bitte um kauftips fuer kopfhörer

von Loknar, 14.02.07.

  1. Loknar

    Loknar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    4.03.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.07   #1
    moin ich bräuchte fachmänische kaufberatung zum thema kopfhörer

    ich will es an meinem verstärker anschliesen damit ich uach mal aufdrehen kann ohne das sich die anchbarn beschwären
    anforderung sind klar es solte den sound meiner gitarre so gut wie es geht weider geben
    clen und mit verzerrung und es solte mich ordentlich von anderen stör geräuchen fehrnhalten so 3 meter kabelänge sind grundvorraussetzung

    das ganze wenn möglich in der preislage von 30 bis 70 euro
    da ich nicht weis auf was ich beim kauf genau achten solte bitte ich euch im rat fuer ein neuling

    --thx--
    M.f.G. Loknar
     
  2. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.600
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.550
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 14.02.07   #2
  3. Loknar

    Loknar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    4.03.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.07   #3
    hm nach weiterem suchen merkte ich schnell das meien preislage wohl kaum zu erreichen ist ^^

    dake fuer den tipp hba och den hier gefunden
    Beyerdynamic DT-770 PRO Kopfhörer
    der auch ein interesnten eindruck macht zumindest steht viel krahm dabei

    muss ich beim kauf auf irgendwas genau achten im sinne technischen zusamgehörigkeit
    oder einfache rgesagt funzt es wen ich es zusamstöpsel Behringer V-Tone GMX-112 als verstärker
     
  4. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 14.02.07   #4
    Hab den Kopfhörer selbst mal kurz probehören können und bin der Meinung, dass es ein vernünftiger Kopfhörer ist, der die Töne klar wiedergibt und gleichzeitig eine gute Dämpfung nach außen hat.

    MfG

    Tonfreak
     
  5. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 14.02.07   #5

    Netter KH, mit druckvollen Bässen.
    Einige beschweren sich darüber, dass der KH nach einiger Zeit am Kopf "drückt".
    Allerdings hab ich mit dem 770er keine Probleme beim Tragekomfort.
     
  6. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 14.02.07   #6
    ....ich hoffe, dass ich Dir ab Freitag mehr zu diesem Kopfhörer sagen kann, denn dann werde ich so einen hoffentlich mein Eigen nennen können (wenn Dir das jetzt als Kaufempfehlung reichen sollte;) ).

    Der Betrieb am Kopfhörerausgang Deines Gitarrenamps sollte problemlos sein.
     
  7. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 15.02.07   #7
  8. Loknar

    Loknar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    4.03.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.07   #8
    edit:
    behringer vtone gmx210/212 (weis nimmer ganz genau)
    und net der 112
     
  9. Xang

    Xang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    3.04.07
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.07   #9
    Hey ich hab mir den hier neulich bei Thomann geholt
    https://www.thomann.de/de/akg_k66.htm

    und der ist auch relativ gut! kostet nur 35€!
    Bei Brillenträgern tun die Ohren aber nach längerem tragen weh!
     
  10. B?niB

    B?niB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    567
    Ort:
    Iffezheim
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    249
    Erstellt: 16.02.07   #10
    Der ist aber leider halboffen und lässt daher auch einiges an Störgeräuschen zu, im Ggs zum Beyerdynamic oder dem AKG.

    Das ist allerdings gar net so schlimm, es sei den du spielst neben einer Waschmaschine oder nem Staubsauger :D
     
  11. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 16.02.07   #11
    Du meinst AT (Audio Technica), von AKG gibt's natürlich auch Studiokopfhörer, aber die kosten auch viel mehr.
    Eher ist das umgekehrte zu berücksichtigen, dass nämlich viel mehr vom Kopfhörer nach außen dringt, was eventuell zum Problem wird, wenn man nicht alleine im Raum ist.

    Ich würde mir jedenfalls keinen Kopfhörer für diesen Zweck kaufen, der für die HiFi-Anlage gedacht ist. Daher: Studiokopfhörer und da ist der erschwinglichste (sehr) Gute der ATHM 40fs.

    Ich habe zum Vergleich auch den Beyer-Dynamic DT990 und einen alten DT880-Professional, beide für den HiFi-Bereich gedacht und dort auch besser (seidiger, gefälliger) als der ATHM, aber beim aktiv Musikmachen sind die beiden lange nicht so gut als der ATHM. Dieser hat einfach eine sehr klare, geradlinige und direkte Abbildung und kommt auch bei hohen Lautstärken nicht aus der Ruhe (verträgt angeblich 1.6 Watt). Wobei man ja hohe Lautstärken der Ohren halber lieber bleiben lassen soll, aber kommt immer wieder einmal vor. :D

    Vielleicht lohnt sich in dem Zusammenhang auch für Gitarristen sich einen Butt-Shaker zuzulegen (Ist aber auch wieder laut). ;)
     
  12. B?niB

    B?niB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    567
    Ort:
    Iffezheim
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    249
    Erstellt: 19.02.07   #12
    Naja, wenn der aus einem halboffenen Kopfhörer Lautsprecher Mitmenschen belästigt, dann sollte man eher herunterdrehen, als einen geschlossenen zu benutzen (meine ich). Ist alles ne Gewöhnungssache mit dem leise spielen. hab auch ein bisschen Zeit und Selbstbeherrschung dafür gebraucht, aber das Gehör dankts einem und man kann problemlos mehrere Stunden üben.

    Zum Thema an sich: Ich spiel über einen Sony MDR-V7000DJ, allerdings hab ich den für 30€ (wahrscheinlich ne Kopie) direkt aus Japan gekauft und der ist echt cool. Nur die Polster drücken manchmal ein wenig am Ohr.
     
  13. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.083
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.215
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 19.02.07   #13
    Hallo,

    in der Budget-Preisklasse könnte man da noch den Superlux HD660 ins Rennen werfen - ein ausgesprochener Beyerdynamic 770-Nachbau. Ist geschlossen, klingt sehr ähnlich, hat allerdings ein viel zu kurzes Spiralkabel, die Verlängerung müßtest Du gleich mitbestellen.

    Viele Grüße
    Klaus
     
  14. Loknar

    Loknar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    4.03.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.07   #14
    hm hab mir diese Beyerdynamic DT-770 PRO Kopfhörer nun gekauft und mus sagen der clean sound der gitarre ist echt wunde rbar kan man sich in keinster weise beklagen
    jedoch..hört sich der sound wenn ich mit verzerrung spiele recht kratzig an und in keinster weise so wei er normaler weise aus dem verstärker kommt

    woran leigt das hat da wer n idee?
     
  15. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 19.02.07   #15
    Entweder, es clippt irgendwo im Signalweg
    oder, der KH ist an seiner Grenze.
     
  16. Timmey_the_P

    Timmey_the_P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    16.03.11
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 19.02.07   #16
    Lässt sich ganz einfach erklären:

    Dein Amp hat keinen frequenzkorrigierten Kopfhörerausgang, sprich er gibt das komplette Frequenzspektrum deiner Gitarre wieder, im Gegensatz zu deinem Gitarrenlautsprecher. Beim verzerrten Kanal "clippt" es tatsächlich, aber eben absichtlich, weil das eben das gewünschte Verzerren ist. Nun fehlt aber vor allem im oberen Frequenzbereich die "Begrenzung" durch den Speaker, und die clippenden kratzenden Höhen klingen nach kaputtem Kopfhörer.

    ---> Speakersimulation zwischenschalten, und Ruhe ist im Karton. In einigen gitarrenspezifischen Effektgeräten oder DI-Boxen sind solche Speakersims integriert, oder man baut sie sich selbst, ist im Grunde nichts anderes als ein sehr spezieller Equalizer.
     
  17. Loknar

    Loknar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    4.03.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.07   #17
    das mal n gute erklärung vielen danke dachte schon mit dem ding stimt was net ^^

    die frage lautet nunw eiderum ist es schwer sich so ein ding zusam zu basteln oder sol ich mir leiber gleich son efekt dingens bestellen
     
  18. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 19.02.07   #18
    So langsam können wir Dich glaube ich wieder in die Gitarrenabteilung abschieben;)

    Diese Modelling-Amps haben eigentlich fast alle die Möglichkeit, eine Speakersimulation am Kopfhörerausgang zuzuschalten. Keine Ahnung, wie das bei Deinem Behringer aussieht....
     
  19. B?niB

    B?niB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    567
    Ort:
    Iffezheim
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    249
    Erstellt: 20.02.07   #19
    Laut Datenblatt hat der GMX112 einen Kophörerausgang mit Speakersimulation und die ist normalerweise auch nicht abzuschalten.

    Also entweder täusche ich mich und sie muss echt aktiviert werden, oder sie ist total fürn A**** :)

    Veränder doch mal die Speaker-Simulation im Effektteil und schau ob sich der Sound aufm Kopfhörer ändert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping