brauche kaufberatung zum thema wah wah

von ibanez fan, 27.02.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. ibanez fan

    ibanez fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.16
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    1.027
    Erstellt: 27.02.17   #1
    ich hatte noch nie zuvor ein wah wah und habe auch sonst keine effekte in diesem sinne auf dem gitarrenboard. jetzt habe ich einige neuer songs gemacht und würde gern den ein oder anderen riff und vielleicht auch ein paar minimalistische soli, mit einem wah effekt, etwas "aufgeiln". die entscheidung ist schwer. tendenziell bin ich bei anderen geräten mxr/dunlop-user und finde, abgesehen vom geilen sound, die stabilen gehäuse top. deshalb fiel der blick natürlich als erstes in richtung crybaby. allerdings fielen mir auch zwei vox pedale ins auge, die konstruktionsmäßig wie die crybabys aussehen und einige euronen günstiger waren. mein wunsch wah wäre ein teil, dass gern auch etwas vintage klingen darf, nicht zu leichtgänging, weil ich mit den füßen etwas grobmotorisch bin wenns zu leicht nachgibt (so schätze ich mich jedenfalls ein), es sollte von angezerrt bis vollgas gut mit zerre klarkommen und auch mit chords. Ich dachte mir dass es wichtig ist dies zu erwähnen, da es die meisten eher als effekt für soli nutzen.

    Vielleicht habt ihr auch noch andere gute kandidaten, die ich mir ansehen sollte.

    Ach da fällt mir noch ein... die meisten wahs haben keine lautstärkeregler. Das ist natürlich ein problem sollte das wah im aktiven zustand den pegel anheben. Bei nutzung für soli ist das vielleicht ok aber an der rythmusgitarre ist es nicht so toll.

    Vielleicht find ich ja mit eurer hilfe was ich mir wünsche. :)
     
  2. carangg

    carangg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.09
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.012
    Erstellt: 27.02.17   #2
    Wenn du keine weiteren klanglichen Kriterien hast, kaufe ein gebrauchtes Crybaby.

    Ich bin da selber kein Fan von aber es ist günstig, praktisch und im besten Sinne ein Standard. Ein Konsensgerät auf das man sich fast immer einigen kann.
    Es kommt mit Zerre gut klar (tendenziell besser als ein Vox, zumindest ab Werk) und ist derart klassisch und typisch dass du weißt: Wenn damit echt nichts gut klingt, liegt es an dir.

    Mit dem Boosten ist es immer eine Sache, ob es vor oder hinter er Zerre liegt und eigentlich ist boosten (nämlich eines bestimmten Frequenzbereiches) seine Aufgabe. Ein Wah verändert den Klang in seinen Frequenzen drastisch und beweglich. Was dabei dann ein ungewünschter "Boosteffekt" statt normalem Wah ist, hängt hier extrem von der eigenen Wahrnehmung, vom Kontext und den Frequenzen von Gitarre und Amp ab.

    Das Ibanez Weeping Demon Wah ist auch recht gut und günstig und macht auch unstreitbar einen klassische sinnvollen, verzerr-geeigneten Wah-Sound.

    Nur von ganz billigen Wah-Fabrikaten würde ich die Finger lassen weil die Schwachstelle dort oft der Regelweg des billigen Potis ist, was dann keine sinnvolle Kurve hat und mehr wie ein Schalter funktioniert. Das ist kein richtiges Wah. Lieber Finger weg von dem ganz billigen Zeug.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. guitarfriend

    guitarfriend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.16
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    0
    Erstellt: 27.02.17   #3
    Hallo,
    wenn das Wah vintage klingen soll, dann sollte es eine italienische Falze Spule (die rote) haben und bestenfalls auch noch einen Halo Induktor.
    Ich persönlich mag auch "vintage" Sachen.
    Zurzeit verwende ich das Dunlop GCB95F Cry Baby Classic und bin damit ganz zufrieden.
    LG Guitarfriend
     
  4. micharockz

    micharockz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    1.937
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    953
    Kekse:
    7.061
    Erstellt: 27.02.17   #4
    Auto-Korrektur?:D Du meinst eine Fasel Spule.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. ibanez fan

    ibanez fan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.16
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    1.027
    Erstellt: 27.02.17   #5
    Zum thema zerre. Die kommt bei.mir ausschließlich vom amp. Kein overdrive oder tubescreamer.
     
  6. carangg

    carangg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.09
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.012
    Erstellt: 27.02.17   #6
  7. ibanez fan

    ibanez fan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.16
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    1.027
    Erstellt: 27.02.17   #7
    Also an pedalen rumschrauben wollte ich jetzt nicht unbedingt :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. gustavz

    gustavz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.12
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    1.193
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    533
    Kekse:
    3.360
    Erstellt: 27.02.17   #8
    Das wäre auch mein Tip. Ist zwar groß und schwer, dafür aber robust und vielseitig!
     
  9. adrenaline

    adrenaline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    735
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    136
    Kekse:
    1.963
    Erstellt: 27.02.17   #9
    Hallo zusammen,

    ich denke man hilft dem Threadersteller am meisten, wenn man erstmal nach den Tonabnehmern fragt.

    Meiner Meinung ist das ds Hauptkriterium zur Unterscheidung der Modelle.
    Das klassische Cry-Baby klingt am besten mit Singlecoils, da der Höhenanteil vokalischer klingt. Ist einfach eine Frage des Frequenzgangs.
    Alle Derivate des Crybabies sind Anpassungen oder wie beim CAE 404 Wha zusätzliche Features.

    Ich würde den klassiker des Crybabies bei Singlecoils nehmen und vielleicht den Wheeping Demon bei Humbuckern ... dann hast du erstmal die Standards abgedeckt.

    Das CAE Wah z.B. hat 2 Faselspulen und somit große Flexibilität, kostet aber auch so viel wie 2 + CryBabies.
    Die VOX-Pedale finde ich nur besser beim reinen Crunch-Sound und sind noch "abhängiger" von Single-Coil-Tonabnehmern.

    Liebe Grüße
     
  10. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    11.10.18
    Beiträge:
    4.186
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.541
    Kekse:
    5.029
    Erstellt: 27.02.17   #10
    +1 für das Ibanez Weeping Demon

    Du kannst Lautstärke, Klangfarbe und Frequenzbereich genau so einstellen, wie es für dich am besten funktioniert. Du kannst wählen, ob es per Schalter aktiviert wird, und so einen festen Sound auf Knopfdruck abrufen, oder ob es bei Bewegung aktiv wird und von allein in Nullstellung zurück kehrt. Die Geschwindigkeit der Abschaltung lässt sich auch einstellen.
    Für mich das vielseitigste Wah das ich je unter den Füssen hatte, das Ding ist genial.

    Bei Crybaby, Vox und Co hat mich immer gestört, das sie beim einschalten direkt erstmal im Schreimodus sind, daher habe ich jahrelang ein klassisches Morley verwendet. Mit dem separaten Einschaltknopf muss man aber auch klar kommen, ist nicht jedermanns Sache.

    Mein erstes Wah war ein Ibanez WH-10, das hat einen Poti mit dem sich die "Agressivität" einstellen lässt, klingt klasse und könnte auch was für dich sein ... am besten im gut sortierten Shop selber testen.

    :)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. ibanez fan

    ibanez fan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.16
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    1.027
    Erstellt: 27.02.17   #11
    Ich spiele aktive emg 81er auf meiner vgs paula und meine ltd eclipse bekommt bald ein 57/66er set. Also beide mit aktiven humbuckern
     
  12. ibanez fan

    ibanez fan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.16
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    1.027
    Erstellt: 27.02.17   #12
    Ich habe mir mal einige videos von verschiedenen pedalen angeschaut und gehört. Es wird wohl schon in richtung crybaby gehn. Das sweeping demon klingt irgendwie etwas kalt und die vox teile irgendwie kratzig. Interessant ist das mini crybaby mit den 3 modes und dem einstellbarem pedalwiederstand. Die größe ist witzig aber weil das pedal kleiner ist, braucht mein fußnoch genau soviel platz. Ich glaube das macht erst dann richtig sinn (rein von den maßen her) wenn man ein stufenboard hat.
     
  13. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    11.10.18
    Beiträge:
    4.186
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.541
    Kekse:
    5.029
    Erstellt: 27.02.17   #13
    Bei mir steht das Wah neben dem Board.

    Weeping Demon ... kann kalt klingen, muss aber nicht. Die meisten klassischen Wah-Sounds lassen sich einstellen. Gib nicht zu viel auf U-Tube Videos, vor allem nicht auf deren Sound.

    ;)
     
  14. ibanez fan

    ibanez fan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.16
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    1.027
    Erstellt: 28.02.17   #14
    Ja ich weis aber irgendwie muss man sich ja mal ansatzweise n paar eindrücke holn.
    ]direkt antesten geht ja leider nicht immer.
     
  15. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.251
    Zustimmungen:
    3.448
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 28.02.17   #15
  16. ibanez fan

    ibanez fan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.16
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    1.027
    Erstellt: 28.02.17   #16
    Zimlich satter preis... ich dachte eigentlich so im preisbereich um die 150. Sooo extrem oft braucht man ein wah wah ja nun auch nicht.
     
  17. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    3.502
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    2.283
    Kekse:
    17.139
    Erstellt: 28.02.17   #17
    Was hier überhaupt nicht angesprochen wurde, ist der doch nervige Potiverschleis bei Wahs. Selbst bei "Gelegenheits-Wahern", fangen bei Poti-betriebenen Pedalen, selbige früher oder später an Kratzgeräusche zu machen. Man kann da mit DEoxi Spray zwar Linderung schaffen, aber nervig finde ich es trotzdem immer.
    Daher ist mein klarer Favorit das G-Lab Wah. Ist flexibel einstellbar, reagiert auf Fußauflegen und arbeitet optisch. Ist aber uach nicht ganz billig.
    Alternative ist das (optische!) Morley Vol/Wah das man auch als Volumenpedal nutzen kann, was für sphärische Klangteppiche mit Delay und Co auch immer mal ganz nett ist.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  18. Obiwan

    Obiwan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.08
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    359
    Ort:
    Bembeltown
    Zustimmungen:
    207
    Kekse:
    750
    Erstellt: 28.02.17   #18
    Ich würde auch das Ibanez WD-7 empfehlen. Ist super und man kann es wirklich genau so einstellen wie man es braucht, was es sehr vielseitig macht. Grade bei High-Gain Sachen kann es entscheidend sein, wo der Filter-Sweet Spot liegt...Da kann ein Crybaby schonmal ziemlich unauffällig werden wenns schlecht läuft. Die Auto On/Off Funktion ist auch sehr nett. Das einzige was evtl gegen das WD-7 spricht ist die Größe. Nimmt schon deutlich mehr Platz ein als mein CryBaby, trotzdem musste dieses dem WD-7 weichen.
     
  19. ibanez fan

    ibanez fan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.16
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    1.027
    Erstellt: 28.02.17   #19
    Mir wurde jetzt das zakk wylde wah empfohlen, da sich dieses wohl bestens für tiefe stimmungen eignet(ich spiele ein b-tuning)

    Boar ist echt schwer sich da zu entscheiden. Vielleicht hilft es wenn ich noch den/die stilistiken nenne die ich spiele. Das geht bei mir von hardrocksounds ala airbourne über grunge bis thrash. Clean spiel ich sehr selten aber die option auch cleane sounds mit wah zu verzieren sollte schon auch gegeben sein.
     
  20. DS Custom

    DS Custom Audio Electronics

    Im Board seit:
    16.02.08
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    151
    Kekse:
    2.374
    Erstellt: 28.02.17   #20
    Ich denke das Beste bei solchen Entscheidungen ist immer sich ein paar schicken zu lassen und dann mal zu testen. Oder eben in einen Laden gehen und hier testen, falls das möglich ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping