Blackstar HT-DistX Eure Meinung?

von H0rizon, 04.03.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. H0rizon

    H0rizon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.12
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    361
    Erstellt: 04.03.12   #1
    Tach zusammen, ich bin letzte Tage über das Blackstar HT-DistX "gestolpert" und spiele mit dem Gedanken mir eins zuzulegen; bisher konnte ich mir nur mit Testvideos im Internet einen kleinen Überblick verschaffen. Momentan würde die Tretmine noch vor einem Cube X 30 Watt arbeiten aber das dürfte sich irgendwann auch ändern! Meine Gitarre ist eine LTD MH 350NT. Lohnt sich die Anschaffung des DistX um eine größere Bandbreite an Metalsounds zu bekommen (bisher nutze ich lediglich das Boss MT2) oder sollte zuerst ein besserer Amp her? Ist das DistX generell zu empfehlen oder bekommt man für den Preis von rund 179€ etwas besseres? (Keiner der mir bekannten Musikläden im Umkreis hat das DistX zur Zeit vorrätig sonst hätte ich es selber schon einmal angetestet!)
     
  2. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 04.03.12   #2
    Also ich würde zuerst mal in einen besseren Amp investieren. Der reale Sound von vielen Pedalen wird von "kleinen Übungsverstärkern" einfach nicht so wieder gegeben, wie er tatsächlich klingen könnte.
     
  3. Rayvshimself

    Rayvshimself Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.11
    Zuletzt hier:
    12.02.18
    Beiträge:
    642
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    87
    Kekse:
    687
    Erstellt: 04.03.12   #3
    Wenn es nur annähernd so gut klingt wie die Blackstar Verstärker dann kann man das empfehlen. Jedoch stimme ich rock4life81 zu. Du solltest vorher sparen und in einen besseren Amp investieren (eventuell einen schönen von Blackstar?).
     
  4. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    15.631
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.166
    Kekse:
    47.314
    Erstellt: 04.03.12   #4
    Ich denke auch, dass der Cube nicht der beste Partner für einen Blackstar HT-Distx ist, das funktioniert mit einem clean eingestellten Röhrenamp in der Regel besser. Ich würde dir aber auch empfehlen, noch auf das neue Blackstar HT-Metal Pedal zu warten. Das ist eine verbesserte Version des Blackstar Gus G. Blackfire Pedals, da hast du noch mehr Möglichkeiten.

     
  5. Switchheero

    Switchheero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.09
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    448
    Kekse:
    5.225
    Erstellt: 05.03.12   #5
    Ich hatte das HT Dist lange Zeit vor einem Hughes & Kettner Attax 100. Die Röhre hat dem Transistorsound schon gut getan und das Pedal klang eigentlich ziemlich klasse und sehr vielseitig. Das DIstX hat ja lediglich mehr Gain^^
    Nur hatte ich mich irgendwann an dem Sound satteghört. Irgendwie gefiel er mir nicht mehr. Habe weder den Amp noch das Pedal behalten.
    Du solltest aber schon einen guten Sound mit dem Pedal und deinem Amp bekommen, aber ob es das Geld wert ist? Würde dir auch raten, lieber einen kleine Röhrenamp zu kaufen und dann das Pedal oder ggf. nur noch einen Booster.
    179€ wäre ja schon beinahe ein gebrauchter HT5 von Blackstar, dann kannst du dir das Pedal eh sparen^^
     
  6. H0rizon

    H0rizon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.12
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    361
    Erstellt: 05.03.12   #6
    Ich sag schonmal "Danke!". Ich hatte gehofft, dass das Pedal auf jedem Amp überzeugen kann aber Ihr bestätigt mich in der Annahme, dass zuerst ein fetterer Amp fällig ist!
     
  7. BseBear

    BseBear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    219
    Erstellt: 18.03.12   #7
    Interessanter Thread, schau mich gerade auch nach Pedalen um um meinen neu erworbenen Fender Dual Showman bissel anzublasen :)

    Sind die neuen Pedale der Grund wieso man die momentan quasi nirgends bekommt? Thomann führt sie nicht und jedes andere Online-Musikhaus hat quasi auch "auf Anfrage" oder Ähnliches bei der Lieferzeit stehen... Gibts da eventuell irgendwo Infos zu den neuen Produkten und wann die erscheinen?
     
  8. strat88

    strat88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    998
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    4.404
    Erstellt: 19.03.12   #8
    Also ich kann dir nur mal ein paar Erfahrungen vom Blackstar HT Drive mitteilen.
    Vom Verzerrungsgrad würde auch der locker ausreichen, ich hab den Drive grade mal auf 10-11Uhr (je nach Song) stehen, um Punkriffs und so zu spielen.
    Also müsste, denk ich mal, nicht unbedingt der DistX sein, außer man will mehr Matsch ^^
    Ebenso hat der HT Drive ordentlich "wumms" unten rum, also der schiebt ordentlich im Bandkontext und ist sehr durchsetzungsfähig.
    Ich hab den Treter vor meinem Fender Hot Rod Deluxe III, also ein Röhrencombo und würde dir auch erst mal raten einen Röhrenamp zu kaufen,
    bevor man solche "höherwertigen" Treter davor setzt. Ich glaube kaum, dass man beim CubeX30 noch sooo viel rausholen kann, selbst wenn du dir den Blackstar holst...

    Gruß
     
  9. jamesbonq

    jamesbonq Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.12
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Coruscant
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    152
    Erstellt: 13.03.13   #9
    n'abend,

    bin auch stark am überlegen ob ich mir den DISTX holen soll.. hat jemand erfahrung wie das pedal vor einem rockerverb 50 mkII clean channel klingt? hab auf youtube diesbzgl leider nichts gefunden..

    lg
     
Die Seite wird geladen...

mapping