Brummfreie Dimarzio vs. BKP Apache Single Coils (Shootout Video)

von Georg Figel, 16.02.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Georg Figel

    Georg Figel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.20
    Zuletzt hier:
    28.03.20
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    412
    Erstellt: 16.02.20   #1
    Hallo Zusammen,
    ich habe meiner nun 10 Jahre alten Strat ein neues Pickupset spendiert und ein "Vorher / Nachher" Video aufgenommen.

    Zuvor hatte ich: Brummfreie Dimarzio Virtual Solo (Bridge) und Area 67 pickups
    Jetzt sind es Bareknuckle Pickups Apaches (mit Zink Baseplate beim Stegtonabnehmer).

    Ich habe verschiedene Vorher / Nachher Beispiele aufgenommen, jedoch hätte ich viel größere Unterschiede erwartet.
    Aber dennoch finde die die Apaches voll cool.



    Meint ihr, ist vielleicht mein Axe Fx 2 schuld, dass die Pickups relativ ähnlich klingen?
    Es gibt zumindest Leute die behaupten, dass auch wenn das Axe Fx hochentwickelt ist, dass es dennoch Gitarren ähnlich klingen lässt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    1.04.20
    Beiträge:
    4.482
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    3.303
    Kekse:
    21.014
    Erstellt: 17.02.20   #2
    Ich habe viel Freude an den Dimarzio Area. Das Brummen nervt mich viel mehr, als ein Krümelchen mehr „silbrig“.
    Bei mir werkeln die in einer Fender Am. Deluxe, die von Haus aus mit Noiseless PU der SCN-Generation kam. Im Vergleich dazu sind die Dimarzios viel mehr im Singlecoil Terain verwurzelt. Die SCN-PU haben aber auch eine treue Fangemeinden. Ist dann halt eine andere Sache...
     
  3. blechgitarre

    blechgitarre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.12
    Zuletzt hier:
    31.03.20
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    689
    Kekse:
    2.602
    Erstellt: 17.02.20   #3
    Gut gemachtes Video:great:

    Schön, dass Du versuchst Deine Erwartungen und Vorurteile an der Realität zu messen.

    Ich persönlich finde die Unterschiede so gering, dass sie in der Realität (sprich Musik) keine Rolle spielen.
     
  4. OliverT

    OliverT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    962
    Kekse:
    7.124
    Erstellt: 17.02.20   #4
    @Georg Figel
    Schön gemachtes Video.
    Unterschiede sind da - Die Knuckle haben teilweise mehr Bass ......

    Aber Geschmacksache was besser gefällt......
     
  5. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    1.04.20
    Beiträge:
    16.055
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    11.516
    Kekse:
    37.852
    Erstellt: 17.02.20   #5
    Klar, die Unterschiede sind nicht auf ich-hörs-in-der-Produktion-raus-Niveau...

    Davon abgesehen finde ich sie schon ziemlich unterschiedlich. Sie sind von den Frequenzen irgendwo ähnlich, haben aber einen deutlich unterschiedlichen Charakter "im Abgang", also immer dann wenn sie ausklingen hört man es mMn. am deutlichsten.
    Die Dimarzios sind clean Chimeiger, verzerrt dreckiger.
    Bei dem Teil wo Du verzerrt shreddest kommen die sauberen Bareknuckles besser, weil man hört was gespielt wird.
    Bei den Cleansachen kommt es etwas drauf an... spätestens bei dem Surfrock-Teil aber gefallen mir die Dimarzios deutlich besser.

    Wenn ich wählen müsste, würde ich für mich die Dimarzios wählen, weil dieser Sound meinem Spiel besser zukommt.
    Würde ich schneller und klarer spielen als ich es tu und kann, würde ich wohl wollen dass die Leute es hören können, und die BareKnuckles wählen :D
     
  6. Georg Figel

    Georg Figel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.20
    Zuletzt hier:
    28.03.20
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    412
    Erstellt: 17.02.20   #6
    danke für die vielen Antworten :)
    Nach 10+ Jahren Facebook scheinen sonst fast alle Foren wie ausgestorben.

    Ich denke auch, dass sie mit EQ etc. in einer Produktion wohl fast gleich klingen würden.
    Live wären die Dimarzios wohl besser: Der Zuschauer würde den Klangunterschied nicht merken und man hat weniger Probleme durch die Brummfreiheit.

    Es ist wohl hauptsächlich ein Unterschied am Spielgefühl.


    Ich glaube ich werde die Dimarzios für ein zukünftiges Projekt behalten :)
    Od. evt. statt dem Virtual Solo einen Injector Bridge nehmen (vor 10 Jahren gab es ja noch keine Injectors).
     
Die Seite wird geladen...

mapping