"Calling You" - Jevetta Steele Cover

von omnimusicus, 31.12.19.

  1. omnimusicus

    omnimusicus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.09
    Zuletzt hier:
    17.01.20
    Beiträge:
    867
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    689
    Kekse:
    12.647
    Erstellt: 31.12.19   #1
    Hallo in die gesellige Runde hier,

    meist treibe ich mich ja hier bei PA, Musiktheorie oder beim Bass herum aber nun will ich auch eine Hörprobe hier einstellen. Manchmal schaue ich auch hier im Sub vorbei, da fand ich es schonmal passend, mich vokalistisch vorzustellen.

    Über die Feiertage habe ich es endlich mal geschafft, einen Gesangstrack aufzunehmen.
    Den Song "calling you" mögen die etwas Älteren unter uns noch kennen aus dem Film "Out of Rosenheim", Ende der 80er, mit Marianne Sägebrecht.
    Da sind schöne Akkorde dabei, die hatte ich mir auf der Gitarre zurechtgelegt und dann auch dazu gesungen.

    Der Song ist durchaus gewagt. Lange, hohe Töne, sehr langsam. Aber man muß ja auch Visionen haben ...
    So etwas singe ich sonst nie, die Originalsängerin Jevetta Steele ist eine hohe Meßlatte und der Proberaum war kalt. Also prima Voraussetzungen :-D


    Man stelle sich vor:

    Arizona oder New Mexico
    Endlose Steppenlandschaft bis zum Horizont
    Es ist drückend heiß

    und dann kommen diese Akkorde

    https://soundcloud.com/omnimusicus/calling-you-cover


    Ein paar Worte zu mir:
    Seit über 40 Jahren mache ich irgendwie Musik, immer nebenher und meist erfolglos aber ausdauernd.
    Ich spiele verschiedenste Instrumente (was nicht heißt, daß ich das auch immer kann). Bass, Gitarre, Tuba, Schlagzeug und eigentlich alles, was nicht wegläuft ...

    Um Gesang, zumindest Solo, habe ich lange einen Bogen gemacht. In vielen Bands hatte ich aber Backings gesungen.
    Vor ca. 15 Jahren hatte es mich dann irgendwie gepackt und ich fing an, mich mit Gesang genauer zu beschäftigen. Ich hatte sogar zwei (!) Gesangsstunden genommen.
    Dann ging's recht schnell. Ich wurde überraschend Leadsänger in einer Deutschrockband und dann fünf Jahre Leadsänger in einer Rock-Coverband. Die hohen Bon-Jovis, Whitesnake, Journey und sowas.

    Bei dieser Coverband bin ich vor einiger Zeit ausgestiegen und dann dachte ich, ich könnte ja mal wieder Singen üben :-D
    Jetzt also Kontrastprogramm mit diesem Wüsten-Song.
    Die Gitarre habe ich direkt aus einem Bodentreter ("Hotone Britwind") heraus eingespielt, dazu gesungen und mit meinem kleinen Alt-Horn (sozusagen etwas größeres Flügelhorn) ein Solo dazugehaucht.
    Aufgenommen mit einem Zoom Livetrak L-12, mit einem Rode NT2A als Mikro.
    Da es dann doch etwas leer klang, habe ich danach noch ein paar virtuelle Streicher dazugebastelt. Da kenne ich mich aber noch nicht gut aus.

    Dies soll als Eindruck mal genügen. Etwaige Fragen nehme ich gern entgegen.
    Frohes Rutschen ins neue Jahr !

    der Omnimusicus
     
    gefällt mir nicht mehr 8 Person(en) gefällt das
  2. Tremar

    Tremar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.09
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    272
    Kekse:
    3.468
    Erstellt: 31.12.19   #2
    Gefällt mir sehr gut! Glückwunsch.
     
  3. Abendspaziergang

    Abendspaziergang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.18
    Zuletzt hier:
    17.01.20
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    408
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 31.12.19   #3
    Top. Zu der reduzierten Begleitung muss man das erst mal so hinkriegen. Ich glaube, die Atmosphäre kommt an. Hier kamen gerade ein paar Dornenbüsche durch den Staub gerollt.
     
  4. drowo

    drowo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    02.01.16
    Beiträge:
    1.824
    Ort:
    Südlich von München
    Zustimmungen:
    1.252
    Kekse:
    7.684
    Erstellt: 02.01.20   #4
    Klasse, auch saugut gesungen. Gefällt :great:
     
  5. vokarin

    vokarin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.19
    Zuletzt hier:
    18.01.20
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    135
    Kekse:
    798
    Erstellt: 04.01.20   #5
    Hallo,
    irre gut, Hut ab. Herausforderndes Teil und schwer das stimmig zu singen!
    Sehr beeindruckend, vollends gelungen!
    Ein tolles Beispiel, wie die Emotionalität durch ein Stück „trägt“ und die Spannung dadurch gehalten wird. Das Alt-Horn ist dann noch ein Sahne-Häubchen! Klasse!
    Viele Grüsse
    Karin
     
  6. wit

    wit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.15
    Beiträge:
    916
    Zustimmungen:
    325
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 04.01.20   #6
    Wow, richtig gut!
    Eines meiner Lieblingslieder und ich konnte es mir bisher nur mit Frauenstimme vorstellen.
    Danke!
     
  7. streamingtheatre

    streamingtheatre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.09
    Zuletzt hier:
    18.01.20
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    97
    Kekse:
    286
    Erstellt: 05.01.20   #7
    Sehr gut! Die Mischung mit dem Horn ist ja der Knaller... Ein überraschendes Instrument in diesem Westcoast-Sound.
    Ich finde besonders, das man Dir die lange Erfahrung anhört. Da ist nix zu viel oder zu wenig.:great:
     
  8. omnimusicus

    omnimusicus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.09
    Zuletzt hier:
    17.01.20
    Beiträge:
    867
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    689
    Kekse:
    12.647
    Erstellt: 05.01.20   #8
    Dankeschön für das Feedback von allen bislang :hat:

    Vor allem, weil der Song ja nicht so recht meine Gewichtsklasse ist ... Dafür habe ich mir auch ein wenig Mühe gegeben.

    Manchmal passen aber auch Dinge gut zusammen. Die Akkorde z.B. gehen so direkt auf der Gitarre nur in dieser Lage, also in E bzw. G (harmonisch gar ncht einfach zu beschreiben). Der Soloteil ist dann zufällig aber in B, das paßt gut zu Blechbläsern. Und weil ich mit der Posaune nicht hoch genug komme, kam dann das Horn recht.
    Das ist der Vorteil, wenn man alles selbst macht: Man kann es sich genau passend zurechtlegen ;-)

    Der nächste Song ist in Arbeit, der wird etwas flotter, ohne Dornenbüsche ... kann aber dauern.
     
Die Seite wird geladen...

mapping