Boss GX-700 - reelle Leistungsaufnahme/Strom

  • Ersteller Floemiflow
  • Erstellt am
Floemiflow
Floemiflow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
23.01.05
Beiträge
797
Kekse
3.164
Hallo Leute!

ich habe folgendes Problem: ich habe in meinem Rack ein GX-700 und einen Z-11 MIDI-Switcher von Engl. Da der Z-11 in Sachen Stromversorgung ja ziemlich tolerant (AC 7-15V, DC 9-20V) ist, überlege ich, ihn über eine Daisychain mit an das Netzteil vom GX-700 anzuschließen. Das Netzteil hat AC 14V/800mA.
Wieviel mA das GX-700 allerdings tatsächlich braucht, weiß ich nicht. Der Z-11 braucht laut Manual 140 mA. Im Falle einer Phantomspeisung eines MIDI-Footswitches (den ich noch nicht habe) addiert sich dazu noch 160 mA. Also 300 mA.

Da wird das 800 mA Netzteil etwas knapp, oder? Woran merkt man bei einem digitalen Gerät, das der Strom knapp wird? Hängt das von der Anzahl der eingeschalteten Effekte oder der Ausgangslautstärke ab? Und natürlich: kann etwas kaputt gehen?

Vielen Dank schon mal!
 
Eigenschaft
 
kopflos
kopflos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.17
Registriert
18.09.03
Beiträge
37
Kekse
0
im Handbuch GX700 steht: Stromaufnahme 800 mA
Zum Netzteil steht da nichts.
Ich gehe davon aus, dass das Netzteil NICHT 300 mA Reserven hat.

Falls du beide Geräte parallel am Netzteil betreibst, wirst du wahrscheinlich den Netztrafon darin überlasten, er wird warm werden und die abgegebene Spannung sinkt.
Das GX700 wird entweder seinen Betrieb einstellen oder aber Störungen aufweisen.
Kaput gehen kann der Netztrafo. Allerdings sehr wahrscheinlich erst durch die Hitze, also kannst du das ja mal kurzzeitig testen.
Oder das Netzgerät hat einen eingebaute Sicherung (?), dann würde die evtl. auslösen (Spekulation...).

Nur Mut, und wenns schiefgeht: bring Geld unters Volk. Die Wirtschaft dankt es dir.

mfG kopflos
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben