Brummen bei Vivanco DM40 - neues Mikrofon - welches?

von tonfreak, 08.08.07.

  1. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 08.08.07   #1
    Hallo,
    ich besitze zur Zeit ein Vivanco DM40, das ich vor einigen Jahren für ca. 20 € bei Hertie erworben habe. Da ich mir nun ein neues Mischpult mit guten Mic-Preamps gekauft habe, hört man deutlich, wie das Vivanco-Mic die ganze Zeit Brummgeräusche von sich gibt. Sobald man das Mikro am Schalter ausschaltet, verschwindet das Brummen. Ein weiterer Nachteil ist, dass die Kapsel fest mit dem Gehäuse verschraubt ist und man so Griffgeräusche aller Art wahrnehmen kann.
    Aus diesen Gründen möchte ich mir nun ein neues Mikrofon mit besserer Qualität kaufen. Das Mikro soll hauptsächlich für Ansagen und Siegerehrungen z.B. bei Fußballturnieren gebraucht werden. Der Sprecher steht dabei direkt hinter der Box, sodass das Mikro sehr feedbackfest sein sollte. Außerdem sollte die Kapsel nicht fest mit dem Gehäuse verbunden sein, sodass keine Griffgeräusche übertragen werden.
    Die obere Budgetgrenze liegt bei ungefähr 95€.
    Ich habe mich schon ein bisschen hier umgeschaut und bin dabei auf Kandidaten wie das TGX 48, TGX 58, SM 58, e 825, e 835 usw. gestoßen. Da ich aber in diesem Bereich nicht wirklich kundig bin, müsstet ihr mir bei meiner Entscheidung weiterhelfen. Welches Mikro würdet ihr für die von mir genannten Anwendungen nehmen?

    MfG
    Tonfreak
     
  2. Aloha

    Aloha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 08.08.07   #2
    Hallo

    Jedes deiner genannten Mikros sollte deutlich Feedvacksicherer sein als dein altes Vivanco und ich sehe da kein Problem gerade wenn das mikro hinter der Box ist. Schlimmer wäre es wenn das Mikro vor und auf die Box gerichtet ist. Dann Pfeifen aber alle. Mit hantierungsgeräuschen solltest du auch keine Probleme haben.
    Tgx 48 hatte ich noch nie in der Hand aber das Tgx 58 macht einen recht soliden Eindruck... auch vom Sound her. Würde ich wohl an deiner stelle nehmen da es mit 75Euro oder so auch recht günstig ist.

    Schöne Grüße
    Andi
     
  3. tonfreak

    tonfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 08.08.07   #3
    Danke für deine Antwort. Ich habe gerade gesehen, dass das Sennheiser E-835 S genauso viel kostet wie das von dir vorgeschlagene TGX 58. Gibt es zwischen den beiden Mikros Klangunterschiede oder liegen beide auf dem gleichen Niveau?


    MfG
    Tonfreak
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 08.08.07   #4
    Das TGX 48 ist identisch mit dem TGX 58 nur ,der Unterschied ist einzig und alleine der On-Off Schalter beim TGX58.
    Schalter finde ich sehr praktisch wenn es doch mal pfiepen sollte ist es meistens die schnellste Möglichkeit dem ein Ende zu bereiten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping