Blues Akkorde?

von ATK, 20.11.05.

  1. ATK

    ATK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    261
    Ort:
    N ü r n b e r g
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 20.11.05   #1
    Kennt sich jemand mit Blues Akkorden aus?
    Ich kenn bis jetzt nur den:

    - 5 Bund Barre + 7 Bund A Saite / 10 Bund Barre + 12 Bund A Saite......mit dem kleinen Finger kann man noch etwas ''Farbe'' reinbringen.

    e|--------5----------------|--------10----------------
    H|--------5----------------|--------10----------------
    G|--------5----------------|--------10----------------
    D|--------5----------------|--------10----------------
    A|--------5--------7-------|--------10--------12------
    E|--------5-----------------|--------10----------------

    Ich möchte einbisschen Blues/Jazz auf meiner Gitarre spieln', bräuchte dazu aber paar Akkorde/Spieltechniken.
    Kann mir da jemand helfen?
     
  2. Darkninja

    Darkninja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 20.11.05   #2
    Deine akkorde sind einfach ein Am7 und ein dm7 .
    Die kanndte natürlich noch beliebig verschieben um andre grundtöne zu erhalten.
    Mit grundton auf der a-saite sehen die m-7 akkorde folgendermasen aus:+#
    Bsp. Dm7
    e---------5-------(5)/(6)/(7)
    h---------5----6
    g---------5------
    d---------5----7
    a---------5-----
    E---------5-----
    Für mehr farbe beim Dm7 setzt du den kleinen finger entweder gar nicht,ind den 6.bund oder in den siebten bund auf der hohen e-saite.
    Des is der d-m7 akkord. um ein em7 z.b zu erhalten verschiebste das ganze einfach 2 bünde nach oben :dann steht da 779787.
    Andere gut klingende blues akkorde sind z.b. di Dominantseptakkorde (x7).
    Diese sind auch wieder in jede beliebige tonart verschiebbar:
    Mit grundton auf der a-saite .das ist der d7akkord
    e---------5-----
    h---------5----7
    g---------5-----
    d---------5----7
    a---------5-----
    E---------5-----
    Mit grundton auf der E-saite:
    z.b. A7
    e------5------
    h------5------(5)/(6)/(7)
    g------5----6
    d-------5------
    a------5-----7
    E-------5----
    Hier plazierst du den kleinen finger entweder gar nicht,im 6.bund oder im 7.bund auf der H -saite.
    Ich hoffe du verstehst vllt einen teil von dem was ich meine...........:D
    Darkninja
     
  3. giemel

    giemel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.11
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 20.11.05   #3
    E9:

    6.B.
    e|---|---|-
    h|---|-O-|-
    g|---|-O-|-
    d|-O-|---|-
    a|---|-O-|-
    e|---|---|-

     
  4. ATK

    ATK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    261
    Ort:
    N ü r n b e r g
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 31.01.06   #4
    +push+
     
  5. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 01.02.06   #5
    Vor allem offene Akkorde gibts noch so einige:

    z.b.
    e-----
    h-3---
    g-2---
    D-4---
    A-0---
    E-----

    Wie der hieß weiß ich grad nicht mehr...kommt gut nach nem A-Dur...vllt. mag das mal schnell wer analysieren (evtl. is es sogar irgendein A-Akkord)


    Ansonsten auch net:
    e--
    h-3-
    g-5-
    D-4-
    A-5-
    E---

    beliebig verschiebbar,hier:
    --> D7 (ähnlich dem obigen E9 nur mit oktave auf der h-saite,statt der none)

    EDIT:Ah,der threadersteller wohnt gleich ums eck...;-)
     
  6. S.O.D

    S.O.D Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.02.06   #6
    Hm7/A

    Wahlweise ein D/A
     
  7. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 01.02.06   #7
    Gute Analyse....Respekt...

    D/A
    3.Bund h-saite -->D
    2.Bund g-saite-->quinte zu D
    4.Bund D-saite-->große terz..

    mit A als Basston...den hab ich grad auch noch rausgekriegt...


    Hm7/A ...da wär dann H als Grundton gar nicht dabei,nicht wahr?
    Wär ich nicht draufgekommen den auch so zu sehn...
    4.Bund D-Saite: Quinte
    2.Bund g-saite:kleine septime
    3.bund H-saite:kleine Terz

    und eben A...
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 01.02.06   #8
    Typische Blues-Akkorde gibt es eigentlich nicht. Denn alle im Blues verwendeten Akkorde werden ja auch in allen anderen Stilrichtungen eingesetzt (wie z.B. auch bei Hänschenklein :D ). Das Blues-Feeling stellt sich letztlich erst durch die Rhythmik und das Feeeling des Spielers ein und indem 7er-Akkorde meist durchgängig und nicht nur als Dominante verwendet werden.

    Häufig vorkommen tun:

    # 7er (G7, E7 usw.) in allen möglichen vollen und abgespeckten Versionen.

    # 9er - typisches Greifmuster

    ----@----------------------------
    ----@----------------------------
    ----@---------------------------
    @------------------------
    ----@-----------------------------
    --------------------------------

    wobei die oberen 3 mit kleinem Barre (kleiner Finger gegriffen werden)

    # Beliebt auch 13er

    --------@----------------------------
    --------@----------------------------
    ----@---------------------------
    @-------------------------
    -----------------------------
    @------------------------------

    wobei nur die oberen 4 gespielt werden oder zusätzlich der Grundton mit dem Daumen.

    # Als Dominante beliebt, wenn's etwas schroffer klingen soll: 7/#9

    ---------------------------------
    --------@----------------------------
    ----@---------------------------
    @------------------------
    ----@-----------------------------
    --------------------------------


    Andere VAriante davon (hier in E, links = oben):


    3 - 3 - 1 - 0 - 2 - 0

    bzw. das Ganze mit Zeigefinger-Barre verschoben für andere Tonarten.


    Hier noch eine nettte Variante über eine F#-KAdenz (F#7 - H9 - C#7/#9)

    0---------------2-----0-----
    2---------------2-----0-----
    3---------------2-----4-----
    4---------------1-----3----
    4---------------2-----4-----
    2(Daumen)---------------

    Das selbe noch mal für die Theoretiker ;-)

    0 / kl. Septime----------2 / Quinte---------0-/ gr. None----
    2 / Quinte---------------2 / None-----------0-/kl. Septime----
    3 / gr. Terz-------------2 / kl. Septime----4 / kl. Septime-----
    4 / Oktave--------------1 / gr. Terz--------3 / gr. Terz----
    4 / Quinte---------------2 / Grundton-------4 / Grundton-----
    2 / Grundton----------------------------------------------
     
  9. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 01.02.06   #9
    Och mensch Hans,musstest du das jetz posten? :D
    Jetz sitz ich wieder hier und spiel Blues anstatt schlafen zu gehn...muss doch morgen aufstehn und in meine Vorlesungen gehn...^^

    ;)

    Aber in der Tat eine schöne Kadenz...macht echt spass die einzelnen Akkorde durch kleine Licks zu verknüpfen.Könnt ich stundenlang spielen...*g*
     
  10. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 01.02.06   #10
    Um diese Uhrzeit geht doch Blues erst richtig ab :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping