy an: Wir haben das alles schon Milliarden mal gehabt, ich kümmere mich schon nicht mehr drum.
     
  15. Dimebag1984

    Dimebag1984 Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 22.04.08   #15
    Ich finde vor allem lustig, das gerade so eine Weichei - Band ( Im Vergleich zum restlichen extremen Metal. Soll nicht beleidigend gemeint sein. ) wie Slipknot da reingezogen wird. Wenn man sich Videos von Cannibal Corpse und Konsorten anguckt ist die Gewaltbereitschaft viel deutlicher. Aber scheinbar sind die Hörer dieser Musik zu intelligent um solche Shirts bei Gerichtsverhandlungen zu tragen. :D

    ( Das soll nicht bedeuten, dass alle Slipknot Hörer dumm sind! )


    Gruß
    Dime!
     
  16. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    12.017
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.229
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 22.04.08   #16
    Ich find gut, dass endlich mal jemand den Zusammenhang aufdeckt - und es braucht wohl mindestens einen Mutigen und eine aufrechte Zeitung, um das endlich mal durchzuziehen!

    Ohne Slipknot kein Amokläufer - das ist ja klar, kann aber nur der Anfang gewesen sein. Ohne Rolling Stones (Paint it Black) keine 68er-Revolte. Ohne Elvis Presley (In the Ghetto) kein Attentat auf Kennedy und Martin Luther King. Ohne Doors (This is the end) kein Vietnam-Krieg und ohne Marlene Dietrich (Lilly Marlene) keinen zweiten Weltkrieg. Ob ohne Mozart der erste Weltkrieg überhaupt zu führen gewesen wäre ist durchaus fraglich während der dreißigjährige Krieg ohne die Einführung der Polka geradezu im Keim erstickt wäre.

    Ich frag mich nur, warum sich alle so aufregen, wo doch der Krieg der Vater aller Dinge ist und Aggression die Mutter aller Kriege und PISA die direkte Folge aus der Ehe zwischen Pillenknick, Harz IV und der großen Koalition.

    x-Riff
     
  17. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 22.04.08   #17
    Ist das wirklich ein deutsches Problem?
    Hast du meinen Beitrag #7 gelesen und kennst du den background so mancher BM-Band?

    Hatte ich doch schon ungefähr in #7 geschrieben.

    Leist denn niemand meine Beiträge?:mad: :D
     
  18. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 22.04.08   #18
    Ich kann echt nicht verstehen wie sich noch jemand über die Bild aufregen kann. Die verdienen nunmal ihr Geld damit Angst und Hass zu schüren sowie Titten abzubilden und halt den Wetterbericht. Das ist weiter nichts als Gesprächsstoff für Stammtische, absolut irrelevant was die schreiben.
     
  19. Dom1702

    Dom1702 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 22.04.08   #19
    *lach* Sogar EIN spezifischer Song ist daran Schuld. Ja nee :gruebel:

    Ich denk mittlerweile, man darf sich über sowas gar nicht mehr aufregen. Einfach drüber schmunzeln :o
     
  20. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 22.04.08   #20
    Hallo.

    Nein, ein es sicherlich ein weltliches Problem, aber ich habs nur auf die deutsche Medienlandschaft bezogen. Sprachlich war das wohl ein wenig undeutig formuliert, ebenso wie der andere Punkt. :D
    Ja, ich kenne den Hintergrund von Burzum, Dissection, Gaahl und einige weitere. (Ich hätte mich letztens fast mit einem geprügelt, als mir einer in unsere Dorfdisco erzählen wollte, dass die Band, welche er aufm T Shirt stehen hatte, kein NSBM wäre- auf seinem T Shirt stand Absurd!) Sicher haben die meisten davon in ihrer Erziehung irgendwas nicht mitgekriegt und gehören mal ordentlich geohrfeigt, aber war mein Punkt nur auf die Spliknots bezogen... sprachlich war das wohl wieder schlecht verpackt, naja... :D


    PS: Ich habe deinen Beitrag gelesen. :);)
     
Die Seite wird geladen...