Buch Electric Violins

von Silbertraum, 02.09.06.

  1. Silbertraum

    Silbertraum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Waldeck/Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.06   #1
    Hallo Allerseits,
    freue mich dieses Forum gefunden zu haben und möchte einen Tip loswerden :
    Bei dem Buchhandel Jokers.de - Gute Bücher restlos günstig! gibt es ein informatives Buch über E-Geigen für knappe 5 Euro (zuzüglich Versandkosten) : einfach in die Suchmaske `electric violins´eingeben und anschauen.
    Dort ist z.Bsp. auch eine E-Geige mit Bünden (Wood Instruments The Viper 6 String fretted,Seite 123 )abgebildet;Yamaha und Zeta sind natürlich auch enthalten.
    Weiter gibt`s eine Historie über berühmte E-Geiger (Stuff Smith,JL Ponty,... mit Interviewauszügen und ein extra Kapitel über ausgewählte Tonabnehmersysteme (z.Bsp. Baggs,Fishman,Schertler,....).
    Das Buch von 1998 ist edel und gut verarbeitet,fester Einband,gebunden mit vielen Photos auch exotischer Stromgeigen.
    Schaut´s euch an.
    Viele Grüße
    Heinrich
     
  2. snick

    snick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    23.12.06
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 02.09.06   #2
    Hallo silbertraum,
    also falls du ein jokers-verkaufsagent oder so bist, war deine mission erfolgreich, hab mir gleich eins bestellt!
    Bin jetzt mal gespannt was das buch so hergibt.

    Ansonsten willkommen im forum!
     
  3. dkoschuch

    dkoschuch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 03.09.06   #3
    Sicher ganz interessant, allerdings hat sich seit 1998 einiges getan, sodass das Buch nicht mehr ganz aktuell sein dürfte.
     
  4. Silbertraum

    Silbertraum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Waldeck/Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.06   #4
    Hallo Snick,
    danke für den Berufstipp,ich könnte da aber nur ausgewählte Dinge vertreten.Ich bin eher ein Bücherfan und da findet man bei jokers schon einiges;neulich hatten sie sogar mal Irish Folk Noten (oder war das bei zweitausendeins ?).
    Jedenfalls dachte ich bei diesem Buch da kann man für nen fünfer nichts falsch machen;habe den Kauf auch noch nicht bereut.
    Gruß
    Silbertraum
     
  5. suamor

    suamor Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.09.06
    Zuletzt hier:
    15.07.16
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Südwestdeutschland
    Zustimmungen:
    149
    Kekse:
    2.346
    Erstellt: 13.09.06   #5
    Meinst Du sowas? [​IMG] Das ist wirklich ein tolles Instrument. Ne schönere elektrische Fiddle kenne ich noch nicht ;) Das Buch hört sich interessant an, würde ich mir sogar kaufen, wenn es eine Neuauflage davon gibt. Weißt Du ob so etwas geplant ist?
     
  6. Silbertraum

    Silbertraum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Waldeck/Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.06   #6
    Hallo suamor,
    im Buch ist eine 6 saitige Wood mit Bünden abgebildet;ich versuche einen scan hochzuladen.

    Mir persönlich gefällt vom Aussehen die Achieve The Griffin am besten.
    Eine Neuauflage wirds vermutlich nicht geben,wenn sie die alte verramschen müssen;aber wer weiß.

    Du spielst eine schöne Sechssaiter;solch ein Instrument habe ich bisher auch noch nicht "in Echt" gesehen.
    Wie ist die Bespielbarkeit ?
    Wie sind die Saiten gestimmt ?

    Viele Grüße
    Silbertraum
     

    Anhänge:

  7. Silbertraum

    Silbertraum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Waldeck/Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.06   #7
    Was denn genau ?

    Gruß
    Silbertraum
     
  8. dkoschuch

    dkoschuch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 12.10.06   #8
    Neue Modelle.
     
  9. Silbertraum

    Silbertraum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Waldeck/Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.06   #9
    Das stimmt.
    Allerdings sehe ich den größten Nutzen des Buches für den/die Einsteiger/in an der E-Geige;werden doch auch Verstärker- und Effekttypen ausführlich charakterisiert und in der Anwendung beschrieben.

    Gruß
    Silbertraum
     
  10. suamor

    suamor Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.09.06
    Zuletzt hier:
    15.07.16
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Südwestdeutschland
    Zustimmungen:
    149
    Kekse:
    2.346
    Erstellt: 13.10.06   #10
    Die Saiten sind bei mir wie üblich in Quinten gestimmt: E - A - D - G - C - F, bei der 7saitigen Violine bzw. Viola gibt es sogar noch eine B-Saite. In Deutschland sind die F/B-Saiten soweit ich weiß kaum zu bekommen. Es gibt alternativ noch Oktav-Violinsaiten, die ich allerdings auch noch nicht angeboten gesehen habe in Deutschland (gezielt danach gesucht habe ich aber nicht).

    Das Instrument hat insgesamt einen sagenhaften Klang, ich bin sehr zufrieden damit, kein Problem darauf Rock oder Heavy Metal zu kratzen :D :great:.

    Reinhard
     
  11. Silbertraum

    Silbertraum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Waldeck/Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.06   #11
    Das ist doch annähernd die ("Quarten")-Stimmung einer Gitarre ? (e-a-d-g-b-e)
    Eine übliche Quintenstimmung einer 5saitigen Violine ist c-g-d-a-e.
     
  12. dkoschuch

    dkoschuch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 16.10.06   #12
    E - A - D - G - C - F ?
    Bist du sicher, dass das nicht andersherum ist?
    Also f-c-g-d-a-e (von tief nach hoch)
     
  13. Silbertraum

    Silbertraum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Waldeck/Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.06   #13
    Dann hätte man zwei tiefere Saiten zusätzlich zur üblichen 4Saiter Geige.
    Da fände ich die Klangeigenschaften interessant;bei meiner 5Saiter ist die tiefe C Saite klanglich problematischer als die höheren Saiten,was auch mit der schwierigeren Ansprache in Verbindung steht.
    Letztendlich kann man ja die Saiten stimmen wie man will;bei der Gitarre gibt es ja auch Open Tunings etc. und bei einer Geige mit Bünden ist auch eine Stimmung in Quarten wie bei der Gitarre denkbar ... man könnte da direkt die Gitarrenakkorde übernehmen.
    Es gibt ja auch Gitarristen,die ihr Instrument in Quinten stimmen.

    Gruß

    Silbertraum
     
Die Seite wird geladen...

mapping